Fandom

VroniPlag Wiki

Analyse:Sw/Fragment 006 01

31.385Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 6, Zeilen: 1-10
Quelle: Dreger 2003
Seite(n): 2, Zeilen: 2-3, 6-14
[Durch die resultierende Überlastung wird] eine Steigerung der Herzleistung durch eine vorübergehende Überfunktion der Myozyten ausgelöst. Bei einer Druckbelastung führt die gesteigerte systolische Wandspannung zur Neubildung von Myofibrillen in paralleler Anordnung, was makroskopisch als Zunahme der Ventrikelwanddicke bei gleich bleibendem Innenvolumen imponiert; man spricht von einer konzentrischen Hypertrophie.

Im Falle einer Volumenbelastung hingegen kommt es zur Steigerung der initialen diastolischen Wandspannung, was in einer Verlängerung des kontraktilen Apparates durch die Synthese neuer Sarkomere resultiert. Makroskopisch nehmen Ventrikelwanddicke und Ventrikelvolumen proportional zu; man spricht von einer exzentrischen Hypertrophie (WOLLERT und DREXLER, 2002).


Wollert KC, Drexler H Regulation of cardiac remodelling by nitric oxide: Focus on cardiac myocyte hypertrophy and apoptosis. Heart Fail Rev, 2002, 7, 317-325

Beiden Fällen gemein ist eine durch die Überlastung ausgelöste Steigerung der Herzleistung durch eine vorübergehende Überfunktion der Myozyten. [...] Bei einer Druckbelastung führt die gesteigerte systolische Wandspannung zur Neubildung von Myofibrillen in paralleler Anordnung, was makroskopisch als Zunahme der Ventrikelwanddicke bei gleichbleibendem Innenvolumen imponiert; man spricht von einer konzentrischen Hypertrophie. Im Falle einer Volumenbelastung hingegen kommt es zur Steigerung der initialen diastolischen Wandspannung, was in einer Verlängerung des kontraktilen Apparats durch die Synthese neuer Sarkomere resultiert. Makroskopisch nehmen Ventrikelwanddicke und Ventrikelvolumen proportional zu; man spricht von einer exzentrischen Hypertrophie.
Anmerkungen

Weitgehende Übereinstimmung des deutschsprachigen Wortlauts, eine adäquate Kennzeichnung unterbleibt.

Sichter
(Graf Isolan) Agrippina1

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki