Fandom

VroniPlag Wiki

Analyse:Fhb/Fragment 024 01

31.354Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 24, Zeilen: 1 ff.
Quelle: Potapov 2008
Seite(n): 22 ff., Zeilen: 22:; 23: 24:
[Ein] mechanisches Unterstützungssystem rettet nicht nur das Leben, sonderen bietet den Patienten wesentlich mehr Lebensqualität.

Weltweit liegen hinreichend klinische Erfahrungen mit dem Überbrückungsverfahren unter Anwendung des parakorporalen pneumatisch betriebenen BerlinHeart Excor und Thoratec-VAD sowie der implantierbaren elektrisch betriebenen Linksherzunterstützungssysteme Novacor N100 [49-52] und TCI HeartMate [53, 54] vor. Mit Hilfe dieser Systeme wurden mehrere Tausend Patienten gerettet. Die neuen kontinuierlichen Pumpen wie Jarvik 2000 [55, 56], Incor [57], HeartMate II [58-60], MicroMed DeBakey VAD [40, 60], Terumo DuraHeart [61] und Ventracor [15] wurden bei einigen Tausend Patienten erfolgreich eingesetzt. Regelmässig konnten etwa 65–75% aller initial mit einem Unterstützungssystem versorgten Patienten der späteren Herztransplantation zugeführt werden; etwa 70–85% der transplantierten Patienten sind Langzeitüberlebende dieser komplexen Therapieform [15]. Am Deutschen Herzzentrum Berlin sind bis Ende des Jahres 2007 bei insgesamt 280 Patienten mit ursprünglich katecholaminpflichtigem terminalen Herzversagen und kardiogenem Schock über ein Überbrückungsverfahren Transplantationen durchgeführt worden. Die Frühmortalität nach Herztransplantation lag bei Patienten nach vorangegangener Implantation eines LVAD bei 13,4 % und nach vormaliger Implantation eines biventrikulären Herzunterstützungssystems (Berlin-Heart-BVAD) bei 24,5%. Die mit VAD behandelten Patienten waren sämtlich katecholaminpflichtig und über die Hälfte in einem protrahierten kardiogenen Schock mit einer Lebenserwartung von einigen Tagen bis Wochen. Auch die Patienten auf der Warteliste, die mit VAD zur Überbrückung bis zur Herztransplantation versorgt wurden, zeigten bessere Ergebnisse als die Patienten, die mit Katecholamin überbrückt wurden. [31].

Überbrückung bis zum Erreichen einer Transplantabilität

Bei einigen Patienten bestehen Kontraindikationen für eine Herztransplantation. Während einige Kontraindikationen wie Alter oder schwere Diabetes mellitus nicht mehr reversibel sind, können andere mit Hilfe von mechanischer Kreislaufunterstützung überwunden werden und die Patienten einen Transplantationsstatus erreichen. Bei einem kardiogenem Schock mit nachfolgendem Multiorganversagen kann die mechanische Kreislaufunterstützung zur Erholung [der Organfunktion durch das Aufrechterhalten des Herzzeitvolumens beitragen.]


15. Trulock EP, Christie JD, Edwards LB, Boucek MM, Aurora P, Taylor DO, et al. Registry of the International Society for Heart and Lung Transplantation: twenty-fourth official adult lung and heart-lung transplantation report-2007. J Heart Lung Transplant 2007;26(8):782-95.

31. Aaronson KD, Eppinger MJ, Dyke DB, Wright S, Pagani FD. Left ventricular assist device therapy improves utilization of donor hearts. J Am Coll Cardiol 2002;39(8):1247-54.

49. Mussivand T, Hetzer R, Vitali E, Meyns B, Noirhomme P, Koerfer R, et al. Clinical results with an ePTFE inflow conduit for mechanical circulatory support. J Heart Lung Transplant 2004;23(12):1366-70.

50. Wheeldon DR, LaForge DH, Lee J, Jansen PG, Jassawalla JS, Portner PM. Novacor left ventricular assist system long-term performance: comparison of clinical experience with demonstrated in vitro reliability. Asaio J 2002;48(5):546-51.

51. Wheeldon DR, Jansen PG, Portner PM. The Novacor electrical implantable left ventricular assist system. Perfusion 2000;15(4):355-61.

52. Dagenais F, Portner PM, Robbins RC, Oyer PE. The Novacor left ventricular assist system: clinical experience from the Novacor registry. J Card Surg 2001;16(4):267-71.

53. Rose EA, Gelijns AC, Moskowitz AJ, Heitjan DF, Stevenson LW, Dembitsky W, et al. Long-term mechanical left ventricular assistance for end-stage heart failure. N Engl J Med 2001;345(20):1435-43.

54. Rose EA. Left ventricular assist devices: evolution from bridge to transplant to long-term destination therapy. Heart Surg Forum 2003;6(2):119.

55. Haj-Yahia S, Birks EJ, Rogers P, Bowles C, Hipkins M, George R, et al. Midterm experience with the Jarvik 2000 axial flow left ventricular assist device. J Thorac Cardiovasc Surg 2007;134(1):199-203.

56. Houghton P. Living with the Jarvik 2000: a five-plus year experience. Artif Organs 2006;30(5):322-3.

57. Haft J, Armstrong W, Dyke DB, Aaronson KD, Koelling TM, Farrar DJ, et al. Hemodynamic and exercise performance with pulsatile and continuous-flow left ventricular assist devices. Circulation 2007;116(11 Suppl):I8-15.

58. Kirklin JK, Holman WL. Mechanical circulatory support therapy as a bridge to transplant or recovery (new advances). Curr Opin Cardiol 2006;21(2):120-6.

59. Frazier OH, Delgado RM, 3rd, Kar B, Patel V, Gregoric ID, Myers TJ. First clinical use of the redesigned HeartMate II left ventricular assist system in the United States: a case report. Tex Heart Inst J 2004;31(2):157-9.

60. Bruschi G, Ribera E, Lanfranconi M, Russo C, Colombo T, Garatti A, et al. Bridge to transplantation with the MicroMed DeBakey ventricular assist device axial pump: a single centre report. J Cardiovasc Med (Hagerstown) 2006;7(2):114-8.

61. Komoda T, Weng Y, Nojiri C, Hetzer R. Implantation technique for the DuraHeart left ventricular assist system. J Artif Organs 2007;10(2):124-7.

Weltweit liegen hinreichend klinische Erfahrungen mit dem Überbrückungsverfahren unter Anwendung des parakorporalen pneumatisch betriebenen Berlin Heart Excor und Thoratec-VAD (34, 75-81) sowie der implantierbaren elektrisch betriebenen Linksherzunterstützungssysteme Novacor N100 (82-85) und TCI HeartMate (86-90) vor. Mit Hilfe dieser Systeme wurden mehrere Tausend Patienten gerettet. Die neuen kontinuierlichen Pumpen wie Jarvik 2000 (91- 95), Incor (48), HeartMate II (96-98), MicroMed DeBakey VAD (40, 99), Therumo DuraHeart (100), Ventacor (101) wurden bei mehreren Tausend Patienten erfolgreich eingesetzt. Regelhaft konnten etwa 65 – 75 % aller initial mit einem Unterstützungssystem versorgten Patienten der späteren Herztransplantation zugeführt werden; etwa 70 – 85 % der transplantierten Patienten sind Langzeitüberlebende dieser komplexen Therapieform (102). Am Deutschen Herzzentrum Berlin sind bis Ende des Jahres 2007 bei insgesamt 280 Patienten mit ursprünglich katecholaminpflichtigem terminalem Herzversagen und kardiogenem Schock über ein Überbrückungsverfahren Transplantationen durchgeführt worden. Die Frühmortalität nach Herztransplantation lag bei Patienten nach vorangegangener Implantation eines LVAD bei 13,4 % und nach vormaliger Implantation eines biventrikulären Herzunterstützungssystems

[Seite 23:]

(Berlin-Heart-BVAD) bei 24,5 %. Die mit VAD behandelten Patienten waren sämtlich katecholaminpflichtig und über die Hälfte in einem protrahierten kardiogenen Schock mit einer Lebenserwartung von nur einigen Tagen bis Wochen. Auch die stabilen Patienten auf der Warteliste wiesen eine höhere Mortalität auf als die, die mit einem VAD bis zur Herztransplantation unterstützt wurden (29).

[Seite 24:]


2.5.4. Überbrückung bis zum Erreichen einer Transplantabilität

Bei einigen Patienten bestehen Kontraindikationen für eine Herztransplantation. Während einige Kontraindikationen wie Alter oder schwere Diabetes mellitus nicht mehr reversibel sind, können andere mit Hilfe von mechanischer Kreislaufunterstützung überwunden werden und die Patienten einen Transplantationsstatus erreichen. Bei kardiogenem Schock mit nachfolgendem Multiorganversagen kann die mechanische Kreislaufunterstützung (MCS) zur Erholung der Organfunktion durch das Aufrechterhalten des Herzzeitvolumens beitragen.


29. Aaronson KD, Eppinger MJ, Dyke DB, Wright S, Pagani FD. Left ventricular assist device therapy improves utilization of donor hearts. J Am Coll Cardiol 2002;39(8):1247-54.

34. Farrar DJ. The thoratec ventricular assist device: a paracorporeal pump for treating acute and chronic heart failure. Semin Thorac Cardiovasc Surg 2000;12(3):243-50.

75. Drews T, Loebe M, Hennig E, Kaufmann F, Müller J, Hetzer R. The "Berlin Heart" assist device. Perfusion 2000;15(4):387-96.

76. Drews T, Loebe M, Jurmann M, zu Dohna R, Erben M, Hetzer R. Outpatients on biventricular assist devices. Thorac Cardiovasc Surg 2001;49(5):296-9.

77. El-Banayosy A, Arusoglu L, Kizner L, Tenderich G, Boethig D, Minami K, Korfer R. Predictors of survival in patients bridged to transplantation with the thoratec VAD device: a single-center retrospective study on more than 100 patients. J Heart Lung Transplant 2000;19(10):964-8.

78. Hill JD, Reinhartz O. Clinical outcomes in pediatric patients implanted with Thoratec ventricular assist device. Semin Thorac Cardiovasc Surg Pediatr Card Surg Annu 2006:115-22.

79. Holman WL, Davies JE, Rayburn BK, McGiffin DC, Foley BA, Benza RL, Bourge RC, Blood P, Kirklin JK. Treatment of end-stage heart disease with outpatient ventricular assist devices. Ann Thorac Surg 2002;73(5):1489-93; discussion 93-4.

80. McBride LR, Naunheim KS, Fiore AC, Moroney DA, Swartz MT. Clinical experience with 111 thoratec ventricular assist devices. Ann Thorac Surg 1999;67(5):1233-8; discussion 8-9.

81. Samuels L. Biventricular mechanical replacement. Surg Clin North Am 2004;84(1):309-21.

82. Dagenais F, Portner PM, Robbins RC, Oyer PE. The Novacor left ventricular assist system: clinical experience from the Novacor registry. J Card Surg 2001;16(4):267-71.

83. Mussivand T, Hetzer R, Vitali E, Meyns B, Noirhomme P, Koerfer R, El-Banayosy A, Wolner E, Wieselthaler G, Reichart B, Uberfuhr P, Halfmann R, Portner P. Clinical results with an ePTFE inflow conduit for mechanical circulatory support. J Heart Lung Transplant 2004;23(12):1366-70.

84. Wheeldon DR, Jansen PG, Portner PM. The Novacor electrical implantable left ventricular assist system. Perfusion 2000;15(4):355-61.

85. Wheeldon DR, LaForge DH, Lee J, Jansen PG, Jassawalla JS, Portner PM. Novacor left ventricular assist system long-term performance: comparison of clinical experience with demonstrated in vitro reliability. ASAIO J 2002;48(5):546-51.

86. Frazier OH. The development of an implantable, portable, electrically powered left ventricular assist device. Semin Thorac Cardiovasc Surg 1994;6(3):181-7.

87. Maher TR, Butler KC, Poirier VL, Gernes DB. HeartMate left ventricular assist devices: a multigeneration of implanted blood pumps. Artif Organs 2001;25(5):422-6.

88. Martin J, Siegenthaler MP, Friesewinkel O, Fader T, van de Loo A, Trummer G, Berchtold-Herz M, Beyersdorf F. Implantable left ventricular assist device for treatment of pulmonary hypertension in candidates for orthotopic heart transplantation-a preliminary study. Eur J Cardiothorac Surg 2004;25(6):971-7.

89. Rose EA. Left ventricular devices: Evolution from bridge to transplant to long-term destination therapy [Abstract]. Heart Surg Forum 2003;6(2):119.

90. Rose EA, Gelijns AC, Moskowitz AJ, Heitjan DF, Stevenson LW, Dembitsky W, Long JW, Ascheim DD, Tierney AR, Levitan RG, Watson JT, Meier P, Ronan NS, Shapiro PA, Lazar RM, Miller LW, Gupta L, Frazier OH, Desvigne-Nickens P, Oz MC, Poirier VL. Long-term mechanical left ventricular assistance for end-stage heart failure. N Engl J Med 2001;345(20):1435-43.

91. Clegg AJ, Scott DA, Loveman E, Colquitt J, Hutchinson J, Royle P, Bryant J. The clinical and cost-effectiveness of left ventricular assist devices for end-stage heart failure: a systematic review and economic evaluation. Health Technol Assess 2005;9(45):1-132.

92. Frazier OH, Myers TJ, Westaby S, Gregoric ID. Clinical experience with an implantable, intracardiac, continuous flow circulatory support device: physiologic implications and their relationship to patient selection. Ann Thorac Surg 2004;77(1):133-42.

93. Haj-Yahia S, Birks EJ, Rogers P, Bowles C, Hipkins M, George R, Amrani M, Petrou M, Pepper J, Dreyfus G, Khaghani A. Midterm experience with the Jarvik 2000 axial flow left ventricular assist device. J Thorac Cardiovasc Surg 2007;134(1):199-203.

94. Houghton P. Living with the Jarvik 2000: a five-plus year experience. Artif Organs 2006;30(5):322-3.

95. Siegenthaler MP, Frazier OH, Beyersdorf F, Martin J, Laks H, Elefteriades J, Khaghani A, Kjellman U, Koul B, Pepper J, Jarvik R, Westaby S. Mechanical reliability of the Jarvik 2000 Heart. Ann Thorac Surg 2006;81(5):1752-9.

Anmerkungen

Kein Hinweis auf die Quelle.

Sichter
(SleepyHollow02)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki