Fandom

VroniPlag Wiki

Analyse:Sl/Fragment 127 27

31.353Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hood
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 127, Zeilen: 27-30
Quelle: Dronnikov 2005
Seite(n): 9, 90, 91, Zeilen: 0
Im Zuge der Privatisierung der russischen Energieindustrie im Jahr 1992 wurden die Lizenzen für diejenigen Felder kostenlos an Energieunternehmen übertragen, die bereits in den Vorjahresbilanzen dieser Unternehmen aufgeführt waren.224 Im gleichen Jahr erhielt Gazprom die Lizenz für die Felder der Yamal-Halbinsel (Bovanenko und [Kharasevey) sowie einige weitere Felder zugesprochen, mit dem Ziel einer beschleunigten Entwicklung der Vorkommen und der Steigerung der russischen Produktion, die nach der Wende Anfang der Neunzigerjahre dramatisch eingebrochen war225.]

224 Vgl. Art. 19 der Verordnung „Über die Ordnung der Lizenzierung und Nutzung der Bodenschätze vom 15.07.1992“ als Novelle des Bodengesetzes vom 21.02.1992

225 Vgl. Präsidialerlass Nr. 539 „Über die dringenden Maßnahmen der Entwicklung neuer Riesengasfelder auf der Halbinsel Yamal, in der Barentssee und auf dem Schelf der Insel Sachalin“, 01.06.1992.

[S. 9, Z. 9-10]

Der russische Erdgaskonzern Gazprom wurde im Zuge der Privatisierung der russischen Gasindustrie im Jahr 1992 gegründet.

[S. 90], Z. 27-31

Gazprom erlangte die führende Position in den bereits entwickelten Förderegionen im Wesentlichen durch die Privatisierung der Gasindustrie im Jahr 1992. Die Übernahme der zur damaligen Zeit bereits entwickelten Gasfelder durch Gazprom erfolgte mit Inkrafttreten der Gesetzesnovelle über Bodenschätze Nr. 3314-1 vom 15.07.1992. Die Novelle sah vor, allen Förderunternehmen kostenlose Lizenzen für diejenigen Lagerstätten auszustellen, die bereits

[S. 91, Z. 1ff.]

in den Bilanzen der Unternehmen aufgeführt waren.132 […] Die Übernahme der noch nicht erschlossenen Riesengasfelder auf der Halbinsel Jamal und in der Nadym-Pur-Taz Region durch Gazprom erfolgte durch den Erlass des Präsidenten Nr. 539 vom 1.06.1992. Der Erlass zielte auf eine beschleunigte Erschließung der Riesengasfelder ab.134 Im Rahmen der unentgeltlichen Vergabe übernahm Gazprom die noch nicht entwickelten Gasfelder Bovanenko und Kharasavey auf der Halbinsel Jamal und Zapoljarnoe, Evo-Jachinskoe, Peszovoe und andere Gaskondensatlagerstätten in der Nadym-Pur-Taz Region.135


132 Vgl. Artikel 19 der Regierungsverordnung "Über die Ordnung der Lizenzierung und Nutzung der Bodenschätze vom 15.07.1992" als Novelle des Bodengesetzes vom 21.02.1992.

134 Vgl. Punkte 1 und 2 des Präsidialerlasses Nr. 539 über die "Über die dringenden Maßnahmen der Entwicklung neuer Riesengasfelder, auf der Halbinsel Jamal, in der Barentssee und auf dem Schelf der Insel Sachalin".

135 Siehe Pkt. 2 des Präsidialerlasses r. 539 über die "Über die dringenden Maßnahmen der Entwicklung neuer Riesengasfelder, auf der Halbinsel Jamal, in der Barentssee und auf dem Schelf der Insel Sachalin"; Vgl. Krjukov, V. A. (1998), S. 228.

Anmerkungen

Im Wesentlichen ist der betreffende Inhalt der Quelle neuformuliert und stark zusammengefasst wiederholt. Auch auf den im letzten Satz erwähnten Preiseinbruch nach der "Wende" wird in der Vorlage vielfach hingewiesen, siehe z.B. S. 29 lezter Absatz sowie S. 3, Z. 12ff. in der Vorlage (nicht im Fragment dargestellt).

(Man beachte im Zusammenhang auch den in Endnote 201 erfolgten Hinweis: „Soweit in deutsch- oder englischsprachigen Publikationen keine aktuelleren Daten vorlagen, sind nachfolgende russische Publikationen in Abschnitt 4.2 bis 4.4 zitiert auf Basis der Ausarbeitungen von Dronnikov, D.“)

Sichter

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki