Fandom

VroniPlag Wiki

Analyse:Gss/Fragment 250 01

31.347Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
KeineWertung
Bearbeiter
Schumann
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 250, Zeilen: 1-4, 13-33
Quelle: Siebe 2003
Seite(n): Online-Quelle, Zeilen: 0
[Der Kaiser der Franzosen ließ an der Kanal- und Atlantikküste Tausende von kleinen Schiffen, Booten,] Schaluppen sowie Prähmen mit flachem Boden als Truppen-, Pferde- und Kanonentransporter bauen. Zudem wurde am Kanal eine Armee in einer Stärke von 160000 Mann, darunter 16000 Kavalleristen, zusammengezogen. [...]

Um aber auf die Insel übersetzen zu können, benötigte Napoleon die Deckung seiner Landungsschiffe durch die französische Kriegsflotte und zumindest für einige Tage die maritime Herrschaft über den Kanal. Wegen der britischen Seeblockade der französischen und, nach der spanischen Kriegserklärung an England, auch der spanischen Kriegshäfen war eine Kräftekonzentration der französischen Flotte jedoch unmöglich. Angesichts der drückenden britischen Überlegenheit zur See entwarf der Kaiser ein raffiniertes Täuschungsmanöver. Alle an der Atlantikküste und im Mittelmeer blockierten französischen und spanischen Schiffe sollten versuchen, die britische Blockade zu durchbrechen, und Kurs auf die Karibik nehmen.

Der Zweck des Manövers war, die englische Flotte vom europäischen Kriegstheater wegzulocken, da Napoleon darauf rechnete, dass starke britische Flottenverbände vom Kanal sowie vom Atlantik die Verfolgung der alliierten Flotte aufnehmen würden. Nach Ankunft der britischen Flotte in der Karibik sollte die französische Flotte sofort umkehren, mit einigen Tagen Vorsprung vor den verfolgenden britischen Schiffen wieder Europa erreichen und sich, wenn es gut ging, mit weiteren französischen und spanischen Verbänden aus dem Mittelmeer vereinen. Dann sollten die Schiffe die geschwächte britische Verteidigung des Kanals vernichten und die Invasion nach England decken.

Der Kaiser entwarf 1804 einen Plan für die Invasion der englischen Insel, dessen Vorbereitungen auf der englischen Insel kaum verborgen bleiben konnten. Zu diesem Zweck ließ Napoleon nämlich an der Kanal- und Atlantikküste tausende von Truppentransportern - Prähme mit flachem Boden - bauen. Zudem wurden am Kanal Truppen in einer Stärke von ca. 160000 Mann zusammengezogen. Um aber auf die Insel übersetzen zu können, benötigte der französische Kaiser die Deckung seiner Landungsflotte durch Kriegsschiffe bzw. zumindest für "drei Tage" die maritime Herrschaft über den Kanal.

Das Problem Napoleons war jedoch die britische Seeblockade der französischen (und später spanischen) Kriegshäfen, die eine Kräftekonzentration seiner Seestreitkräfte schwierig machte. [...]

Angesichts der drückenden britischen Überlegenheit zur See verfiel der französische Kaiser auf folgenden strategischen Plan:

Alle im Mittelmeer und an der Atlantikküste blockierten französischen (und später auch spanischen) Geschwader sollten versuchen, die britische Blockade zu durchbrechen. Namentlich das in Brest liegende französische Geschwader unter Admiral Ganteaume - 21 Linienschiffe und Fregatten - sollte Kurs auf die Karibik setzen, um dort die britischen Handelswege anzugreifen bzw. britischer Besitzungen zu erobern.

Napoleon rechnete damit, daß starke britische Flottenverbände aus der Kanalflotte sowie aus dem Atlantik daraufhin die Verfolgung der alliierten Flotte aufnehmen würden und auf diese Weise die Verteidigung des Kanals entblößen oder zumindest schwächen müssten. Bei Gelingen des Planes sollte die französische Flotte in der Karibik kehrt machen und mit einigen Tagen Vorsprung vor ihren Verfolgern wieder Europa erreichen, sich mit weiteren französischen und spanischen Schiffen (seit Dezember 1804 im Krieg mit England) aus dem Mittelmeer, aus den Häfen Rochefort, Ferrol, La Coruna und Vigo vereinen und dann in den Kanal einlaufen. Ihr Auftrag lautete dann, die geschwächte Verteidigung des Kanals nötigenfalls ganz niederkämpfen und die Invasion nach England decken.

Anmerkungen
Sichter

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki