Fandom

VroniPlag Wiki

Awb/066

< Awb

31.373Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Das Kontraktionsverhalten des isolierten Papillarmuskels des Menschen bei unterschiedlichen Mitralklappenvitien: Untersuchungen an gehäuteten und intakten Muskelfaserpräparaten

von Prof. Dr. Andreas Bonz

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Awb/Fragment 066 06 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 09:49:52 Kybot
Awb, Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Vahl 1995, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Bummelchen, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 66, Zeilen: 7-17
Quelle: Vahl 1995
Seite(n): 184, Zeilen: 15-25
Grundsätzlich führt jede Prozedur der Präparation von Muskelfasern zu Schädigungen von Muskelzellen. Um dieses "cutting-injury" möglichst klein und die Protektion während der Ischämiezeit möglichst groß zu halten, wurde 2,3 - Butanedione Monoxime (BDM) den Konservierungslösungen zugesetzt (Mulieri et al. 1989, Kiriazis und Gibbs 1995, siehe Methoden 2.1.3.1). Die manuelle und experimentelle Behandlung von Myokard von Mitralklappeninsuffizienzen und Mitralklappenstenosen war in allen Schritten identisch. Daher erscheint es kaum wahrscheinlich, daß eine nur bei Patienten mit Mitralklappeninsuffizienz auftretende mechanische Schädigung des Herzmuskelpräparates die myokardialen Unterschiede zwischen Mitralklappenstenosen und Mitralklappeninsuffizienzen erklärt. Grundsätzlich führt jede Prozedur des Präparierens von Muskelfa-sern zu Schädigungen von Muskelzellen. Unter anderem auch um diese "cutting-injury" möglichst klein zu halten, wurde 2,3 Butanedione Monoxim (BDM) den Konservierungslösungen zugesetzt (215) . Die manuelle und experimentelle Behandlung von Kontrollherzen und Empfängerherzen von Patienten mit dilatativer Cardiomyopathie war in allen Schritten identisch. Daher erscheint es kaum wahrscheinlich, daß eine nur bei Patienten mit dilatativer Cardiomyopathie auftretende mechanische Schädigung des Herzmuskel-präparates die Unterschiede zwischen normalem und krankem Myocard erklärt.

[EN 215] Mulieri LA, Hasenfuss G, Ittleman F, Blanchard EM, Alpert NR (1989) Protection of human left ventricular myocardium from cutting injury with 2,3 butanedione monoxime Circ Res 65: 1441-1449

Anmerkungen

Weitgehend wörtliche Übernahmen ohne Quellenverweis. Wie an anderen Stellen der Dissertation auch, wird der Text dem Untersuchungsgegenstand angepasst: * "Patienten mit dilatativer Cardiomyopathie" --> "Patienten mit Mitralklappeninsuffizienz" * "Unterschiede zwischen normalem und krankem Myocard" --> "Unterschiede zwischen Mitralklappenstenosen und Mitralklappeninsuffizienzen"

Sichter
Hindemith


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Hindemith, Zeitstempel: 20111212224211

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki