Fandom

VroniPlag Wiki

Analyse:Cg/Fragment 002 19

31.361Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
KeineWertung
Bearbeiter
Silber1
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 2, Zeilen: 19-32
Quelle: Rüping 2007
Seite(n): 2-3, Zeilen: 23-36 und 1-2
Unter Berücksichtigung der oben aufgeführten Anforderungen ergibt sich ein
Anforderungsprofi 1, welches van Quekelberghe folgendermaßen zusammenstellt (van
Quekelberghe et al. 2005):

Größtmögliche Vollständigkeit, Fehlerfreiheit und Widerspruchsfreiheit der Inhalte Größtmögliche Redundanzfreiheit der Inhalte Größtmögliche Aktualität und bestmögliche Instandhaltbarkeit der Inhalte Adäquate und einheitliche Darstellung der Inhalte Größtmögliche Glaubwürdigkeit der Inhalte Bestmögliche Integration aller Schritte der Wissenskommunikation Vielseitige Anwendbarkeit des Wissens Größtmögliche Erreichbarkeit der Inhalte Größtmögliche Spezifität und Sensitivität der Suchfunktion Größtmögliche Eindeutigkeit des medizinischen Vokabulars Bestmögliche Integration aller an der Wissenskommunikation beteiligten Gruppen

Der Anforderungskatalog an eine moderne, effektive Kommunikation medizinischen Wissens ergibt sich aus den oben beschriebenen Problemen. Es handelt sieh dabei um eine Erweiterung der Forderungen, die van Quekelberghe folgendermaßen formuliert (van Quekelberghe et al. 2005):

Größtmögliche Vollständigkeit, Fehlerfreiheit sowie Widerspruchsfreiheit der Inhalte Größtmögliche Redundanzfreiheit der Inhalte Größtmögliche Aktualität und bestmögliche Instandhaltbarkeit der Inhalte Adäquate und einheitliche Darstellung der Inhalte Größtmögliche Glaubwürdigkeit der Inhalte Bestmögliche Integration aller Schritte der Wissenskommunikation Vielseitige Anwendbarkeit des Wissens Größtmögliche Erreichbarkeit der Inhalte Größtmögliche Spezifität und Sensitivität der Suchfunktion Größtmögliche Eindeutigkeit des medizinischen Vokabulars Bestmögliche Integration aller an der Wissenskommunikation beteiligten Gruppen

Anmerkungen

Es wird zwar, wie bei Rüping als Quelle Van Quekelberghe (2006) angegeben, dessen Text ist jedoch einen anderer - siehe unten. Tatsächlich wurde Rüping übernommen:

Text bei Van Quekelberghe (2006) S. 3 An ein umfassendes System für die medizinische Wissenskommunikation sollten daher die folgenden Ansprüche gestellt werden: • Integration aller Teilabläufe der medizinischen Wissenskommunikation, • größtmögliche Verfügbarkeit, • größtmögliche Aktualität, • Eindeutigkeit der Begriffe bzw. des Vokabulars, • Vermeidung von Medienübergängen, • hohes Maß an Vollständigkeit, Konsistenz, Redundanzfi-eiheit und Korrektheit der Inhalte, • integriertes Qualitätsmanagement, • weitgehend automatisierte Vorgänge bei der Wissenseingabe und Wissensausgabe, • hohe Geschwindigkeit der Wissenskommunikation, • hohes Maß an Sensitivität und Spezifität der Recherchefunktionen.

Sichter

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki