Fandom

VroniPlag Wiki

Ahg/Fragment 004 20

< Ahg

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Hindemith, Dr. Simplicius, Agrippina1, Hotznplotz
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 4, Zeilen: 12-28
Quelle: Leidag 2002
Seite(n): 2; 3, Zeilen: 12-14, 20-21; 1-11
[Seite 4, Z. 12-28]

Die zentralen Schlafapnoe-Syndrome (Nr. 1 bis 6), von dem [sic!] man per definitionem erst ab einem Anteil von mehr als 55% zentraler Apnoen spricht, sind sehr selten und stellen weniger als 10% der gesamten Schlafapnoesyndrome dar (Roehrs et al., 1985).

Die in der Praxis am häufigsten vorkommende SBAS ist das obstruktive Schlafapnoe-Syndrom (OSAS) des Erwachsenen (Nr. 7 der ICSD-Klassifikation).


1.1.1 Obstruktives Schlafapnoe-Syndrom

1.1.1.1 Epidemiologie

Nach Young et al. (1993) beträgt die Prävalenz des klinisch manifesten obstruktiven Schlafapnoe-Syndroms (OSAS) in einer Altersgruppe von 30 bis 60 Jahren 2% bei Frauen und 4% bei Männern. Nach der AWMF-Leitlinie zur obstruktiven Schlafapnoe (1997) liegt die Prävalenz des behandlungsbedürftigen OSAS bei über 1% der Gesamtbevölkerung, wobei vor allem Männer der Altersgruppe über 40 Jahre betroffen sind.

In einer Untersuchung von Young et al. (1997) liegt der Anteil nicht diagnostizierter mittel- bis schwergradiger Schlafapnoe-Syndrome bei über 80%. Frauen stellen sich seltener zur Verifizierung eines OSAS vor, als die Prävalenzdaten [erwarten lassen (Orth et al., 1996).]

[Seite 2, Z. 12-14]

Das zentrale Schlafapnoe-Syndrom, von dem man per definitionem erst ab einem Anteil von mehr als 55% zentraler Apnoen spricht, ist sehr selten und stellt weniger als 10% der gesamten Schlafapnoesyndrome dar (Roehrs et al., 1985).

[Seite 2, Z. 20-21]

Die in der Praxis am häufigsten vorkommende SBAS ist das obstruktive Schlafapnoe-Syndrom (OSAS).

[Seite 3, Z. 1-11]

1.1.1 Obstruktives Schlafapnoe-Syndrom

1.1.1.1 Epidemiologie

Nach Young et al. (1993) beträgt die Prävalenz des klinisch manifesten obstruktiven Schlafapnoe-Syndroms (OSAS) in einer Altersgruppe von 30 bis 60 Jahren 2% bei Frauen und 4% bei Männern. Nach der AWMF-Leitlinie zur obstruktiven Schlafapnoe (1997) liegt die Prävalenz des behandlungsbedürftigen OSAS bei über 1% der Gesamtbevölkerung, wobei vor allem Männer der Altersgruppe über 40 Jahre betroffen sind. [...] In einer Untersuchung von Young et al. (1997) liegt der Anteil nicht diagnostizierter mittel- bis schwergradiger Schlafapnoe-Syndrome bei über 80%. Frauen stellen sich seltener zur Verifizierung eines OSAS vor, als die Prävalenzdaten erwarten lassen (Orth et al., 1996).

Anmerkungen

Geringfügige Änderung der Vorlage am Anfang (Plural statt Singular), die aber sprachlich nicht angepasst wird, so dass sich ein Grammatik-Fehler ("von dem" statt richtig "von denen") ergibt. Ein Teil des Textes wird auch auf Seite 48 übernommen: Fragment 048 08. – Fortsetzung in Fragment 005 01.

Sichter
Hotznplotz

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki