Fandom

VroniPlag Wiki

Analyse:Fhb/Fragment 066 01

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 66, Zeilen: 1 ff.
Quelle: Potapov 2008
Seite(n): 189, Zeilen: 3 ff.
10.2. Diskussion der Ergebnisse

In den letzten 20 Jahren wurden mehrere Studien zur Ausweisung von Prädiktoren der postoperativen Mortalität oder für einen Score zur Bestimmung des optimalen Zeitpunktes der VAD-Implantation verfasst. Durch eine zu frühe Implantation wird dem Patienten die Chance für eine primäre Herztransplantation oder die Möglichkeit der myokardialen Erholung unter medikamentöser Therapie genommen. Auf der anderen Seite stellt eine MCS-Implantation bei Patienten mit fortgeschrittenem kardiogenen Schock immer einen Notfall dar und erfordert eine biventrikuläre Unterstützung oder Implantation eines TAH [80-83]. Die Überlebensrate ist in solchen Fällen signifikant niedriger als bei Patienten nach einer geplanten Operation bei stabilen hämodynamischen Verhältnissen. Durch eine rechtzeitige Implantation können die Folgen des kardiogenen Schocks vermieden und in den meisten Fällen das implantierbare linksventrikuläre System angewandt werden. Die erste Untersuchung zum optimalen Zeitpunkt der Transplantation nach einer VAD-Implantation wurde 1992 aus unserem Haus veröffentlicht [84].

In den folgenden 17 Jahren konzentrierten sich die meisten Autoren nach Implantation eines VAD auf die Vorhersage des postoperativen Verlaufes. Die Gruppe um M. Oz von der Columbia University erarbeitete bereits 1995 einen präoperativen Score, basierend auf solchen einfachen klinischen Parametern wie Diurese, ZVD, Beatmungspflichtigkeit und Leberfunktion. Dieser Score wurde 2003 aufgrund der sich im Laufe der Zeit verändernden Demographie und prä- und postoperativen Betreuung der Patienten validiert und modifiziert. Andere Autoren benutzten bereits etablierte Scores wie APACHI II oder Seattle Heart failure Model [85-87]. Obwohl viele dieser Scores die Patienten in „hohe“, „mittlere“ und „niedrige“ Risikogruppen einteilen, ist die Erfolgsrate bei der nachfolgenden Herztransplantation unabhängig vom Score [88].

In dieser Studie haben wir solche Systeme wie den MODS-und den SOFA-Score untersucht und geprüft, ob wir diese etablierten Scoringsysteme als geeignet für die Vorhersage des postoperativen Verlaufes bestimmter Gruppen von Patienten zukünftig nutzen können. Eine im Rahmen dieser Studie vorgesehene Weiter- oder Neuentwicklung eines Scores blieb ohne Erfolg.


80. El-Banayosy A, Arusoglu L, Morshuis M, Kizner L, Tenderich G, Sarnowski P, et al. CardioWest total artificial heart: Bad Oeynhausen experience. Ann Thorac Surg 2005;80(2):548-52.

81. El-Banayosy A, Korfer R, Arusoglu L, Minami K, Kizner L, Fey O, et al. Bridging to cardiac transplantation with the Thoratec Ventricular Assist Device. Thorac Cardiovasc Surg 1999;47 Suppl 2:307-10.

82. Pavie A, Leger P, Regan M, Nataf P, Bors V, Szefner J, et al. Clinical experience with a total artificial heart as a bridge for transplantation: the pitie experience. J Card Surg 1995;10(5):552-8.

83. Morshuis M, Reiss N, Arusoglu L, Tenderich G, Korfer R, El-Banayosy A. Implantation of CardioWest total artificial heart for irreversible acute myocardial infarction shock. Heart Surg Forum 2007;10(4):E251-6.

84. Hetzer R, Hennig E, Schiessler A, Friedel N, Warnecke H, Adt M. Mechanical circulatory support and heart transplantation. J Heart Lung Transplant 1992;11(4 Pt 2):S175-81.

85. Gracin N, Johnson MR, Spokas D, Allen J, Bartlett L, Piccione W, et al. The use of APACHE II scores to select candidates for left ventricular assist device placement. Acute Physiology and Chronic Health Evaluation. J Heart Lung Transplant 1998;17(10):1017-23.

86. Levy WC, Mozaffarian D, Linker DT, Sutradhar SC, Anker SD, Cropp AB, et al. The Seattle Heart Failure Model: prediction of survival in heart failure. Circulation 2006;113(11):1424-33.

87. May HT, Horne BD, Levy WC, Kfoury AG, Rasmusson KD, Linker DT, et al. Validation of the Seattle Heart Failure Model in a community-based heart failure population and enhancement by adding B-type natriuretic peptide. Am J Cardiol 2007;100(4):697-700.

88. Lima B, Kherani AR, Hata JA, Cheema FH, Casher J, Oz MC, et al. Does a pre-left ventricular assist device screening score predict long-term transplantation success? A 2-center analysis. Heart Surg Forum 2006;9(5):E783-5.

In den letzten 20 Jahren wurden mehrere Studien mit dem Ziel durchgeführt, einen Prädiktor der postoperativen Mortalität zu definieren oder einen Score zur Bestimmung des optimalen Zeitpunkts für eine VAD-Implantation zu erarbeiten. Durch eine zu frühe Implantation wird dem Patienten die Chance für eine primäre Herztransplantation oder die Möglichkeit der myokardialen Erholung unter medikamentöser Therapie genommen. Eine MCS-Implantation bei Patienten mit fortgeschrittenem kardiogenem Schock ist immer ein Notfall und erfordert eine biventrikuläre Unterstützung oder die Implantation eines TAH (154-157). Die Überlebensrate ist in solchen Fällen signifikant niedriger als bei Patienten nach einer geplanten Operation. Durch die rechtzeitige Implantation können die Folgen des kardiogenen Schocks vermieden und in den meisten Fällen das implantierbare linksventrikuläre System angewandt werden. Die erste Untersuchung zur Bestimmung des optimalen Zeitpunkts der Transplantation nach einer VADImplantation wurde 1992 aus unserem Haus veröffentlicht (158). In den nächsten 15 Jahren konzentrierten sich die meisten Autoren auf die Vorhersage des postoperativen Verlaufs, wenn ein VAD bereits implantiert wurde. Die Gruppe um M. Oz von der Columbia University erarbeitete bereits 1995 einen präoperativen Score, basierend auf einfachen klinischen Parametern wie Diurese, ZVD (Zentralvenöser Druck), Beatmungspflichtigkeit und Leberfunktion (159). Dieser Score wurde 2003 aufgrund der im Laufe der Zeit veränderten Demographie und prä- und postoperativen Betreuung der Patienten validiert und modifiziert (160). Andere Autoren benutzten bereits etablierte Scores wie APACHE II oder Seattle Heart Failure Model (161-163). Obwohl viele dieser Scores die Patienten in „hohe“, „mittlere“ und „niedrige“ Risikogruppen einteilen, ist die Mortalität nach der nachfolgenden Herztransplantation unabhängig vom Score (164). Die klinischen Parameter sind für die Vorhersage des postoperativen Verlaufs nicht besonders zuverlässig.

154. El-Banayosy A, Arusoglu L, Morshuis M, Kizner L, Tenderich G, Sarnowski P, Milting H, Koerfer R. CardioWest total artificial heart: Bad Oeynhausen experience. Ann Thorac Surg 2005;80(2):548-52.

155. El-Banayosy A, Körfer R, Arusoglu L, Minami K, Kizner L, Fey O, Schutt U, Morshuis M. Bridging to cardiac transplantation with the Thoratec Ventricular Assist Device. Thorac Cardiovasc Surg 1999;47 Suppl 2:307-10.

156. Pavie A, Leger P, Regan M, Nataf P, Bors V, Szefner J, Cabrol C, Gandjbakhch I. Clinical experience with a total artificial heart as a bridge for transplantation: the pitie experience. J Card Surg 1995;10(5):552-8.

157. Morshuis M, Reiss N, Arusoglu L, Tenderich G, Korfer R, El-Banayosy A. Implantation of CardioWest total artificial heart for irreversible acute myocardial infarction shock. Heart Surg Forum 2007;10(4):E251-6.

158. Hetzer R, Hennig E, Schiessler A, Friedel N, Warnecke H, Adt M. Mechanical circulatory support and heart transplantation. J Heart Lung Transplant 1992;11(4 Pt 2):S175-81.

159. Oz MC, Goldstein DJ, Pepino P, Weinberg AD, Thompson SM, Catanese KA, Vargo RL, McCarthy PM, Rose EA, Levin HR. Screening scale predicts patients successfully receiving long-term implantable left ventricular assist devices. Circulation 1995;92(9 Suppl):II169-73.

160. Rao V, Oz MC, Flannery MA, Catanese KA, Argenziano M, Naka Y. Revised screening scale to predict survival after insertion of a left ventricular assist device. J Thorac Cardiovasc Surg 2003;125(4):855-62.

161. Gracin N, Johnson MR, Spokas D, Allen J, Bartlett L, Piccione W, Parrillo JE, Costanzo MR, Calvin JE. The use of APACHE II scores to select candidates for left ventricular assist device placement. Acute Physiology and Chronic Health Evaluation. J Heart Lung Transplant 1998;17(10):1017-23.

162. Levy WC, Mozaffarian D, Linker DT, Sutradhar SC, Anker SD, Cropp AB, Anand I, Maggioni A, Burton P, Sullivan MD, Pitt B, Poole-Wilson PA, Mann DL, Packer M. The Seattle Heart Failure Model: prediction of survival in heart failure. Circulation 2006;113(11):1424-33.

163. May HT, Horne BD, Levy WC, Kfoury AG, Rasmusson KD, Linker DT, Mozaffarian D, Anderson JL, Renlund DG. Validation of the Seattle Heart Failure Model in a community-based heart failure population and enhancement by adding B-type natriuretic peptide. Am J Cardiol 2007;100(4):697-700.

164. Lima B, Kherani AR, Hata JA, Cheema FH, Casher J, Oz MC, Rao V, Fal JM, Chen JM, Morgan JA, Vigilance DW, Garrido MJ, Milano CA, Naka Y. Does a pre-left ventricular assist device screening score predict long-term transplantation success? A 2- center analysis. Heart Surg Forum 2006;9(5):E783-5.

Anmerkungen

Kein Hinweis auf die Quelle.

Sichter
(SleepyHollow02)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki