Fandom

VroniPlag Wiki

Aos/051

< Aos

31.363Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Probleme der Baupraxis und Bauwirtschaft im Nordirak - Entwicklungsengpässe und Vorschläge zu ihrer Beseitigung

von Asso Omer Saiwani

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Aos/Fragment 051 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 09:43:38 Kybot
Aos, Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung, Wikipedia 2004 Geschichte des Irak

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan, WiseWoman, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 51, Zeilen: 1-27
Quelle: Wikipedia 2004 Geschichte des Irak
Seite(n): 1 (Internetversion), Zeilen: --
Baghdad wurde im Jahr 762 Hauptstadt des abbasidischen Kalifats bis 1258. Ab 1055 eroberten die Seldschuken das Land. Im Jahr 1258 eroberten die Mongolen das Land und der Niedergang der Wirtschaft und Kultur ging damit einher. Im Jahr 1401 wurde Baghdad durch Timur Lenk verwüstet. Im Jahr 1534 fiel das Gebiet des Zweistromlandes an das Osmanische Reich. Während des 1. Weltkrieges marschierten britische Truppen ein und besetzten 1917 Baghdad. 1920 löste Großbritannien aus dem ehemaligen osmanischen Reich die Provinzen Baghdad, Mosul und Basrah heraus und verschmolz sie zum heutigen Irak. Der Völkerbund sanktionierte diese Maßnahme und übertrug Großbritannien das Mandat über den Irak. Die Rechte am Erdöl des Landes teilten Großbritannien, die Niederlande, Frankreich und die USA (je 23,75%) unter sich auf; 5% gingen an ein privates Unternehmen. Die irakische Regierung erhielt nichts. An diesem Zustand änderte sich bis 1958 nichts. Die sozialistische Bathpartei erlangte 1968 die Kontrolle über das Land und errichtete ein die Menschenrechte verletztes Regime, besonders nach dem Saddam Hussein 1979 an die Macht gelangt war. In den 80 er Jahren des 20. Jh. war Irak in einem langen Krieg mit dem Nachbarstaat Iran verwickelt; diese Kämpfe fanden erst 1988 ein Ende.

Nach der Besetzung Kuwaits durch den Irak und nach der folgenden Zurücktreibung durch internationale Truppen wurde der Irak bis zum Frühjahr 2003 international isoliert, bis die Vereinigten Staaten von Amerika und Großbritannien das Land eroberten und die Bath-Partei aus der Führung verdrängten.

Der Irak befindet sich politisch derzeit seit September 2003 in einem Übergangszustand. Nach dem dritten Golfkrieg sind die früheren Machtstrukturen, insbesondere die Revolutionäre Kommandorat nicht mehr vorhanden, die neuen Machtstrukturen durch die den Irak derzeit besetzenden Nationen USA und Großbritannien noch nicht endgültig etabliert. Es ist eine Machtübergabe an die provisorischen irakischen Regierung Ende Juni 2004 geplant, danach wollen die Alliierten gemäß Mitteilung der US-Zivilverwalung sechs Stützpunkte im Lande errichten (Presseangaben).

Bagdad wurde 762 Hauptstadt des abbasidischen Kalifats (bis 1258). Ab 1055 eroberten die Seldschuken das Land.

1258 eroberten die Mongolen (Ilchane) das Land und der Niedergang der Wirtschaft und Kultur ging damit einher. 1401 wurde Bagdad durch Timur Lenk verwüstet. 1534 fiel das Gebiet des Zweistromlandes an das Osmanische Reich.

Während des 1. Weltkrieges marschierten britische Truppen ein und besetzten 1917 Bagdad. 1920 löste Großbritannien aus dem ehemaligen osmanischen Reich die Provinzen Bagdad, Mosul und Basra heraus und verschmolz sie zum heutigen Irak. Der Völkerbund sanktionierte diese Maßnahme und übertrug Großbritannien das Mandat über den Irak. Die Rechte am Erdöl des Landes teilten Großbritannien, die Niederlande, Frankreich und die USA (je 23,75%) unter sich auf; 5% gingen an ein privates Unternehmen. Die irakische Regierung erhielt nichts. An diesem Zustand änderte sich bis 1958 nichts. Die sozialistische Baath-Partei erlangte 1968 die Kontrolle über das Land und errichtete ein die Menschenrechte verletzendes Regime, besonders nachdem Saddam Hussein 1979 an die Macht gelangt war. In den 80er Jahren des 20. Jh. war der Irak in einen langen Krieg mit dem Nachbarstaat Iran verwickelt; diese Kämpfe fanden erst 1988 ein Ende.

Nach der Besetzung Kuwaits durch den Irak und nach der folgenden Zurücktreibung durch internationale Truppen wurde der Irak bis zum Frühjahr 2003 international isoliert, als die Vereinigten Staaten von Amerika und England das Land eroberten und die Baath-Partei aus der Führung verdrängten.

Politik

Der Irak befindet sich politisch derzeit (September 2003) in einem Übergangszustand: Nach dem dritten Golfkrieg sind die früheren Machtstrukturen, insbesondere der Revolutionäre Kommandorat nicht mehr vorhanden, die neuen Machtstrukturen durch die den Irak derzeit besetzenden Nationen USA und Großbritannien noch nicht endgültig etabliert. [...] Aber auch nach der geplanten Machtübergabe Ende Juni 2004 wird der Irak Standort für Stützpunkte der Alliierten Staaten um die USA sein. Am 7. März 2004 teilte der Sprecher der US-Zivilverwaltung mit, dass man mindestens sechs Stützpunkte im Land behalten wolle.

Anmerkungen

Zum Schluss ist die Übernahme etwas freier, aber ansonsten findet man hier eins-zu-eins den Wikipediaartikel zur Geschichte des Irak von Ende März 2004. Interessant ist, dass in ein Werk aus 2008 etwas im futur beschrieben wird, was 2004 passieren soll.

Sichter
(Graf Isolan) WiseWoman

[2.] Aos/Fragment 051 30 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-27 22:12:34 Plagin Hood
Aos, Fragment, GAiN 2007, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan, WiseWoman
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 51, Zeilen: 30-37
Quelle: GAiN 2007
Seite(n): 1 (Internetversion), Zeilen: --
Den Südwesten des Irak beherrscht Wüste, während der Nordosten gebirgig ist. Dazwischen liegt das fruchtbare Becken der Flüsse Euphrat und Tigris. Beide Flüsse fließen parallel zueinander nach Südosten und bilden von ihrem Zusammenfluss bis zur Mündung in den persischen Golf ein großes Sumpfgebiet. Zur Mitte hin steigt das Land über Steppengebiete nordwestlich von Baghdad leicht an. Im Nordosten des Tigris hebt es sich bis zum Hochland von Hamrin und den Bergen an der türkischen und iranischen Grenze. Die westlichen Wüsten neigen sich sanft in Richtung Saudi Arabien und Jordanien. Der Südwesten des Landes ist beherrscht von Wüste, während der Nordosten gebirgig ist. In der Mitte liegt das fruchtbare Becken der Flüsse Euphrat und Tigris. Sie fließen parallel zueinander von Nordwesten nach Südosten und bilden von ihrem Zusammenfluß bis zur Mündung in den Persischen Golf ein großes Sumpfgebiet. Nordwestlich von Bagdad steigt das Land über Steppengebiete leicht an. Im Nordosten des Tigris hebt es sich bis zum Hochland von Hamrin und den Bergen der iranischen und türkischen Grenze. Die westlichen Wüsten gehen leicht in Richtung nach Jordanien und Saudi-Arabien.
Anmerkungen

Leicht überarbeitet aber unverkennbar. Die Quellenangabe unterbleibt. Der Text findet sich bereits sehr ähnlich auf S. 32, siehe Aos/Fragment 032 04.

Sichter
(Graf Isolan) WiseWoman

[3.] Aos/Fragment 051 38 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-06-14 10:19:46 WiseWoman
Aos, Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung, Wikipedia Irak 2004

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan, WiseWoman, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 51, Zeilen: 38-40
Quelle: Wikipedia Irak 2004
Seite(n): 1 (Internetversion), Zeilen: --
Im Norden befindet sich eine ca. 3000 m hohe Bergkette. Diese Kette gehört zum Alpinen Gebirgszugs, der sich vom Balkan aus ostwärts in die Türkei, den nördlichen Irak und Iran und dann weiter nach Afghanistan erstreckt (Ostanatolische Erdbebenplatte). Im Nordosten befindet sich eine ca. 3.000 m hohe Bergkette. Diese Kette gehört zum alpinen Gebirgszug, der sich vom Balkan aus ostwärts in die Türkei, den nördlichen Irak und Iran und dann weiter nach Afghanistan erstreckt.
Anmerkungen

Auf der nächsten Seite geht die Übernahme aus der Wikipedia von 2004 weiter, ohne dass diese Quelle von Aos jemals genannt wird.

Sichter
(Graf Isolan) WiseWoman


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:WiseWoman, Zeitstempel: 20120317232724

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki