Fandom

VroniPlag Wiki

Analyse:Cc/Fragment 036 15

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Schumann
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 36, Zeilen: 15-16.17-19, 21-30
Quelle: Schwedt 1997
Seite(n): online, Zeilen: -
Diejenigen, die etwas anzubieten hatten – denn für Geld allein, das von Tag zu Tag weniger wert wurde, bekam man nichts mehr –, konnten fündig werden, wenn es beispielsweise darum ging, ein Brautkleid gegen Speck und Eier, Füllfederhalter gegen Brot oder ein Fahrrad gegen eine Schreibmaschine111 zu tauschen. Eine größere Behandlung beim Zahnarzt kostete ein Ferkel, eine kleinere konnte mit Butter entgolten werden. Gut ging es eigentlich nur jenen, die „kompensieren“ konnten, da sie über irgendeine Mangelware verfügten, die sie statt oder zum Geld anbieten konnten.112 Die Militärregierung versuchte, mithilfe der – zunächst noch unbewaffneten – deutschen Polizei, diese und ähnliche Vorgänge wie beispielsweise das „Hamstern“ einzudämmen. Der Widerspruch war jedoch unauflösbar: die labile Wirtschaftslage verbot das Hamstern und erzwang es gleichzeitig. Also waren trotz Kontrollen die Bahnhöfe und Züge voller Menschen, die hofften, draußen auf dem Lande Lebensmittel einhandeln zu können.113

In dieser Situation war der Übergang vom Tausch- zum Schwarzmarkt, der besonders am Kaiserplatz blühte, fließend.


111 Vgl.Mündliche Auskünfte Dr. Guido Maas, a. a. O.

112 So füllten zum Beispiel die Bauern ihre Schränke mit nützlichen Tauschgegenständen, die sie von „Hamsterern“ in Zahlung genommen hatten.

113 Beispielweise unternahm der Kreisverband der SPD eine Fahrt nach Heinsberg, um dort Kartoffeln zu holen; vgl.mündliche Auskünfte Dr. Jost Pfeiffer, a. a. O.

Alles wurde gegen alles verhandelt – einige wenige Beispiele, vielleicht etwas kurioser Art, müssen genügen: Brautkleid gegen Speck und Eier; Füllfederhalter gegen Brot; [...] und so noch lange weiter. In einem hier nicht zu nennenden Ort kostete eine größere Behandlung beim Zahnarzt ein Ferkel, eine kleinere musste mit Butter entgolten werden. [...]

Die Militärregierung versuchte mit Hilfe der – zunächst noch unbewaffneten – deutschen Polizei, die Hamsterfahrten einzudämmen, und das war überall in Deutschland so. Der Widerspruch war unauflösbar: die labile Wirtschaftslage verbot das Hamstern und erzwang es gleichzeitig. Also waren trotz aller Kontrollen die Bahnhöfe und Züge voller Menschen, die hofften, draußen auf dem Lande Lebensmittel einhandeln zu können gegen irgendetwas – nur nicht gegen Geld. [...]

Der Übergang vom Tausch zum Schwarzmarkt, auch dem professionell betriebenen, war fließend, und damit auch der von der Überlebenssicherung zur Kriminalität.

Anmerkungen

Kein Hinweis auf die Quelle.

Der freier formulierte erste Satz bis zum Beginn der Beispielnennungen, das Fahrrad-Schreibmaschine-Beispiel und der Satz vor Fn. 112 gehen nicht in die Zeilenzählung ein.

Sichter
(Schumann)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki