Fandom

VroniPlag Wiki

Analyse:Sl/Fragment 124 16

31.368Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Hood
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 124, Zeilen: 16-26
Quelle: Dronnikov 2005
Seite(n): 12-14, Zeilen: 0
noch immer liegen die Preise für Haushaltskunden jedoch deutlich unter denen für industrielle Verbraucher, wenngleich eine Angleichung schrittweise erfolgt.

Während die Preisfestsetzung für industrielle Verbraucher und Haushaltskunden entlastende Funktion hat und gesamtwirtschaftlich die Inflation begrenzt wird, wird insbesondere die Gasindustrie zusätzlich belastet. Gazprom, zu etwa 90 Prozent für die russische Gasförderung verantwortlich und zu über 60 Prozent seiner Fördermengen im Inlandsmarkt aktiv, trägt dabei die größte Last. Eine Darstellung der durchschnittlichen Absatzpreise und der jeweils verursachten Kosten zeigt, dass der Gasverkauf im Inland unter aktuellen Bedingungen für Gazprom nicht rentabel ist und durch die Gewinne aus den Exportverträgen ausgeglichen werden muss.

Tab 3

124 Tab3 Sl.PNG

Tab. 3: Inlandspreise und –kosten 1999 bis 2002 in US-Dollar / Tausend m3220.


220 Aus Gazprom: Projekt konzepzii rynka gasa v Rossijskij Federazii, podgotovlennyj OAO Gazprom, k sovetschanie premier-ministra pravitelstva Kasjanova, Moskau, 2003, zitiert in: Dronnikov, D.: Der russische Erdgasmarkt zwischen Monopol und Liberalisierung, http://deposit.ddb.de/cgi-bin/dokserv?idn=976548615. Neuere Daten in englischer oder deutscher Sprache lagen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung leider nicht gesichert vor. Zur Erläuterung der Tendenz ist dies jedoch ausreichend.

[S. 12, Z. 19ff.]

Wie in der Tabelle 2-2 ersichtlich, werden private Endverbraucher mit geringeren Gaspreisen belastet als industrielle Endverbraucher, [...]. Seit 1999 werden die Gaspreise für private Endverbraucher langsam an die Industriepreise angeglichen.

[S. 13, Z. 7-8]

Mit der Regulierung der Strom- und Gaspreise strebt die Regierung an, der Inflation in der russischen Volkswirtschaft entgegenzuwirken.

[S. 13, Z. 26-29]

Durch die subventionierten Preise für inländische Gasverbraucher wird die Gasindustrie belastet. Den Großteil der Subventionierung übernimmt der Konzern Gazprom, der mit knapp 90% an der gesamtrussischen Gasförderung beteiligt ist und knapp 60% seines Erdgases auf dem Binnenmarkt absetzt.

[S. 13, Z. 32-34]

Mit einer Gegenüberstellung der Durchschnittskosten und der durchschnittlichen Gasabsatzpreise (1998 - 2002) zeigt Gazprom, dass die Selbstkosten für die Absicherung der Gaslieferungen im Inland durch das bestehende Preissystem nicht gedeckt wer-

[S. 14, Z. 1-3]

den können. Die hierdurch entstehende Unterdeckung kann von Gazprom nur durch Gewinne auf dem Exportmarkt ausgeglichen werden.

124 14 Tab 2 3 Dr.PNG

Quelle: Eigene Berechnung auf der Basis von Gazprom (2003g).


[Aus Literaturverzeichnis]

Gazprom (2003g): Projekt konzepzii rynka gasa v Rossijskij Federazii, podgotovlennyj OAO Gazprom, k sovetschanie premier-ministra pravitelstva Kasjanova, Moskau März 2003, in: http://www.gasforum.ru/concept/gasprom_0303.shtml vom 28.06.2004

Anmerkungen

Die Inhalte der Quelle werden zusammengefasst und neuformuliert wiedergegeben, zu Beginn recht frei formuliert. Nur ein Teil der Inhalte/Anlehnungen ist als Übernahme ausgewiesen („Bauernopfer“): Für den Ursprung der Daten wird auf Gazprom und die Vorlage (Dissertation von Dronnikov) verwiesen. Die Information „Eigene Berechnung“ (siehe die Angaben in der Vorlage) geht dabei allerdings für den Leser verloren. Man vergleiche auch den in Endnote 201 gegebenen Hinweis bei S. L.: „Soweit in deutsch- oder englischsprachigen Publikationen keine aktuelleren Daten vorlagen, sind nachfolgende russische Publikationen in Abschnitt 4.2 bis 4.4 zitiert auf Basis der Ausarbeitungen von Dronnikov, D.“ Dieser Hinweis lässt den Umfang und die Weise, in der strukturelle, sinngemäße oder wörtliche Übernahmen erfolgen, offen.

In der Tabelle sind einige Übertragungsfehler enthalten: Der Verfasser ordnet einige Angaben den falschen Jahreszahlen zu.

Sichter

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki