Fandom

VroniPlag Wiki

Analyse:Rs/Unfragmentierte Fundstellen

31.373Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Diss (2005): http://d-nb.info/982340966

  • Medizingeschichte
  • kostenloser Download
  • MP: 31.10.2006
  • PDF erstellt: 27/11/2006
  • PDF zuletzt geändert 28/11/2006

Alternativer Download-Link: http://www.akustikusneurinom.info/cms/pdf/Dissertation-Geschichte-AN.pdf

  • PDF erstellt: 27/11/2006
  • letztes Änderungsdatum 25/11/2008!

Benötigte LiteraturBearbeiten

  • Eckart, W.U.: Ärzte Lexikon. Springer, Heidelberg
    • Suchtreffer zu "Cushing" in Auszügen aus 3. Auflage 2006 [1] gefunden, ältere Auflage gesucht.
  • Hanns Christian Hopf (Hrsg.), "Erkrankungen der Hirnnerven", Georg Thieme Verlag
    • Suchtreffer auf S. 183 der Auflage von 2006 (GB-Link), s. u., ältere Auflage gesucht

Fundstellen/FundquellenBearbeiten

  • Dtsch Arztebl 2002; 99: A 2854–2860 [Heft 43] [2]
  • Dtsch Arztebl 2004; 101: A 1022–1026 [Heft 15] [3]
  • Hempel, Diss. München, 2005 [4]
  • Laryngo-Rhino-Otol 2001; 80(10): 569-575, DOI: 10.1055/s-2001-17839, RADIOLOGIE, © Georg Thieme Verlag Stuttgart • New York Einsatz des Navigationssystems MKM® im Bereich der lateralen Schädelbasis[1], CAS-System MKM™: Use and Results in Lateral Skull Base SurgeryR. Heermann1, P. R. Issing1, H. Husstedt2, H. Becker2, T. Lenarz1
    • Google-Schnellansicht: [5]
  • Eckart, W.U.: Ärzte Lexikon. Springer, Heidelberg, http://d-nb.info/978717325, Suchtreffer zu "Cushing" in Auszügen aus 3. Auflage 2006 gefunden, ältere Auflage gesucht
    • Folgende Auszüge von Seite 26 sind z. B. hier zu finden
"Harvey Cushing ist einer der bedeutendsten Chirurgen der neueren Medizin und Begründer der Hirnchirurgie. Seine Bekanntheit basiert jedoch vermutlich auf dem Krankheitsbild, das mit seinem Namen verknüpft ist, dem " Cushing Syndrom", das er als erster ausführlich beschrieb."
"Harvey Cushing entstammte einer alten amerikanischen Ärztefamilie. Er studierte zunächst an der Yale University, einer Privat-Universität in New Haven (Connecticut), die sich ab Anfang des 19. Jahrhunderts zu einer der bedeutendsten Universitäten der USA entwickelte, und beendete sein Studium an der Harvard University in Cambridge (Massachusetts). Von 1896 bis 1912 war Cushing an der Johns Hopkins University in Baltimore (Maryland)"
  • Hanns Christian Hopf (Hrsg.), "Erkrankungen der Hirnnerven", Georg Thieme Verlag, S. 183, GB-Link (leider nur Auflage von 2006 und unvollständig angezeigt).
    • Text Diss: "Dennoch ist die T2-Wichtung erforderlich, um bei größeren Neurinomen ein begleitendes Hirnstammödem nachzuweisen. Indirekte Hinweise auf ein möglicherweise bestehendes, kleines, intrameatales AN sind die fehlende Abgrenzbarkeit zwischen dem VII und VIII Hirnnerven und das Fehlen des intrameatalen Liquors..."

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki