Fandom

VroniPlag Wiki

Analyse:Ma/Fragment 065 08

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
PlagProf:-)
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 65, Zeilen: 8-16, 109-111, 113-115
Quelle: Knott 1990
Seite(n): 34-35, Zeilen: S. 34: 7-11, 14-16; S. 35: 1-3
Der gutgläubige Eigentumserwerb von einem Kaufmann nach den Voraussetzungen des Entrustment to a Merchant Dealing in Goods of that Kind, d.h. einem Kaufmann, der mit gleicher Ware handelt und dem die Sache anvertraut war, stellt grundsätzlich die wichtigste Ausnahme von dem nemo dat-Grundsatz dar.78 Aus der vorangegangenen Übersicht ergibt sich, dass der UCC den gutgläubigen Käufer nur von einem etablierten Kaufmann schützt. Wer von einem Privatmann kauft, ist nur dann geschützt, wenn eine sonstige Ausnahmesituation der nemo dat-Regel vorliegt.79

78 Vgl. Spaun, [...]; Sauveplanne, [...]; Knott, Der Anspruch auf Herausgabe gestohlenen und illegal exportierten Kulturguts, 1990, S. 32–35; Köhling, Der Eigentumserwerb abhanden gekommener Kunstgegenstände im amerikanischen Recht, 1999, S. 28–32.

79 DePorter Hoover, Title Disputes in the Art Market: An Emerging Duty of Care for Art Merchants, The George Washington Law Review 51 (1983), S. 443–464, S. 454. Vgl. die Entscheidung O’Keeffe v. Snyder, 83 N.J. 478, 416 A.2d 862, 873 (1980). Vgl. auch Knott, Der Anspruch auf Herausgabe gestohlenen und illegal exportierten Kulturguts, 1990, S. 32–35.

80 In Kalifornien gilt dagegen eine andere Version des UCC sec. 2-403 subsec. 3. Danach muß die Ware dem Kaufmann anvertraut worden sein „for the purpose of sale, obtaining offers to purchase, locating the buyer, or the like.“ Cal. Com. Code § 2403 (3) (West 1964 & 1987 supp.). Vgl. Knott, Der Anspruch auf Herausgabe gestohlenen und illegal exportierten Kulturguts, 1990, S. 32–35.

[Seite 34]

c) Die Voraussetzungen des Entrustment to a Merchant Dealing in Goods of that Kind

Der gutgläubige Eigentumserwerb von einem Kaufmann, der mit gleicher Ware handelt und dem die Sache anvertraut war, stellt die dritte und wichtigste Ausnahme von der nemo dat-Regel dar. [...] In Kalifornien gilt dagegen eine andere Version des UCC sec. 2-403 subsec. 3. Danach muß die Ware dem Kaufmann anvertraut worden sein "for the purpose of sale, obtaining offers to purchase, locating the buyer, or the like."

[Seite 35]

Aus der vorangegangenen Übersicht ergibt sich, daß der UCC den Käufer von einem etablierten Kaufmann schützt. Wer von einem Privatmann kauft, ist nur dann geschützt, wenn ein Fall des estoppel oder des voidable title vorliegt72.


72 DePorter Hoover, Title Disputes in the Art Market: An Emerging Duty of Care for Art Merchants, 51 Geo.Wash.L.Rev. 443, 454 (1983); O'Keeffe v. Snyder, 83 N.J. 478, 416 A. 2d 862, 873 (1980).

Anmerkungen

Knott wird in Fn 78 und 79 jeweils an dritter Stelle erwähnt, in Fn 80 direkt hinter dem übernommenen Text. Die wörtlichen Übernahmen sind nicht gekennzeichnet.geht bis Die Ähnlichkeit geht bis in die etwas holprige Formulierung "den Käufer von einem etablierten Kaufmann".

Sichter
SleepyHollow02

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki