Fandom

VroniPlag Wiki

Analyse:Aea/Fragment 027 01

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
ÜbersetzungsPlagiat
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 27, Zeilen: 1-7 (komplett)
Quelle: Austen und Derrick 1999
Seite(n): 6, Zeilen: 21-29
[Entlang des Flusses lebten sowohl kulturell und] linguistisch mit den Duala verwandte Gesellschaften (wie die Wuri, Bodimen oder Pongo) als auch weniger eng verbundene Gruppen (Bassa, Bakoko, Abo), die gleichwohl von den Duala zumindest teilweise assimiliert wurden (Vgl. Karte 1).32

Die Duala betätigten sich als Fischer und im Ackerbau, ihre einträglichste Tätigkeit bestand jedoch darin, im Hinterland erworbene Produkte (in dieser Periode insbesondere Palmöl und Elfenbein) bei den vor der Küste ankernden [europäischen Händlern gegen Importwaren wie Waffen, Stoffe, Eisenwaren und Alkohol einzutauschen.]


32 Das grundlegende Werk zu den verschiedenen Gruppen in Südkamerun ist: Michel Dieu/ Patrick Renaud, Atlas Linguistique de l'Afrique Centrale (ALAC): Atlas Linguistique du Cameroun (ALCAM), Paris 1983. Die inzwischen veralteten "Klassiker" in diesem Bereich sind Idelette Dugast, Inventaire ethnique du Sud-Cameroun, Douala 1947 und vor allem Edwin Ardener, Coastal Bantu of the Cameroons, London 1956. Vgl. auch Austen/Derrick, Kap. 2 u. 3.

Along the rivers lived other peoples, some linguistically and culturally related to the Duala (the Bodiman, Malimba, Oli/Ewodi/Wuri, Mungo, and Pongo) and some less closely related although partially assimilated (the Basaa, Bakoko and Abo).

The Duala engaged in fishing and in agriculture (the latter mostly carried on by slaves and women). However, their most lucrative activity was bartering goods obtained through canoe expeditions inland (in the nineteenth century mainly palm oil and kernels plus ivory) for imported commodities brought to Douala by European oceanic shippers.

Anmerkungen

Leicht gekürzt an einer Stelle, etwas erweitert an anderer - ansonsten ist das Original unverkennbar und bis in Details der Formulierung vollständig wiederzufinden. Art und Umfang der Übernahme werden nicht genauer spezifiziert, sondern höchstens durch ein "Vgl." mit unspezifischem Verweis auf sogar zwei Kapitel angedeutet.

Sichter
(Graf Isolan)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki