Fandom

VroniPlag Wiki

Ast/178

< Ast

31.358Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Strategische Steuerung von Krankenhäusern der Grund- und Regelversorgung im Fallpauschalen-Vergütungssystem der Diagnose Related Groups (DRG)

von Dr. Andreas Schubert

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Ast/Fragment 178 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2016-01-31 08:08:30 Klgn
Ast, Fragment, Gesichtet, Kölking 2001, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 178, Zeilen: 1-10, 13-32
Quelle: Kölking 2001
Seite(n): 7-10, Zeilen: 7: 13 ff.; 8: 10 ff.; 9: 3 ff.: 10: 1ff
2. Spezialisierung und Standardisierung

Um Qualitätsverbesserungen, Effizienzsteigerungen und zusätzliche Effektivität zu erreichen scheint es angezeigt, sich in der Arbeit zu spezialisieren und vor allem zu standardisieren. Dabei können Behandlungspfade und Leitlinien im Sinne eines Qualitätsmanagements hilfreich eingesetzt werden. Sie sichern einen bestimmten Qualitätsstandard und vermeiden unnötige Aktivitäten und Kosten.

3. Kerngeschäfte und Ausgliederung

Nicht alle Aktivitäten in einem Krankenhaus müssen von diesem originär durchgeführt werden. In nicht seltenen Fällen ist es sinnvoll, bestimmte Bereiche auszugliedern oder zu flexibilisieren. [...]

[...]

In diesem Zusammenhang geht es nicht nur um die Erfassung und Darstellung von Leistungen und Ressourcenverbrauch, sondern darüber hinaus auch um die Betriebssteuerung innerhalb eines Krankenhauses. Beispielhaft sei hier die gesamte Bildverarbeitung in der Radiologie, die Telematik auf der Intensivstation, wie auch die Steuerung der OP- und Labororganisation genannt.

5. Qualitätsmanagement

Die gesamten Herausforderungen können sich in einem systematischen Qualitätsmanagement wieder finden. Wesentliche Bestandteile des systematischen Qualitätsmanagements sind:

- Kunden bzw. Patientenorientierung

- Leistungsorientierung

- Bemühen um kontinuierliche Verbesserung

- Innovationskraft

- Investitionskraft und Kapitalbedarf

- Führung und Zusammenarbeit

Ein Krankenhaus, das die Herausforderung des Wandels ernst nimmt, wird seine Wettbewerbsparameter aktiv gestalten. Zu den Wettbewerbsparametern gehören insbesondere diese Punkte:

  • Weiterentwicklung des Leistungsangebots
  • Spezialisierung und Standardisierung
6.2. Spezialisierung und Standardisierung

Um Qualitätsverbesserungen, Effizienzsteigerungen und zusätzliche Effektivität zu erreichen scheint es angezeigt sich in der Arbeit zu spezialisieren und vor allem zu standardisieren. Dabei können Behandlungspfade und Leitlinien im Sinne eines Qualitätsmanagements hilfreich eingesetzt werden. Sie sichern einen bestimmten Qualitätsstandard und vermeiden unnötige Aktivitäten und Kosten.

[Seite 8:]

6.4. Kerngeschäfte und Ausgliederung

Nicht alle Aktivitäten in einem Krankenhaus müssen von diesem originär durchgeführt werden. In nicht seltenen Fällen ist es sinnvoll bestimmte Bereiche auszugliedern.

[Seite 9:]

Es geht dabei jedoch nicht nur um die Erfassung und Darstellung von Leistungen und Ressourcenverbrauch, sondern darüber hinaus in zunehmende Maße auch um die Betriebssteuerung innerhalb eines Krankenhauses. Beispielhaft sei hier die gesamte Bildverarbeitung innerhalb einer Radiologie und die Bereitstellung dieser Bilder in den Kliniken und darüber hinaus genannt. Weitere Beispiele sind die gesamte Telematik, wie auch die Organisationssteuerung mit entsprechenden Instrumenten in der OP-Organisation, wie auch in der Laborproduktion.

[...]

6.6. Qualitätsmanagement

Die gesamten Herausforderungen für ein Krankenhaus können sich in einem systematischen Qualitätsmanagements wiederfinden. Wesentliche Bestandteile des systematischen Qualitätsmanagements sind:

- Kunden bzw. Patientenorientierung

- Leistungsorientierung

- Das Bemühen um kontinuierliche Verbesserung

- Innovationskraft

- Investitionskraft und Kapitalbedarf

- Führung und Zusammenarbeit

7. Krankenhaus mit Strategie

Ein Krankenhaus, das die Herausforderung des Wandels ernst nimmt, wird seine Wettbewerbsparameter aktiv gestalten.

[Seite 10:]

Zu diesen Wettbewerbsparametern gehören insbesondere die s.g. Punkte wie

- Weiterentwicklung des Leistungsangebotes

- Spezialisierung und Standardisierung

Anmerkungen

Kein Hinweis auf die Quelle.

Sichter
(SleepyHollow02), Hindemith


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Hindemith, Zeitstempel: 20160130220801

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki