Fandom

VroniPlag Wiki

Analyse:Un/Fragment 060 19

31.372Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Klgn
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 60, Zeilen: 19-
Quelle: Kunisch 1959
Seite(n): 251, Zeilen: 0
Ein bedeutender Teil des mystischen Wortschatzes ist negativ, dadurch allein schon hebt sich die mystische Sprache von der sonstigen mittelalterlichen Predigtweise ab. Sie bekommt etwas Gelöstes, Leichtes. Rein äußerlich gesehen, vermitteln diesen Eindruck die gehäuft auftretenden negativen Wortbildungen. Es seien einige Bildungen angeführt: niht wellen, niht wizzen, unbegriffen, unbegrîfelîcheit, unbekantheit, unbekantlich, unbekantnisse, ungebildetheit, ungelehet, Ungewohntheit, ungeschaffen, ungewordenheit, unsinnelich, unwizzenheit, unwortlich, unzîtlich, bildelôs, grundelôs, namelös, wiselös, wortelös usw.41

41 Wieweit diese Bildungen in Wortständen zusammengefaßt werden können, soll im II. Hauptteil dieser Arbeit gezeigt werden

Ein bedeutender Teil des mystischen Wortschatzes ist negativ, dadurch allein schon hebt sich mystische Sprache von der sonstigen mittelalterlichen Predigtweise ab. Sie bekommt etwas Gelöstes, Leichtes von daher; wobei es gleichgültig ist, ob einzelne Wortformen auch vor der Mystik belegt sind und wieviel daran aus der neuplatonischen Mystik 'übersetzt' ist. Äußerlich gesehen vermitteln diesen Eindruck die gehäuft auftretenden negativen Wortbildungen mit

[...] LISTE [...]

Anmerkungen
Sichter

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki