Fandom

VroniPlag Wiki

Analyse:Mgg/Fragment 016 01

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 16, Zeilen: 1 ff.
Quelle: Thyssen 2010
Seite(n): 20 f., Zeilen: 20: 18 ff.; 21: 1 ff.
[SBP war in dieser] Studie wie folgt definiert: Neutrophilenkonzentration im Aszites  250 /L und Keimnachweis im Aszites und/oder Blut oder Neutrophilenkonzentration  500 /l.

Guarner et al. (1999) sahen einen Gesamteiweißspiegel im Aszites  1 g/dl, einen Bilirubingehalt im Serum  3,2 mg/dl und/ oder eine Thrombozytenkonzentration  98000 /l als Risikofaktoren für eine SBP nach Goldstandard an (n=109).

In einer neueren Longitudinalstudie von Canete et al. (2007) stellte eine Eiweißkonzentration < 1 g/dl den einzigen unabhängigen prädiktiven Faktor für das Entstehen einer SBP dar (n=263).

Neuere Arbeiten beschäftigen sich mit dem Zusammenhang genetischer Polymorphismen und dem Risiko für das Auftreten einer SBP. Es konnten bestimmte Polymorphismen im TLR-2 Gen mit einem erhöhten Risiko für eine SBP in Zusammenhang gebracht werden (Nischalke et al., 2011).

1.4.4 Faktoren, die mit einer Spontan bakteriellen Peritonitis assoziiert sind

Runyon et al. (1985) untersuchten 22 Patienten vor, während und nach dem Auftreten einer SBP (definiert durch die Kombination aus Keimnachweis und einer Anzahl Neutrophiler Granulozyten  250 /l). Dabei zeigte sich ein signifikanter Abfall des Aszites/Serum Glukose Quotienten sowie ein signifikanter Anstieg des LDH-Spiegels im Aszites. Ihre Ergebnisse erklärten sie damit, dass Granulozyten Glukose verbrauchen, so dass die Glukosekonzentration bei erhöhter Granulozytenzahl abnehme.

LDH werde durch die Lyse von Granulozyten freigesetzt, so dass der LDH-Spiegel bei erhöhter Granulozytenzahl ansteige.

Albillos et al. (1990) zeigten, dass ein niedriger pH-Wert im Aszites und ein hoher Laktat-Wert im Aszites mit einem positiven Bakteriennachweis korrelieren.

In einer Studie, die Stassen et al. (1986) zur Diagnostik der SBP durchführten, ergab ein pH-Wert im Aszites  7,5 oder ein Blut-Aszites-pH-Gradient von mindestens 0,10 in Kombination mit einer Gesamtzellzahl im Aszites  500 Zellen pro l eine Sensitivität von 89 % bei einer Spezifität von 100 % (n=60).

Diese Studien beruhen jedoch nicht auf der heutigen Definition einer SBP und lassen sich daher nicht ohne weiteres auf die heutige Situation übertragen.

SBP war in dieser Studie wie folgt definiert: (1) Neutrophilenkonzentration im Aszites 250/L und Keimnachweis im Aszites und/oder Blut oder (2) Neutrophilenkonzentration 500/l. Guarner et al. (1999) sahen einen Gesamteiweißspiegel im Aszites 1 g/dl, einen Bilirubingehalt im Serum 3,2 mg/dl und/oder eine Thrombozytenkonzentration 98000/l als Risikofaktoren für eine SBP nach Goldstandard an (n=109). In einer neueren Longitudinalstudie von Canete et al. (2007) stellte eine Eiweißkonzentration <1 g/dl den einzigen unabhängigen prädiktiven Faktor für das Entstehen einer SBP dar (n=263). 21

1.4.4 Faktoren, die mit einer Spontan bakteriellen Peritonitis assoziiert sind

Runyon und Hoefs (1985) untersuchten 22 Patienten vor, während und nach dem Auftreten einer SBP (definiert durch die Kombination aus Keimnachweis und einer Konzentration Neutrophiler Granulozyten 250/l). Dabei zeigte sich ein signifikanter Abfall des Aszites/Serum Glukose Quotienten sowie ein signifikanter Anstieg des LDH-Spiegels im Aszites. Ihr Ergebnisse erklärten sie damit, dass Granulozyten Glukose verbrauchen, so dass die Glukosekonzentration bei erhöhter Granulozytenzahl abnehme. LDH werde durch die Lyse von Granulozyten freigesetzt, so dass der LDH-Spiegel bei erhöhter Granulozytenzahl ansteige. Albillos et al. (1990) zeigten, dass ein niedriger pH-Wert im Aszites und ein hoher Laktat-Wert im Aszites mit einem positiven Bakteriennachweis korrelieren. In einer Studie, die Stassen et al. (1986) zur Diagnostik der SBP durchführten, ergab ein pH-Wert im Aszites 7,5 oder ein Blut-Aszites-pH-Gradient von mindestens 0,10 in Kombination mit einer Gesamtzellzahl im Aszites 500 Zellen/l eine Sensitivität von 89% bei einer Spezifität von 100% (n=60). Diese Studien beruhen jedoch nicht auf der heutigen Definition einer SBP und lassen sich daher nicht ohne weiteres auf die heutige Situation übertragen.

Anmerkungen

Kein Hinweis auf die Quelle.

Sichter
(SleepyHollow02)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki