FANDOM


Messbarkeit integrierter Dienstleistungsprozesse

von Dr. Andrea Baust

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Ab/Fragment 163 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-03-01 20:58:22 Hindemith
Ab, Fragment, Frech 1998, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hood
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 163, Zeilen: 1-3, 7-8
Quelle: Frech 1998
Seite(n): 5, Zeilen: 13-17
Dabei kann auch die Schaffung bisher noch nicht existierender Prozesse nötig werden, um z.B. frühzeitig Kundenwünsche zu erkennen und entsprechende Innovationen anstoßen zu

können.297

[...]

Die Innovationsprozesse selbst werden als Teil der Wertschöpfungskette betrachtet, wie die folgende Abbildung verdeutlicht.298


297 Vgl. Kaplan/Norton (1997), S. 89 ff. 298 Vgl. Kaplan/Norton (1997), S. 92 f.


[aus Literaturverzeichnis]

Kaplan/Norton(1997)

Kaplan, R.S., Norton. D.P.: Balanced Scorecard: Strategien erfolgreich umsetzen, Schaeffer-Poeschl, Stuttgart 1997

Dabei kann auch die Schaffung bisher noch nicht existierender Prozesse nötig werden, um zum Beispiel frühzeitig Kundenwünsche erkennen und entsprechende Innovationen anstoßen zu können ([Kap97] S.89 und S.93). Die Innovationsprozesse selbst werden als Teil einer Wertschöpfungskette der Art 'Innovation → Produktion → Service' gesehen ([Kap97] S. 26 und S. 111).

[aus Literaturverzeichnis]

[Kap97] Robert S. Kaplan/David P. Norton (Hrsg.), Balanced Scorecard: Strategien erfolgreich umsetzen, Schäffer-Poeschel, Stuttgart, 1997

Anmerkungen

Nahtlos fortgesetzte Übereinstimmungen von vorheriger Seite.

Sichter
Agrippina1

[2.] Ab/Fragment 163 09 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-01-03 23:55:47 Hindemith
Ab, Bernhard 2003, Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Kwoid
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 163, Zeilen: 9-16
Quelle: Bernhard 2003
Seite(n): 30, Zeilen: 5-14
Wichtig ist, dass die ermittelten Kennzahlen zur optimalen Unterstützung der Markt- und Kundenkennzahlen führen, d.h. dass sie helfen
  • potenzielle neue Kundenwünsche zu identifizieren,
  • die Produkt- und Prozessinnovation beschleunigen,
  • die zeit- und kostengünstige Herstellung und Auslieferung eines Produkts und/oder einer Dienstleistung forcieren (Betriebsprozess) und schließlich
  • die Kundenerwartungen und -wünsche durch kundenorientierte Garantien und Wartungsangebote zu befriedigen (Serviceprozesse).
Wichtiger ist vielmehr, dass diese Kennzahlen zur optimalen Unterstützung der Markt- und Kundenkennzahlen führen, d.h. dass sie helfen
  • potenzielle neue Kundenwünsche zu identifizieren,
  • die Produkt- und Prozessinnovationen zu beschleunigen,
  • die zeit- und kostengünstige Herstellung und Auslieferung eines Produkts/ einer Dienstleistung zu forcieren (Betriebsprozesse) und schließlich
  • die Kundenerwartungen und -wünsche durch kundenorientierte Garantien und Wartungsangebote zu befriedigen (Serviceprozesse).
Anmerkungen

Ein Quellenverweis fehlt.

Sichter
Hindemith


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Hindemith, Zeitstempel: 20130301210033