Fandom

VroniPlag Wiki

Ank/Fragment 007 18

< Ank

31.373Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Langerhans123
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 7, Zeilen: 18-32
Quelle: Rowbotham 1997
Seite(n): 21, Zeilen: 20-33
2.1.2 Veränderungen der Geschmacksperzeption

Veränderungen der Geschmacksempfindungen sind ein früh auftretendes Symptom nach der Bestrahlung und gehen nicht selten der Mukositis und Hyposalivation voraus [RUBIN und DOKU, 1976]. Sie können unterschiedlich ausgeprägt sein [RUBIN und CASARETT, 1968]. Die überwiegende Anzahl der Patienten klagt über partiellen oder kompletten Verlust der Empfindungen während der Bestrahlungstherapie [BEUMER et al., 1979a].

CONGER (1973) beobachtete, daß die Geschmackssensationen ab einer kumulativ erreichten Dosis von 30 Gy exponentiell abnehmen. Dies erfolgt üblicherweise einem Zeitraum von etwa drei Wochen nach Bestrahlungsbeginn. Danach können die Empfindungen ganz verschwinden. Der Verlust der Wahrnehmung einer einzelnen Geschmacksrichtung tritt relativ selten auf [TOLJANIC und SAUNDERS, 1984]. Die Geschmacksperzeption für „bitter“ und „sauer“ wird jedoch leichter geschädigt als die für „salzig“ und „süß“ [BONANNI und PERAZZI, 1965; MOSSMAN et al., 1982; MOSSMAN und HENKIN, 1978].

2.2.6 Radiatiobedingte Veränderungen der Geschmacksempfindungen

Veränderungen der Geschmacksempfindungen sind ein früh auftretendes Symptom nach der Bestrahlung und gehen der Mukositis und der Hyposalivation häufig voraus (RUBIN und DOKU, 1976). Sie können entweder verstärkt oder abgeschwächt ausgeprägt sein (RUBIN und CASARETT, 1968). Die überwiegende Anzahl der Patienten klagt über partiellen oder kompletten Verlust der Empfindungen während der Bestrahlungstherapie (BEUMER et al., 1979 a).

CONGER (1973) beobachtete, daß die Geschmackssensationen exponentiell ab einer kumulativ erreichten Dosis von 30 Gy abnehmen (nach 3 Wochen). Danach können die Empfindungen ganz verschwinden. Der Verlust der Wahrnehmung der verschiedenen Geschmacksrichtungen hingegen tritt seltener auf (TOLJANIC und SAUNDERS, 1984). Sinneseindrucke des Geschmacks für bitter und sauer werden leichter geschädigt als die für salzig und süß (BONANNI und PERAZZI, 1965; MOSSMAN und HENKIN, 1978; MOSSMAN et al., 1982).

Anmerkungen

Die Quelle ist nicht angegeben.

Sichter
(Langerhans123), WiseWoman

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki