Fandom

VroniPlag Wiki

Apa/Fragment 009 01

< Apa

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hood
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 9, Zeilen: 1-16
Quelle: Werner 2003
Seite(n): 26, 27, Zeilen: 8ff; 3
Die arthroskopische bzw. offene Exploration ist nach wie vor das genaueste Diagnostikum, wobei die verschiedenen Klassifikationen von Knorpelschäden auf subjektiven Einschätzungen basieren (18). Am weitesten verbreitet ist die Einteilung nach Outerbridge (87). Ebenfalls Anwendung finden die Klassifikation nach Bauer und Jackson (9), die die Knorpeloberflächenläsionen in Bezug auf Knorpelrißmuster beschreiben, (Typ I: linearer Riß,Typ II: sternförmiger Riß,Typ III: Lappen, Typ IV: Auffaserung, Typ V: Zerfallend) sowie die neue Klassifikation der International Cartilage Repair Society ICRS (114).

Tabelle 1: Klassifikation von Knorpelschäden nach Outerbridge (87)

Grad 0 : Normaler Gelenkknorpel

Grad 1 : Leichte Knorpelerweichung und –verdickung

Grad 2 : Oberflächliche Rißbildung, Länge < 1,7 cm (0,5 inch)

Grad 3 : Tiefe Rißbildung, bis zum subchondralen Knochen reichend, Länge > 1,7cm (0,5 inch)

Grad 4 : Freiliegender subchondraler Knochen

1.4.2 Aktueller Stand der Behandlungsmöglichkeiten beim Gelenk-Knorpeldefekt:


[18] Bobic V. (1999) Autologous osteo-chondral grafts in the management of articular cartilage lesions Orthopäde 28: 19-25

[87] Outerbridge RE. (2001) The etiology of chondromalacia patellae. 1961. Clin Orthop 389: 5-8

[9] Bauer M, Jackson RW. (1988) Chondral lesions of the femoral condyles: a system of arthroscopic classification. Arthroscopy 4: 97-102

[114] The cartilagestandart evaluation form / kneeand cartilage repairassessment (1998) NewsletterICRS (IssueSpring 98): 5-8

[Seite 26]

Die direkte Inspektion eines Gelenkknorpeldefektes, in der Regel die arthroskopische, in Ausnahmefällen die offene Exploration ist nach wie vor das genaueste Diagnostikum, wobei die unterschiedlichen Klassifikationen von Knorpelschäden u.a. auf subjektiven Einschätzungen des Untersuchers basieren (38). Am weitesten verbreitet ist die Einteilung nach Outerbridge (216). Eine weitere Anwendung finden noch die Klassifikation nach Bauer und Jackson (23) sowie die neue Klassifikation der International Cartilage Repair Society ICRS (275).


Tabelle 9: Klassifikation von Gelenkknorpelschäden nach Outerbridge (216)

Grad 0 : Normaler Gelenkknorpel

Grad 1 : Leichte Knorpelerweichung und –verdickung

Grad 2 : Oberflächliche Rißbildung, Länge < 1,3 cm (0,5 inch)

Grad 3 : Tiefe Rißbildung, bis zum subchondralen Knochen reichend, Länge > 1,3cm (0,5 inch)

Grad 4 : Freiliegender subchondraler Knochen


[Seite 27]

4.2 Aktueller Stand der Behandlungsmöglichkeiten beim Gelenk-Knorpeldefekt:


[38] Bobic V (1999) Die Verwendung von autologen Knochen-Knorpel-Transplantaten in der Behandlung von Gelenkknorpelläsionen. Orthopäde 28: 19-25

[216] Outerbridge RE (1961) The etiology of chondromalacia patellae. J Bone Joint Surg Br 43: 752-757

[23] Bauer M, Jackson RW (1988) Chondral lesions of the femoral condyles: a system of arthroscopic classification. Arthroscopy 4: 97-102

[275] The cartilage standard evaluation form / knee and cartilage repair assessment (1998) Newsletter ICRS (Issue Spring 98): 5-8

Anmerkungen

Man beachte die unterschiedlichen Angaben: Beim Verfasser der Dissertation ist 0,5 inch = 1,7 cm. Bei Werner 2003 ist 0,5 inch = 1,3 cm. (Korrekt wäre 1,27 cm).

Die ersten 4 Zeilen sowie der Tabelleninhalt finden sich ebenfalls in der Quelle Werner et al 2003 mit ggf. höherer Übereinstimmung, siehe Apa/Dublette/Fragment 009 01. Dort findet sich in einer Abbildung auch die Angabe "1,7 cm (0,5 inch)". Dennoch weist die Tabelle 1 in der Dissertation auch Merkmale auf, welche sich sonst nur in der Quelle Werner 2003 finden (z. B. die Schreibweise "Rißbildung" anstatt "Rissbildung" sowie die zweite Anmerkung "Länge > ..."). Im Unterschied zur Dissertation wird sowohl bei Werner 2003 als auch bei Werner et al 2003 die Quelle Bobic mit deutschem Titel angegeben.

Sichter
KnallErbse

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki