Fandom

VroniPlag Wiki

Analyse:Mg/Fragment 086 02

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verdächtig
Bearbeiter
Bummelchen
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 86, Zeilen: 2-8
Quelle: Roth 1998b
Seite(n): 299, Zeilen: ab 24
Kramer wurde 1893 im württembergischen Tiefenbach gebo-ren. Nach seinem Studium leitete er zunächst eine landwirtschaftliche Versuchssta-tion in Rostock. Während des 3. Reiches arbeitete er als Sachverständiger bei der Deutschen Industriebank in Berlin. Nach dem Krieg wurde er Hauptabteilungsleiter der Verwaltung für Land- und Forstwirtschaft in der SBZ, wechselte dann aber bald in den Westsektor Berlins über. Auch Kramer schied 1957 schon wieder aus dem Forschungsbeirat aus. Sein Nachfolger wurde Matthias Kramer, der ebenfalls der Gründer-gruppe des Forschungsbeirats angehörte. Kramer wurde 1893 in Tiefenbach im Württembergischen geboren.[Fn 46] Er hatte zunächst eine Landwirtschaftliche Versuchsstation in Rostock geleitet. Wäh-rend der NS-Diktatur hatte er u.a. als Sachverständiger der Deut-schen Industriebank in Berlin gewirkt und es nach 1945 in der Sowjetischen Besatzungszone zum Hauptabteilungsleiter der Ver-waltung für Land- und Forstwirtschaft gebracht. Nach seiner Uber-siedlung in den Westsektor Berlins wurde er 1950 zum Direktor des Instituts für Landwirtschaftliche Betriebslehre an der Freien Universität Berlin ernannt und trat ein Jahr später als Lehrstuhlin-haber für Landwirtschaftliche Betriebslehre zur Berliner Techni-schen Universität über. F> war Mitglied des Agrarausschusses seit seiner Gründung und leitete ihn von 1954 bis 1957.
Anmerkungen
Sichter

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki