Fandom

VroniPlag Wiki

Analyse:Ma/Fragment 117 28

31.359Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
PlagProf:-)
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 117, Zeilen: 28-34
Quelle: Gursky_Pfeifer_Wiegand_2004
Seite(n): 473, Zeilen: Rn 27
Nicht unter den gegenständlichen Anwendungsbereich des § 935 Abs. 2 BGB fallen auch solche öffentlich-rechtlichen Versteigerungen nach den Regeln der Zivilprozessordnung und des Zwangsversteigerungsgesetzes.272 In diesen Fällen erfolgt die Eigentumszuweisung an den Ersteher nämlich kraft hoheitlicher Gewalt, sodass weder die Qualifizierung der unrechtmäßigen Entziehung der umstrittenen Kulturgüter als abhandengekommen noch die Gutgläubigkeit des Erwerbers eine [Rolle spielen.273]

272 Vgl. Wiegand in Staudinger – BGB: Buch 3 Sachenrecht, 2004, § 935, Rdnr. 27.

273 Vgl. so schon RGZ 156, 398.

Nicht unter den gegenständlichen Anwendungsbereich von Abs 2 fallen hingegen öffentlich-rechtliche Versteigerungen nach den Regeln von ZPO und ZVG. Bei Letzteren erfolgt die Eigentumszuweisung an den Ersteher kraft hoheitlicher Gewalt, so dass Abhandenkommen der Sache und Gutgläubigkeit des Erwerbers keine Rolle spielen (RGZ 156, 398; kritisch dazu Marotzke NJW 1978, 133).
Anmerkungen

Quelle benannt, Zitat nicht ausgewiesen.

Sichter

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki