Fandom

VroniPlag Wiki

Analyse:Wl/Fragment 109 19

31.351Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
KeineWertung
Bearbeiter
Schumann
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 109, Zeilen: li.Sp. 19-23
Quelle: Wikipedia Konrad Zuse 2012
Seite(n): 0, Zeilen: 0
So erhielt Konrad Zuse insgesamt 8 Ehrendoktortitel und 2 Ehrenprofessuren.

Im Jahre 1985 wurde Zuse das erste Ehrenmitglied der Gesellschaft für Informatik und im Jahre 1995 wurde ihm das Bundesverdienstkreuz mit Stern und Schulterband verliehen.

[...]

Seine im expressionistischen Stil gehaltenen Bilder hat er teilweise mit dem Pseudonym Kuno See signiert. Er schuf Ölgemälde, Kreidezeichnungen und Linolschnitte (Abb. 6.19). Einige Werke sind im Hünfelder Konrad-Zuse-Museum und im Astronomisch-Physikalischen Kabinett in Kassel ausgestellt.

Seine Ölgemälde, Kreidezeichnungen und Linolschnitte signierte er zeitweise mit dem Pseudonym Kuno See. Ein Großteil des künstlerischen Nachlasses befindet sich in der Staatlichen Graphischen Sammlung München. Einige Werke sind im Hünfelder Konrad-Zuse-Museum und im Astronomisch-Physikalischen Kabinett in Kassel ausgestellt. [...]

Insgesamt erhielt Konrad Zuse acht Ehrendoktortitel (darunter Technische Universität Dresden 1981, Bauhaus-Universität Weimar 1991) und zwei Ehrenprofessuren. 1973 wurde ihm das Große Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland verliehen,[29] 1995 dazu Stern und Schulterband.

[...] 1985 wurde Zuse das erste Ehrenmitglied der Gesellschaft für Informatik.


29. Bekanntgabe von Verleihungen des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. In: Bundesanzeiger. Jg. 25, Nr. 43, 9. März 1973.

Anmerkungen
Sichter

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki