Wikia

VroniPlag Wiki

Ah/045

< Ah

31.147Seiten in
diesem Wiki
Diskussion0
Unternehmensführung und Unternehmenskontrolle unter besonderer Berücksichtigung der Gesamtverantwortung des Vorstands

von Arne Heller

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Ah/Fragment 045 02 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 09:00:49 Kybot
Ah, BauernOpfer, Fragment, Gesichtet, Mertens 1989, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Guckar, WiseWoman, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 45, Zeilen: 2-11
Quelle: Mertens 1989
Seite(n): 307, Zeilen: 28-37
[...] auf den Sitzungen des Gesamtvorstands über die Tätigkeit der übrigen Vorstandsmitglieder Gewißheit verschafft, ist als zu eng abzulehnen, da es oftmals von einem Vorstandsmitglied selbst abhängt, ob eine sein Ressort betreffende Frage in eine Sitzung des Gesamtvorstands eingebracht wird oder nicht [FN 208]. Vielmehr ist zu verlangen, daß die Vorstandsmitglieder auf Daten und Informationen jeder Art reagieren, die für einen erheblichen Mißstand in einem anderen Ressort sprechen können, und daß sie die allen Vorstandsmitgliedern zugänglichen Informationen über das Unternehmen, die für seine Leistungsverantwortung von Bedeutung sein können, aufmerksam beachten [FN 209].

[FN 208] Mertens, in: Kölner Kommentar zum AktG, § 93 Rdnr. 54. [FN 209] Mertens, in: Kölner Kommentar zum AktG, § 93 Rdnr. 54; zustimmend Hüffler, Kommentar zum AktG, § 93 Rdnr. 13.

[...] auf den Sitzungen des Gesamtvorstands über die Tätigkeit der übrigen Mitglieder Gewißheit verschafft; im übrigen dürften die Vorstandsmitglieder bei einer Ressortverteilung aufeinander vertrauen. Das ist m. E. zu eng, zumal es oft von einem Vorstandsmitglied selbst abhängt, ob eine sein Ressort betreffende Frage in eine Sitzung des Gesamtvorstands eingebracht wird oder nicht. Vielmehr muß ein Vorstandsmitglied auf Daten und Informationen jeder Art reagieren, die für einen erheblichen Mißstand in einem anderen Ressort sprechen können. Auch ist von jedem Vorstandsmitglied zu verlangen, daß es die allen Vorstandsmitgliedern zugänglichen Informationen über das Unternehmen, die für seine Leitungsverantwortung von Bedeutung sein können, aufmerksam beachtet.
Anmerkungen

Weitgehend wörtliche Übernahme ohne Kennzeichnung eines Zitats. Quellenverweise sind vorhanden, lassen aber den Leser im Unklaren über den Umfang und die Art der Übernahmen.

Sichter
WiseWoman

[2.] Ah/Fragment 045 12 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 09:00:51 Kybot
Ah, BauernOpfer, Fragment, Gesichtet, Götz 1995, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Klicken, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 045, Zeilen: 12-30
Quelle: Götz 1995
Seite(n): 339, Zeilen: 20
Wenn keine Anhaltspunkte für eine sorgfaltswidrige Geschäftsführung vorliegen, besteht für das einzelne Vorstandsmitglied kein spezifischer Handlungsbedarf in bezug auf die Aufsicht des Nachbarressorts, d.h., bei normalem Verlauf der Geschäftspraxis ist die Kontrolle der Nachbarressorts als reine Ergebniskontrolle ausgestaltet [FN 210]. Jedoch ist zu bedenken, daß jedes einzelne Vorstandsmitglied stets darauf zu achten hat, daß die Berichterstattung der Vorstandskollegen keine wesentlichen Bereiche ausspart, die nötige Transparenz aufweist, plausibel ist, zeitgerecht erfolgt und daß die notwendigen Entscheidungen über Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung auf der Basis ausreichender Informationen rechtzeitig beim Gesamtvorstand eingeholt werden [FN 211]. Mithin ergibt sich für die für das betroffene Ressort nicht zuständigen Vorstandsmitglieder eine Interventionspflicht, wenn diese Erfordernisse ordnungsgemäßer Geschäftsführung nicht eingehalten werden, wenn wesentliche Verschlechterungen der Ertragslage eintreten, die nicht branchentypisch sind, oder wenn als notwendig erkennbare Maßnahmen mangelhaft durchgeführt oder verzögert werden.[FN 212] Sollten sich die festgestellten Geschäftsführungsdefizite nicht durch Aussprache mit dem jeweiligen Ressortinhaber bereinigen lassen, müssen die übrigen Vorstandskollegen in die Entscheidung einbezogen werden.

[FN 210: Mertens, in: Kölner Kommentar zum AktG, § 93 Rdnr. 54; Hefermehl, in: Geßler/Hefermehl/Eckardt/Kropff, Kommentar zum AktG, § 93 Rdnr. 26; Götz, AG 1995, 337, 339; U. H. Schneider, DB 1993, 1909, 1912, 1914.]

[FN 211: Götz, AG 1995,337,339.]

[FN 212: Götz, AG 1995, 337,339; U. H. Schneider, DB 1993, 1909, 1912, 1914.]

Solange keine Anhaltspunkte für eine sorgfaltswidrige Geschäftsführung vorliegen, besteht für das einzelne Vorstandsmitglied kein spezifischer Handlungsbedarf in bezug auf die Aufsicht des Nachbarressorts. Es hat aber stets darauf zu achten, daß die Berichterstattung der Vorstandskollegen keine wesentlichen Bereiche ausspart, die nötige Transparenz aufweist, plausibel ist, zeitgerecht erfolgt und daß die notwendigen Entscheidungen über Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung auf der Basis ausreichender Informationen rechtzeitig beim Gesamtvorstand eingeholt werden. Wenn diese Erfordernisse ordnungsgemäßer Geschäftsführung nicht eingehalten werden, wenn wesentliche Verschlechterungen der Ertragslage eintreten, die nicht branchentypisch sind, oder wenn als notwendig erkennbare Maßnahmen mangelhaft durchgeführt oder verzögert werden, müssen die für das betroffene Ressort nicht zuständigen Vorstandsmitglieder intervenieren. Sollten sich die festgestellten Geschäftsführungsdefizite nicht durch Aussprache mit dem jeweiligen Ressortinhaber oder durch Behandlung im Gesamtvorstand abstellen lassen, ist darüber dem Aufsichtsrat zu berichten, sofern es sich um einen schwerwiegenden Vorgang handelt [7].

[7] Im grundsätzlichen übereinstimmend MERTENS (FN 2), §77 Rdnr. 20; WIESNER, in: Münchener Handbuch des Gesellschaftsrechts, Bd. 4, 1988, § 22 Rdnrn. 13 f.

Anmerkungen

Es wird durchgängig und zusammenhängend aus Götz abgeschrieben, die Fußnote [FN 210] enthält Götz unter fünf (!) anderen Werken, die Fußnoten [FN 211] und [FN 212] sind in den durchgängig übernommenen Text eingestreut worden. Fußnote [FN 212] enthält eine weitere Quelle "Schneider". Die Quelle verweist auf Mertens und Wiesner, dies wurde jedoch nicht mit übernommen.

Sichter
Hindemith


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Sotho Tal Ker, Zeitstempel: 20120403035751

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki