Wikia

VroniPlag Wiki

Ah/Fragment 002 06

< Ah

31.141Seiten in
diesem Wiki
Diskussion0


Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Hindemith, Goalgetter, Frangge
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 2, Zeilen: 6-21
Quelle: Martens 1988
Seite(n): 193, Zeilen: 1-16
Auf der anderen Seite ist aber zu bedenken, daß gerade die Führungsorganisation in den verschiedenen Aktiengesellschaften derart unterschiedlich ist, daß eine schmalspurige Einbindung in ein relativ starres Organisationskonzept verfehlt wäre [FN 6], zumal es eine der wichtigsten Aufgaben von Vorstand und Aufsichtsrat ist, eine Führungsorganisation zu entwickeln, die unter Betracht der Besonderheiten des Unternehmens bzw. des Konzerns optimale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Unternehmensführung bietet. Dabei sind aber nicht nur die unternehmensorganisatorischen Aspekte zu berücksichtigen, sondern auch das personelle Kräfteverhältnis innerhalb der Unternehmensführung [FN 7]. Ein derart feinnerviges Organ wie der Vorstand einer großunternehmerisch tätigen Aktiengesellschaft kann seine Aufgaben nur dann ohne Reibungsverlust erfüllen, wenn seine Organisation gleichsam maßgeschneidert ist, also weitestgehend auf das persönliche Beziehungsgeflecht seiner Mitglieder zugeschnitten ist [FN 8]. Diese Zusammenhänge zwischen sächlichen und personellen Organisationsbedingungen umfassend zu beurteilen, sind nur die unmittelbar betroffenen Organe, Aufsichtsrat und Vorstand, in der Lage, [...]

[FN 6: Vgl. dazu die Ausführungen von Rehbinder, ZHR 147 (1983), 464,467 f.]

[FN 7: Martens, in: Festschrift für Fleck, S. 191,193.]

[FN 8: Martens, in: Festschrift für Fleck, S. 191, 193; Scheffler, Konzernmanagement, S. 49; Götz, AG 1995,337,348.]

Gerade die Führungsorganisation ist in den verschiedenen Aktiengesellschaften derart unterschiedlich, daß eine engherzige Einbindung in ein relativ starres Organisationskonzept verfehlt wäre [FN 5]. Es ist eine der wichtigsten Aufgaben von Vorstand und Aufsichtsrat, eine Führungsorganisation zu entwickeln, die unter Betracht der Besonderheiten des Unternehmens bzw. des Konzerns optimale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Unternehmensführung bietet. Dabei sind nicht nur die unternehmensorganisatorischen Aspekte zu berücksichtigen, sondern auch das personelle Kräfteverhältnis innerhalb der Unternehmensführung. Ein derart feinnerviges Organ wie der Vorstand einer großunternehmerisch tätigen Aktiengesellschaft kann seine Aufgaben nur dann ohne Reibungsverlust erfüllen, wenn seine Organisation gleichsam maßgeschneidert ist, also weitestgehend auf das persönliche Beziehungsgeflecht seiner Mitglieder zugeschnitten ist. Diese Zusammenhänge zwischen sächlichen und personellen Organisationsbedingungen umfassend zu beurteilen, sind nur die unmittelbar betroffenen Organe, Aufsichtsrat und Vorstand, in der Lage.

[FN 5 Dazu nachdrücklich E.REHBINDER, ZHR 147 (1983), 467f, m.w.N. in kritischer Auseinandersetzung mit HOMMELHOFF, Die Konzernleitungspflicht, 1982.]

Anmerkungen

Wörtliche Übernahmen, mit marginalen Anpassungen. Das Zitat ist nicht gekennzeichnet. Quellenverweise sind vorhanden, lassen den Leser aber nicht vermuten, dass er hier ausschließlich die Worte Martens' liest, auch weil nach dem letzten Quellenverweis die Übernahme weitergeht. Bemerkenswert ist, dass auch der Quellenverweis in Fußnote 6 von Martens übernommen wurde und durch diese Fußnote eine wörtliche Übernahme des Textes vor der Fußnote vom Autor explizit ausgeschlossen worden ist (die Fußnote beginnt mit "Vgl.").

Sichter
Goalgetter

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki