Fandom

VroniPlag Wiki

Ati/Fragment 010 01

< Ati

31.385Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 10, Zeilen: 1-9
Quelle: Grether-Beck 2005
Seite(n): 12f, Zeilen: S. 12: 32ff, S. 13: 1ff
[Hier konnte gezeigt werden, dass die nach UVB-Bestrahlung menschlicher Haut zu beobachtende Hemmung der durch IFNγ-Stimulation] induzierte ICAM-1 Expression in Keratinozyten mit der Bildung von Thymindimeren in der DNS dieser Zellen einhergeht. Durch topische Applikation eines in Liposome eingeschlossenen DNS-Reparaturenzyms war es möglich, nicht nur die Zahl der UVB-induzierten Thymindimere in der bestrahlten Haut zu reduzieren, sondern auch die Hemmung der Induzierung von ICAM-1 aufzuheben [Stege et al 1996]. Im Gegensatz dazu beruhen UVA-, und zwar insbesondere UVA1-induzierte immunmodulatorische Effekte primär auf oxidativen Mechanismen [Krutmann et al 1992]. Hierbei kommt nach bisherigen Untersuchungen vor allem der Generation von Singulettsauerstoff - wie für die UVA1-induzierte Expression der Kollagenase I in dermalen Fibroblasten gezeigt [Wlaschek et al 1995] - eine herausragende Rolle zu. Hier konnte gezeigt werden, dass die nach UVB-Bestrahlung menschlicher Haut zu beobachtende Hemmung der durch IFN-γ- Stimulation induzierte ICAM-1 Expression in Keratinozyten mit der Bildung von Thymindimeren in der DNS dieser Zellen einhergeht. Durch topische Applikation eines in Liposome eingeschlossenen DNS-Reparaturenzyms war es möglich, nicht nur die Zahl der UVB-induzierten Thymindimere in der bestrahlten Haut zu reduzieren, sondern auch die Hemmung der Induzierung von ICAM-1 aufzuheben (Stege et al., 1996). Im Gegensatz dazu beruhen UVA-, und zwar insbesondere UVA1-induzierte immunmodulatorische Effekte primär auf oxidativen Mechanismen (Krutmann et al., 1992). Hierbei kommt nach bisherigen Untersuchungen vor allem der Generation von Singulettsauerstoff - wie für die UVA1-induzierte Expression der Kollagenase I in dermalen Fibroblasten gezeigt (Wlaschek et al., 1995) - eine herausragende Rolle zu.
Anmerkungen

Kein Hinweis auf die Quelle. Im Anschluß werden allerdings verschiedene Arbeiten von Grether-Beck referenziert.

Sichter
(SleepyHollow02), PlagProf:-)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki