Fandom

VroniPlag Wiki

Ast/126

< Ast

31.385Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Strategische Steuerung von Krankenhäusern der Grund- und Regelversorgung im Fallpauschalen-Vergütungssystem der Diagnose Related Groups (DRG)

von Dr. Andreas Schubert

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Ast/Fragment 126 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2016-04-05 14:22:36 PlagProf:-)
Ast, Brüggemann 2005, Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
PlagProf:-)
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 126, Zeilen: 1-11
Quelle: Brüggemann 2005
Seite(n): 143, Zeilen: 9 ff.
6.3.5.3 Anforderungen an die Stellung des Vergleichssubjekts

Aufgrund der fehlenden Möglichkeiten zur Kontrolle der erhobenen Daten von Staat sind die Ergebnisse der DEA unter dem Vorbehalt von Messfehlern zu interpretieren. So wird die Randproduktionsfunktion (effiziente Grenze) anhand sehr begrenzter Input-Output-Verhältnisse gebildet. Durch die fehlerhafte Ermittlung zu hoher Outputs oder zu niedriger Inputs bei den betreffenden Krankenhäusern verschiebt sich die effiziente Grenze automatisch zu weit nach aussen, was sich auf die Effizienzbewertung aller Mitglieder der Vergleichsgruppe auswirkt. Effiziente Krankenhäuser werden somit möglicherweise als ineffizient identifiziert.

Staat zeigt in seinen Arbeiten, dass auf Basis der von ihm gewählten Methodik der DEA, die Ursachen für Effizienzunterschiede zwischen Krankenhäusern darstellbar sind 242.


242 Vgl. hierzu Staat (2000), S. 134

- Anforderungen an die Stellung des Vergleichssubjektes

Aufgrund der fehlenden Möglichkeiten zur Kontrolle der erhobenen Daten sind die Ergebnisse der DEA unter dem Vorbehalt von Messfehlern zu interpretieren. So wird die Randproduktionsfunktion (effiziente Grenze) anhand extremer Input-Output-Verhältnisse gebildet. Durch die fehlerhafte Ermittlung zu hoher Outputs oder zu niedriger Inputs bei den betreffenden Krankenhäusern verschiebt sich die effiziente Grenze automatisch zu weit nach außen, was sich auf die Effizienzbewertung aller Mitglieder der Vergleichsgruppe auswirkt417. Effiziente Krankenhäusern [sic] werden somit möglicherweise als ineffizient identifiziert.

[...] Zudem zeigt Staat in seinen Arbeiten, dass auf Basis der von ihm gewählten Methodik auch die Ursachen für Effizienzunterschiede zwischen Krankenhäusern erklärt werden können418.


417 Vgl. hierzu Steinmann/Zweifel (2000), S. 199ff.

418 Vgl. hierzu Staat (2000), S. 134.

Anmerkungen

Kein Hinweis auf die Quelle.

Sichter
PlagProf:-) Schumann


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:PlagProf:-), Zeitstempel: 20160405142415

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki