Fandom

VroniPlag Wiki

Analyse:Chs/Fragment 025 01

31.380Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 25, Zeilen: 1-13, 22-28
Quelle: Bertelmann 2007
Seite(n): 14, 15, 19, Zeilen: 14: 5ff; 19: 4ff
Bei Patienten mit erhöhtem Risiko einer Immunreaktion konnte beobachtet werden, dass es nach fokaler, endothelialer Immunreaktion (ohne Khodadoustlinie) häufiger zu einer darauf folgenden, progredienten endothelialen Immunreaktion kam (Pleyer et al. 1992 [104]).

2.6. Therapeutische Optionen

Da Abstoßungsreaktionen weiterhin die größte Bedrohung für das Transplantatüberleben und den langfristigen Therapieerfolg nach Keratoplastik darstellen, ist der Prophylaxe und der Früherkennung von Immunreaktionen mit sofortiger Einleitung einer immunsuppressiven Therapie besonders große Bedeutung beizumessen.

Für die klinische Praxis ist die Prophylaxe der Immunreaktion von großer Relevanz. Dies ist unter anderem auch vor dem Hintergrund der zunehmenden Zahl der Risikopatienten zu sehen, die in den letzten Jahren durch Erweiterung der operativen Möglichkeiten, wie z.B. der Limbustransplantation einer Keratoplastik zugeführt wurden (Kontopoulos 2006 [74]).

[...] Im Gegensatz zu diesen Bemühungen zur Prophylaxe der Immunreaktion basiert die Therapie der akuten Abstoßungsreaktion im Wesentlichen auf herkömmlichen Therapieformen. Dabei stehen die lokalen und systemischen Steroide in der klinischen Praxis weiterhin im Mittelpunkt der Behandlung.

Bereits in den klinischen Alltag eingezogen ist die Option, neben Cyclosporin A weitere Immunsuppressiva systemisch einzusetzen.

Bei Patienten mit erhöhtem Risiko einer Immunreaktion wurde dagegen nach fokaler, endothelialer Immunreaktion (ohne Khodadoustlinie) häufiger eine darauf folgende, progrediente endotheliale Immunreaktion beobachtet (Pleyer 1992).

1.2. Aktuelle klinische Therapie der Immunreaktion

Die Bedeutung der Therapie der akuten Immunreaktion wird durch die Tatsache unterstrichen, dass Abstoßungsreaktionen weiterhin die größte Bedrohung für das Transplantatüberleben und den langfristigen Therapieerfolg nach Keratoplastik darstellen (s.o.).

Für die klinische Praxis ist die Prophylaxe der Immunreaktion von großer Relevanz, soweit heute bereits umsetzbar. Dies ist von zunehmender Bedeutung dadurch, dass die Zahl der Risikopatienten, die einer Keratoplastik zugeführt werden, in den letzten Jahren durch Erweiterung der operativen Möglichkeiten, wie z.B. der Limbustransplantation, eher zugenommen hat.

[Seite 15]

Bereits in den klinischen Alltag eingezogen ist die Option, neben Cyclosporin A weitere Immunsuppressiva systemisch einzusetzen.

[Seite 19]

Im Gegensatz zu diesen Bemühungen zur Prophylaxe der Immunreaktion in Hochrisikosituationen basiert die Therapie der akuten Abstoßungsreaktion im wesentlichen auf herkömmlichen Therapieformen. Die lokalen und systemischen Steroide stehen in der klinischen Praxis weiterhin noch im Mittelpunkt der Behandlung.

Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Sichter
(Hindemith)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki