Fandom

VroniPlag Wiki

Kommentare4

Bemerkenswertes: Ex-DFG-Präsident Ernst-Ludwig Winnacker

KayH 13. Februar 2013 Benutzer Blog:KayH

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Der frühere Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft und spätere Generalsekretär des Europäischen Forschungsrates fordert einen Systemwechsel im Umgang mit wissenschaftlichem Fehlverhalten: Der starre Abgleich mit Zitierregel-Heftchen oder der elektronische Textvergleich sind seiner Ansicht nach nur geeignet, eine Atmosphäre des Misstrauens zu schaffen. Notwendig sei, eine unabhängige Clearingstellen zu schaffen, die beim Verdacht auf wissenschaftliches Fehlverhalten eingeschaltet werden kann.[1]

Das wird ja eine interessante "Clearingstelle", die diesen "starre[n] Abgleich mit Zitierregel-Heftchen" sowie diesen teuflischen "elektronische[n] Textvergleich" scheut.

Update: Und hier der Artikel aus der SZ, auf den sich der oben verlinkte Artikel bezieht: [2]. Liest sich leicht anders, als die obige Zusammenfassung. Liest sich aber immer noch in weiten Teilen schlimm:

Mein Ausgangspunkt ist die geradezu jakobinisch anmutende Entscheidung der Philosophischen Fakultät der Universität Düsseldorf, Annette Schavan den Doktortitel abzuerkennen. Jakobinisch deshalb, weil auch damals, kurz nach der Französischen Revolution, Menschen in Hetzjagden verfolgt wurden, die dieses nicht verdient hatten.

Welche Menschen hatten es denn verdient, in Hetzjagden verfolgt zu werden, Herr Winnacker?

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki