Fandom

VroniPlag Wiki

Apa/042

< Apa

31.285Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Untersuchungen zur funktionellen Wiederherstellung und Lebensqualität nach autologer Knorpel-Knochen-Transplantation am Kniegelenk

von Dr. Alexandros Philippos Anastasiadis

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Apa/Fragment 042 15 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-11-04 08:37:39 Hindemith
Apa, Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung, Werner 2003

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 42, Zeilen: 15-31
Quelle: Werner 2003
Seite(n): 97, 98, Zeilen: 97:13-22; 98:13-21
Dies ist möglicherweise dadurch zu interprentieren [sic!], dass die Defekte bei unilokuläre Läsion in der Regel die Hauptbelastungszonen der Femurkondylen betreffen, welche in Knie- Streckung belastet werden, während multilokuläre Defekte meist auch den femoro-patellar Gelenkabschnitt erfassen, der wiederum in Beugung wie beim Treppaufsteigen und Aufstehen aus dem Sitzen belastet wird.

Anders als bei der Betrachtung des Gesamtscores unterschieden sich die beiden Patientengruppen in dieser Detailanalyse nicht signifikant voneinander. Dies wird von uns durch die Differenz der Patientenzahlen in den beiden Gruppen erklärt, da die Zahlen bei einer Quote von 4,9% beschwerdefreien Patienten in Gruppe I im Vergleich zu 25% in Gruppe II bei gleich starken Gruppen verändern dürfte. Interessanterweise gaben bei der vorliegenden Erhebung des WOMAC- Scores auch 2 von 30 Befragten (6,7%) der Kontrollgruppe, die sich vor der Erhebung als kniegesund bezeichneten, Beschwerden bei leichten und sogar 16 von 30 Befragten (53,3%) Beschwerden bei schweren Arbeiten an. Dies lässt , wie auch die Gesamtzahlen des Score (Globalscore) für die Kontrollgruppe, den Schluss zu, dass hier die Ergebnisse trotz der Aussage von Stucki et all [sic!] (110), dass der Index nur die Symptomatik und Funktionseinschränkung in einem Zielgelenk erfasst, entweder von nicht- knie-assoziierten Faktoren beeinflusst [werden oder die Beantwortung [sic!] der Eingangsfrage zur Kontrollgruppe („kniegesund“) nicht korrekt beantwortet (sic!) wurde.]


110. Stucki G, Meier D, Stucki S, Michel BA, Tyndall AG, Dick W, Theiler R. (1996) Evaluation of a German version of WOMAC (Western Ontario and McMaster Universities) Arthrosis Index. Z Rheumatol 55: 40-9

[Seite 97: 13-22]

Dies ist möglicherweise dadurch zu interpretieren, dass die Defekte bei unilokulärer Läsion in der Regel die Hauptbelastungszonen der Femurkondylen betreffen, welche in Knie-Streckung belastet werden, während multilokuläre Defekte meist auch den femoro-patellaren Gelenkabschnitt erfassen, der wiederum in Beugung wie beim Treppaufsteigen und Aufstehen aus dem Sitzen belastet wird. Anders als bei der Betrachtung des Gesamtscore unterschieden sich die beiden Patientengruppen in dieser Detailanalyse nicht signifikant voneinander. Dies wird von uns durch die Differenz der Patientenzahlen in den beiden Gruppen erklärt, da die sich Zahlen bei einer Quote von 4,9% beschwerdefreien Patienten in Gruppe 1 im Vergleich zu 25% in Gruppe 2 bei gleich starken Gruppen verändern dürften.

[Seite 98: 13-21]

Interessanterweise gaben bei der vorliegenden Erhebung des WOMAC-Scores auch 2 von 30 Befragten ( 6,7%) der Kontrollgruppe, die sich vor der Erhebung als kniegesund bezeichneten, Beschwerden bei leichten und sogar 16 von 30 Befragten (53,3%) Beschwerden bei schweren Arbeiten an. Dies lässt, wie auch die Gesamtzahlen des Score (Globalscore) für die Kontrollgruppe, den Schluß zu, dass hier die Ergebnisse trotz der Aussage von Stucki et al. (270), dass der Index nur die Symptomatik und Funktionseinschränkung in einem Zielgelenk erfasst, entweder von nicht-knie-assoziierten Faktoren beeinflusst werden oder die Beantwortung [sic!] der Eingangsfrage zur Kontrollgruppe („kniegesund“) nicht korrekt beantwortet [sic!] wurde.


270. Stucki G, Meyer D, Stucki S, Michel BA, Thyndall AG, Dick W, Theiler R (1996) Evaluation einer deutschen Version des WOMAC-Arthroseindex. Z Rheumatol 55: 40-49

Anmerkungen

Eine Quellenangabe ist nicht vorhanden. Im letzten Satz wurde auch ein Ausdrucksfehler übernommen.

Sichter
(Hindemith) Agrippina1


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Hindemith, Zeitstempel: 20121104084108

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki