Fandom

VroniPlag Wiki

Bds/108

< Bds

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Ökologische Modernisierung der PVC-Branche in Deutschland

von Bijan Djir-Sarai

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Bds/Fragment 108 05 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 09:59:41 Kybot
Bds, Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung, Windsperger Tuschl 2007

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Drrerpol, Goalgetter, Hotznplotz, Fiesh, KayH
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 108, Zeilen: 05-15
Quelle: Windsperger Tuschl 2007
Seite(n): 20-21, Zeilen: 08-10; 03-12
Der Prozess der Elektrolyse ist nach wie vor ein energieintensiver Schritt, bei dem weiterer Optimierungsbedarf gegeben ist. In Deutschland wurden in den letzten Jahren wesentliche Kapazitäten auf die energiesparende Membrantechnik umgestellt. Für die Chlorherstellung in Deutschland lag im Jahr 2000 ein Strombedarf von ca. 11 TWh vor, der bis zum Jahr 2020 auf ca. 8,5 TWh reduziert werden könnte (wik-consult 2006: 8).

Der Rückgang des Strombedarfs setzt eine Umstellung der Herstellungstechnik auf das Membranverfahren voraus. Diese Technologie, die in Deutschland erst 50 Prozent des Produktionsanteils ausmacht, bewirkt allein eine Minderung des Gesamtenergieverbrauchs um durchschnittlich 15 Prozent (KFW Bankengruppe 2005: 4).

[S. 20, Z. 08-09] Der Prozess der Elektrolyse ist dennoch ein energieaufwändiger Schritt, bei dem weiterer Optimierungsbedarf gegeben ist. [...]

[S. 21, Z. 03-05] Im Jahr 1999 wurden zum Beispiel Kapazitäten von insgesamt 400.000 Tonnen Chlor pro Jahr auf das energiesparendere Membranverfahren umgestellt. [...]

[S. 21, Z. 06-12] Für die Chlorherstellung lag im Jahr 2000 für Deutschland ein Strombedarf von ca. 11 TWh vor, der bis zum Jahr 2020 auf ca. 8,5 TWh reduziert werden könnte[22]. Dem Rückgang des prognostizierten Strombedarfs liegt vor allem der Wechsel der Produktionstechnologie vom Amalgam- zum Membranverfahren zugrunde. Diese Umstellung allein bewirkt eine Minderung des Gesamtenergieverbrauchs um durchschnittlich 15 % [...][23].

[Fn. 22] wik-Consult – FhG Verbund Energie; Bericht, Bad Honn; Dezember 2006

[Fn. 23] KfW Bankengruppe, Abteilung Volkswirtschaft; Energie effizient nutzen: Klima schützen, Kosten senken, Wettbewerbsfähigkeit steigern; [1]; Juli 2005

Anmerkungen

Die Quellen werden ebenfalls übernommen.

Sichter
Hotznplotz fiesh

[2.] Bds/Fragment 108 23 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 09:59:43 Kybot
Bds, Fragment, Gesichtet, Pohle 1997, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Plaqueiator, Fiesh, Goalgetter, Hotznplotz, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 108, Zeilen: 18-25
Quelle: Pohle 1997
Seite(n): 87-88; 89, Zeilen: 33-37; 01-02; 34-38
Eine geeignete Infrastruktur für das Einsammeln ist die wesentliche Voraussetzung für den Erfolg jeglicher Aktivitäten. Die Infrastruktur muss daher eine verlässliche und regelmäßige Erfassung zu vernünftigem Aufwand und geringen Kosten gewährleisten. Denn übersteigt der nötige Energieaufwand für Einsammeln, Transport, Trennen und Reinigen das vertretbare Maß, wird der Prozess der stofflichen Wiederverwertung auch unter dem gesamtökologischen Gesichtspunkt problematisch. Diese Abwägung ist für einige PVC-Produktbereiche neu durchzuführen. [S. 89, 34-38]

Eine geeignete Infrastruktur für das Einsammeln ist die wesentliche Voraussetzung für den Erfolg jeglicher Recyclingaktivitäten. Die Infrastruktur muß eine verläßliche und regelmäßige Erfassung der Werkstoffe zu vernünftigen Kosten [...] gewährleisten.

[S. 87, 33-37 u. S. 88, 1-2]

Übersteigt der nötige Energieaufwand für das Einsammeln, für Transport, Trennen [...] und Reinigen [...] die Energie, die durch Verbrennung genutzt werden kann, wird der Prozeß der stofflichen Wiederverwertung unter gesamtökologischen Gesichtspunkten unsinnig. Diese Abwägung ist für jeden Einzelfall, bzw. für jeden Produktbereich neu durchzuführen.

Anmerkungen

wörtliche Übernahmen ohne Quellenangabe mit Anpassungen und Umstellungen

Sichter
Goalgetter Hotznplotz


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Fiesh, Zeitstempel: 20110601133035

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki