Fandom

VroniPlag Wiki

Analyse:Tzb/Fragment 086 01

31.354Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 86, Zeilen: 1-10
Quelle: Weidl 2007
Seite(n): 93, Zeilen: 17-27
Die Gruppe um Johns und Olson beschrieben bereits 1954 den experimentellen Myokardinfarkt durch Ligatur der Koronargefäße bei Mäusen, Ratten, Hamstern und Meerschweinchen, nachdem sie feststellen mussten, dass der Hund für dieses Modell nicht geeignet war (Johns et al., 1954). 1997 modifizierten YE et al. die Operationsmethode um die Mortalität zu verringern und die Inzidenz der Infarkte zu erhöhen. Mehrere Punkte wurden abgewandelt: Unter anderem verzichteten sie auf die Vorlagerung des Herzens aus dem Thorax, entfernten die Luft aus dem Thorax vor dessen Verschluss und reicherten die Atemluft der Tiere während der Operation mit Sauerstoff an (Ye et al., 1997). In dieser Arbeit wurden die dort beschriebenen Modifikationen angewendet.

Johns, T., Olson BJ. (1954). "Experimental myocardial infarction. I. A method of coronary occlusion in small animals." Ann Surg. 140(5). 675-82.

Ye, J., Yang L, Sethi R, Copps J, Ramjiawan B, Summers R, Deslauriers R. (1997). "A new technique of coronary artery ligation: experimental myocardial infarction in rats in vivo with reduced mortality." Mol Cell Biochem. 176(1-2). 227-33.

JOHNS und OLSON beschrieben bereits 1954 den experimentellen Myokardinfarkt durch Ligatur der Koronargefäße bei Mäusen, Hamstern, Meerschweinchen und Ratten, nachdem sie festgestellt hatten, dass der Hund für dieses Modell nicht geeignet ist. Sie konnten nachweisen, dass durch diese Methode die höchste Inzidenz von Infarkten in der Ratte zu produzieren war (JOHNS und OLSON, 1954).

1997 modifizierten YE et al. die Operationsmethode um die Mortalität zu verringern und die Inzidenz der Infarkte zu erhöhen. Mehrere Punkte wurden abgewandelt: unter anderem verzichteten sie auf die Vorlagerung des Herzens aus dem Thorax, entfernten die Luft aus dem Thorax vor dessen Verschluss und sie reicherten die Atemluft der Tiere nach der Operation mit Sauerstoff an (YE et al. , 1997). In dieser Studie werden die dort beschriebenen Modifikationen angewendet.


JOHNS, T. N. and B. J. OLSON
Experimental myocardial infarction. I. A method of coronary occlusion in small animals.
Ann Surg 1954;140(5): 675-82.

YE, J., L. YANG, R. SETHI, J. COPPS, B. RAMJIAWAN, R. SUMMERS and R. DESLAURIERS
A new technique of coronary artery ligation: experimental myocardial infarction in rats in vivo with reduced mortality.
Mol Cell Biochem 1997;176(1-2): 227-33.

Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Sichter
(Hindemith) Schumann

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki