FANDOM

  • GinFizz

    Seite 156/157:

    Denn Ölexportrouten verlaufen zum Teil durch sog. Chokepoints, diese Nadelöhre sind infolge von Unfällen oder auch von terroristischen Anschlägen störungsanfällig. Werden sie über längere Zeit blockiert, kann es zu Engpässen in der Erdölversorgung kommen. Die wichtigsten Chokepoints sind:

    - Die Straße von Hormus verbindet den persischen Golf mit dem Arabischen Meer, ca. 17 Millionen Barrel werden hier pro Tag insb. nach Europa, Japan und die USA transportiert.

    - Die Produktionsanlagen von Abqaiq, in denen zwei Drittel des saudischen Erdöls gefördert werden, das sind pro Tag 6,8 Millionen Barrel.

    - Die Straße von Malakka verbindet den Indischen Ozean mit dem Südchinesischen Meer, ca. 11,7 Millionen Barrel werden hier pro Tag insb. nac…

    Ganzen Beitrag lesen >