Fandom

VroniPlag Wiki

Analyse:Sl/Fragment 141 11

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hood
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 141, Zeilen: 11-28
Quelle: Dronnikov 2005
Seite(n): 11, 27, 75-77, Zeilen: 0
4.4.1 Preise und Transporttarife

In Russland unterliegen sowohl die Gaspreise für die Haushaltskunden als auch die für die Nutzung von Erdgaspipelines zu entrichtenden Entgelte der Aufsicht durch eine Regulierungsbehörde. Darüber hinaus werden in isolierten Teilnetzen (insbesondere in Ostsibirien und Fernost) auch die Preise für industrielle und gewerbliche Endkunden reguliert241.

Für die Festlegung der Gaspreise und Durchleitungstarife sowie für die Beaufsichtigung der Branche ist die Föderale Energiekommission (FEK) zuständig242. Dies erfolgt auf Basis von Regulierungsvorgaben, die die FEK in Abstimmung mit dem Ministerium für Wirtschaftsentwicklung und Handel festlegt und die die Regierung genehmigt.

Die FEK legt die Preise und Tarife ex ante fest. Zur Verhinderung von Quersubventionierung und zur Steigerung der Transparenz sind die Unternehmen der Branche verpflichtet, eine separate Kostenrechnung für die einzelnen Unternehmensbereiche (Förderung, Transport, Vermarktung und Speicherung) aufzustellen (sog. Unbundling of accounts). Die Regulierungssystematik lässt sich wie folgt zusammenfassen:

• Die FEK legt Großhandelspreise fest. Unter Großhandelspreisen werden Preise für direkte Gaslieferungen von Gasproduzenten an industrielle Endverbraucher oder an Vertriebsgesellschaften verstanden. Einer Regulierung unterliegen Gaslieferungen [sowohl von Gazprom als auch von den Gasproduzenten in den isolierten Regionen, während Preise für Gaslieferungen von anderen unabhängigen Gasproduzenten nicht reguliert werden.]


241 Rechtsgrundlage hierfür ist die Regierungsverordnung Nr. 1021 vom 29.12.2000 (in der Fassung vom 22.05.2002) „Über die staatliche Regulierung der Gaspreise und Durchleitungstarife in der Russischen Föderation“

242 Ebenda, Artikel 4.

[S. 75, Z. 36-38]

3.2 Regulierung der Preise und Transporttarife auf dem russischen Gasmarkt.

Die Regulierung der Gaspreise in Russland wird seit Zeiten der sowjetischen Gaswirtschaft durchgeführt. Wie bereits im Abschnitt 2.2 erwähnt, gilt heutzutage die staatliche Preisregu

[S. 76, Z. 1-4]

lierung als Mechanismus der Subventionierung der Gasverbraucher. Reguliert werden faktisch alle Preise für Stromerzeuger, Industrie, Gewerbe und öffentliche Haushalte, die mit dem von Gazprom und 4 Förderunternehmen in isolierten Regionen Russlands geförderten Gas versorgt werden, sowie für alle privaten Haushalte.

[S. 11, Z. 2-7]

Die Regulierung der Gaspreise in Russland geht auf die Zeiten der sowjetischen Gaswirtschaft zurück. Bis 1995 unterlagen alle Gasabsatzpreise auf dem russischen Markt der staatlichen Preisregulierung. 12

Derzeit werden die Erdgaspreise für alle privaten Haushalte reguliert sowie alle Preise für Strom- und Fernwärmeerzeuger, Industrie, Gewerbe, die mit dem von Gazprom und vier Förderunternehmen in isolierten Regionen Russlands geförderten Gas versorgt werden.

[S. 27, Z. 28-31]

Darüber hinaus gibt es vollständig integrierte regionale Gasversorgungsysteme in den isolierten Versorgungsregionen in Ostsibirien und im Femen Osten, in denen das Gas von der Förderquelle direkt an die Endverbraucher innerhalb der entsprechenden Region geliefert wird.

[S. 76, Z. 5ff.]

Gemäß der Regierungsverordnung Nr. 1021 vom 29.12.2000 (in der Fassung vom 22.05.2002) „Über die staatliche Regulierung der Gaspreise und Durchleitungstarife in der Russischen Föderation“ werden sowohl die Gaspreise auf dem Binnenmarkt als auch die Tarife für den Gastransport innerhalb von Russland staatlich reguliert. Für die Regulierung und Aufsicht der Gaspreise und Durchleitungstarife ist gemäß Artikel 4 Nr. 1201 vom 29.12.2000 die Föderale Energiekommission (FEK) zuständig [...]. Für die Ausarbeitung des Regulierungsrahmens ist die Föderale Energiekommission (FEK) in Abstimmung mit dem Ministerium für Wirtschaftsentwicklung und Handel zuständig. Per Regierungsverordnung sind alle Unternehmen der Gasindustrie mit Jahresbeginn 2001 zu getrennter Kostenrechnung der einzelnen Unternehmensbereiche (Förderung, Transport, Vermarktung und Speicherung) verpflichtet, um eine transparente Preisregulierung zu ermöglichen.

[...]

Die Preise werden von der FEK ex-ante reguliert. Gemäß der Verordnung Nr. 1021 werden folgende Tarife von der FEK reguliert:

[...]

Großhandelspreise

Unter Großhandelspreisen werden Preise für direkte Gaslieferungen von Gasproduzenten an industrielle Endverbraucher oder an Zwischenhändler verstanden. [...] Einer Regulierung unterliegen Gaslieferungen sowohl von Gazprom als auch von den gasproduzenten in den isolierten Regionen [...]

[S. 77 Z. 1-2]

während Preise für Gaslieferungen von anderen unabhängigen Gasproduzenten nicht reguliert werden 126.

Anmerkungen

Sinngemäß, strukturell und teilweise auch wörtlich stark an die Quelle angelehnt, ohne diese im direkten Zusammenhang (vgl. die Hinweise in Endnote 201) aufzuführen.

Fortsetzung der Übereinstimmungen auf den Folgeseiten.

(Hinweis in Endnote 201: „Soweit in deutsch- oder englischsprachigen Publikationen keine aktuelleren Daten vorlagen, sind nachfolgende russische Publikationen in Abschnitt 4.2 bis 4.4 zitiert auf Basis der Ausarbeitungen von Dronnikov, D.“)

Sichter

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki