Fandom

VroniPlag Wiki

Analyse:Mg/Fragment 162 20

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verdächtig
Bearbeiter
Bummelchen
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 162, Zeilen: Ab 20
Quelle: Adolph 1991
Seite(n): 118,119, Zeilen:
Die beteiligten Ministerien waren vor allem in der Anfangszeit neben ihrer in-haltlichen Mitwirkung jedoch auch darauf bedacht, eine gewisse Kontrolle auszu-üben. In einer Staatssekretärsbesprechung bestätigte man sich noch einmal gegensei-tig die Kompetenzen gegenüber dem Forschungsbeirat: „Das Schwergewicht der zu erarbeitenden Maßnahmen liegt bei den einzelnen Ressorts. [...] Dem Forschungs-beirat sind von den einzelnen Ressorts über das Bundesministerium für gesamtdeut-sche Fragen bestimmte Probleme zur Erarbeitung von Stellungnahmen und Empfeh-lungen vorzutragen. Eine selbstständige und von den Arbeiten bei den Ressorts los-

[

gelöste Tätigkeit des Forschungsbeirates sollte vermieden werden." [Fn 1] Die Forderung des Staatssekretärs des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, die Tätigkeit des Forschungsbeirates auf das Sammeln und Sichten von Ma-terial zu beschränken, wurde aber abgelehnt.[Fn 2]

...

[Fn 1] Protokoll über die Besprechung der Herrn Staatssekretäre am 21.4.1952 im Bundesministerium für ge-samtdeutsche Fragen über die Maßnahmen nach der Wiedervereinigung Deutschlands im Gebiet der Sowjetzone, in: BarchK B 1371/ 12.

[Fn 2] vgl. ebenda.

]

Auf der nachfolgenden Staatssekretärsbesprechung, zu der das gesamtdeutsche Ministerium geladen hatte, zeigte man aber nunmehr gesunden Ressortegoismus. Das Ergebnis der diesbezüglichen Aussprache wurde folgendermaßen zusammengefaßt “Das Schwergewicht der zu erarbeitenden Maßnahmen liegt bei den einzelnen Ressorts. [...J. Dem Forschungsbeirat sind von den einzelnen Ressorts über das Bundesministerium für gesamtdeutsche Fragen bestimmte Probleme zur Erarbeitung von Stellungnahmen und Empfehlungen vorzutragen. Eine selbsstständige und von den Arbeiten bei den Ressorts losgelöste Tätigkeit des Forschungsbeirates soll vermieden werden.“ [Fn 375]

[Fn 376] Vgl. Kapitel 11.2., S.28ff.

BA, B 137/937, Niederschrift über die Sitzung des Interministeriellen Ausschusses: “Wirtschaftliche Wiedervereinigung Deutschlands‘, vertraulich, vom 7. April 1952.

[Fn 378] BA, B 141/9170, Bundesministerium für gesamtdeutsche Fragen, 1/2 - 328- 207/52 geh., Protokoll über die Besprechung der Herren Staatssekretäre am 21. April 1952 im Bundesministerium für gesamtdeutsche Fragen über die Maßnahmen nach der

[S.119] Weiterhin wäre eine [... vorhergehende Abstimmung der Ergebnisse der Arbeiten des Forschungsbeirates in grundsätzlichen Fragen mit den Auffassungen der Fachressorts vor einer schriftlichen Niederlegung wünschenswert, damit keine unerwünschten Formulierungen in die Öffentlichkeit Der von Staatssekretär Sonnemann (Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten) wiederholt vorgebrachten Forderung, die Tätigkeit des Forschungsbeirates auf das Sammeln und Sichten von Material zu beschränken, wurde jedoch entgegnet, daß dem Forschungsbeirat das Recht zur Ausarbeitung von Gutachten, Empfehlungen und Stellungnahmen nicht genommen werden könne. Kein Fachressort sei aber durch diese Gutachten und Empfehlungen gebunden. Der Forschungsbeirat möge die Ergebnisse seiner Arbeiten nicht an andere Stellen als die Ressorts leiten.“

Anmerkungen

1:1 Zitate und Textähnlichkeiten. Wahrscheinlich aus den Rothbüchern (s. Roth 1998b,S. 358,[Fn 77].

Sichter

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki