Fandom

VroniPlag Wiki

Alm/018

< Alm

31.380Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Analyse der Korrelation des Transrektalen Ultraschalls (TRUS) mit dem korrespondierenden histologischen Befund in der Prostata

von Dr. Alexander Moschkowitsch

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Alm/Fragment 018 22 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-08-24 13:21:48 Schumann
Alm, Fragment, Gesichtet, Gottfried und Volkmer 2007, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 18, Zeilen: 22-28
Quelle: Gottfried und Volkmer 2007
Seite(n): 78, 83, Zeilen: 78: li. Spalte: 6-7. 9-10; 83: li. Spalte: 3-8
Die transrektale Ultraschallsonographie wird in Seitenlage, oder in Steinschnittlage durchgeführt. Watanabe brachte in den 70er-Jahren erstmals ein funktionsfähiges Sonographiesystem zur Anwendung. Die TRUS dient der Diagnosefindung, Volumetrie und Verlaufsbeobachtung. Noch Anfang der 80er-Jahre galt ein hyperechogener Bereich als typisches Malignitätskriterium. In den letzten Jahren konnte jedoch durch eine Vielzahl von Studien belegt werden, dass das Erscheinungsmuster des Prostatakarzinoms in der Mehrzahl hypoechogen, jedoch ebenso auch iso- oder hyperechogen sein kann. Watanabe brachte hierzu in den 70er-Jahren erstmals ein funktionsfähiges Sonographiesystem

zur Anwendung (Abb. 5.1). [...]

[...]

Die transrektale Ultraschalluntersuchung wird entweder in abgewandter Seitenlage oder in Steinschnittlage durchgeführt.

[Seite 83]

Noch Anfang der 80er-Jahre galt ein hyperechogener Bereich als typisches Malignitätskriterium. In den letzten Jahren konnte jedoch durch eine Vielzahl von Studien belegt werden, dass das Erscheinungsmuster des Prostatakarzinoms in der Mehrzahl hypoechogen. jedoch ebenso auch iso- oder hyperechogen sein kann.

Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Fortsetzung auf der nächsten Seite.

Sichter
(Hindemith) Agrippina1


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Schumann, Zeitstempel: 20140824132224


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki