Fandom

VroniPlag Wiki

Ahg/Fragment 017 02

< Ahg

31.354Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Agrippina1, Marcusb, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 17, Zeilen: 2-17
Quelle: Leidag 2002
Seite(n): 13, Zeilen: 20-33
Eine besondere Gruppe stellen in diesem Zusammenhang Berufskraftfahrer und Lastkraftwagenfahrer dar, da sie beruflich sehr viel Zeit auf der Straße verbringen und zudem in der Regel größere Fahrzeuge mit teilweise gefährlicher Ladung oder anderen Personen führen, so dass im Falle eines Unfalls wahrscheinlich beträchtlichere Schäden und Verletzungen auftreten können. Diese Personen haben durch ihren Beruf und dem damit verbundenen Lebenswandel ein erhöhtes Risiko, an einem OSAS zu erkranken. So haben LKW-Fahrer z.B. einen sehr unregelmäßigen Schlaf-Wach-Rhythmus und leiden oft an einer Adipositas (Stradling, 1989; Stoohs et al., 1995). 1994 untersuchten Stoohs et al. den Einfluss von SBAS und Adipositas bei kommerziellen Fahrern von großen Lastzügen. Fahrer mit SBAS verursachen doppelt so viele Unfälle pro gefahrenen 1000 Meilen, als solche ohne SBAS, wobei eine Adipositas die Unfallrate noch erhöht. Durch übermüdungsbedingte Fahruntüchtigkeit verursachte Unfälle und damit verbundene Straftaten dürften unter Berufskraftfahren ein Ausmaß angenommen haben, welches mit der Trunkenheitskriminalität vergleichbar ist (Meyer, 1990). Eine besondere Gruppe stellen in diesem Zusammenhang Berufskraftfahrer und Lastkraftwagenfahrer dar, da sie beruflich sehr viel Zeit auf der Straße verbringen und zudem in der Regel größere Fahrzeuge mit z.T. gefährlicher Ladung oder anderen Personen führen, so dass im Falle eines Unfalls wahrscheinlich beträchtlichere Schäden und Verletzungen auftreten können. Diese Personen haben durch ihren Beruf und dem damit verbundenen Lebenswandel ein erhöhtes Risiko, an einem OSAS zu erkranken. So haben LKW-Fahrer z.B. einen sehr unregelmäßigen Schlaf-Wach-Rhythmus und leiden oft an einer Adipositas (Stradling, 1989; Stoohs et al., 1995). 1994 untersuchten Stoohs et al. den Einfluss von SBAS und Adipositas bei kommerziellen Fahrern von großen Lastzügen. Fahrer mit SBAS verursachen doppelt so viele Unfälle pro gefahrenen 1000 Meilen, als solche ohne SBAS, wobei eine Adipositas die Unfallrate noch erhöht. Durch übermüdungsbedingte Fahruntüchtigkeit verursachte Unfälle und damit verbundene Straftaten dürften unter Berufskraftfahren ein Ausmaß angenommen haben, welches mit der Trunkenheitskriminalität vergleichbar ist (Meyer, 1990).
Anmerkungen
Sichter
(Agrippina1) Marcusb

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki