Fandom

VroniPlag Wiki

Analyse:Aw/Fragment 045 02

31.373Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion1

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
KeineWertung
Bearbeiter
Hood
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 24, Zeilen: 2-23
Quelle: Dorber 2007
Seite(n): 27, 28, Zeilen: 27: 3 ff.; 28: 3 ff.
3.1 Beschreibung Münchener bindungs- und traumorientierte Psychoanalysestudie

Die Münchener bindungs- und traumorientierte Psychoanalysestudie wurde als prozessund strukturorientierte Psychotherapieforschung von Prof. Mertens am Department für Psychologie an der Ludwig-Maximilians–Universität München in Zusammenarbeit mit der Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie München e.V. konzipiert. Die Bearbeitung der gesammelten Daten erfolgte unter der Mitarbeit zahlreicher Diplomanden und Doktoranden im Fach Klinische Psychologie. Im Rahmen dieser Studie wurde mit prospektivem und quasiexperimentellem Design das Material von zwanzig über vier bis fünf Messzeitpunkte hinweg audiografierten und transkribierten analytischen Psychotherapien untersucht. Es wurden die ersten fünf Erstgespräche und weitere fünf aufeinander folgende Stunden zu verschiedenen Zeitpunkten aufgenommen (um die achtzigste, hundertsechzigste, zweihundert vierzigste und um die dreihundertste Stunde). Diese Datenbasis kann als hinreichend gesättigt betrachtet werden, da Abstand und Anzahl zwischen den Messzeitpunkten und die Anzahl der eingesetzten Messinstrumente als groß betrachtet werden können. Zur Diagnostik wurden die Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik und unter anderem folgende Messinstrumente eingesetzt:

  • die ‘Heidelberger Umstrukturierungsskala (HUSS)’ von Rudolf, Grande und Oberbracht
  • das ‘Zentrale Beziehungskonfliktthema (ZBKT)’ von L. Luborsky
  • das ‘Adult Attachment Interview (AAI)’ von M. Main
[Seite 27]

3.1 Die Münchener bindungs- und traumorientierte Psychoanalysestudie

Im Rahmen prozeß- und strukturorientierter Psychotherapieforschung wurde die „Münchener bindungs- und traumorientierte Psychoanalysestudie“ von Mertens vom Department für Psychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München in Zusammenarbeit mit der Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie München e.V. konzipiert und unter Mitarbeit zahlreicher versierter Diplomanden und Doktoranden im Fach Klinische Psychologie bearbeitet.

Mit ihrem prospektiven und quasiexperimentellen Design untersucht die Studie das Material von zwanzig über mehrere Meßzeitpunkte hinweg audiografierten und anschließend transkribierten analytischen Psychotherapien. Ein weiterer katamnestischer Meßzeitpunkt zwei Jahre nach Therapieende ist geplant. Erfaßt wurden in der Regel die fünf Erstgespräche und anschließend im Abstand von ca. 75 bis 80 Therapiestunden jeweils weitere fünf Sitzungen bis zum Abschluß der analytischen Psychotherapien. Da Anzahl und Abstand zwischen den Meßzeitpunkten und die Vielfalt der eingesetzten qualitativen und quantitativen Meßinstrumente mit ihren unterschiedlichen Schwerpunkten relativ groß sind, konnte die Datenbasis als hinreichend gesättigt betrachtet und damit auf eine größere Stichprobe verzichtet werden.

[...]

[Seite 28]

Zur Erstdiagnostik wurde die „Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik“ (OPD) als Schwerpunktverfahren eingesetzt. Weitere Meßinstrumente sind

  • die „Heidelberger Umstrukturierungsskala – HUSS“ von Rudolf, Grande & Oberbracht

[...]


  • das „Zentrale Beziehungskonflikt-Thema - ZBKT“ von L. Luborsky
  • das „Adult Attachment Interview – AAI“ von Mary Main
Anmerkungen

Fortsetzung auf der Folgeseite.

Sichter

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki