Fandom

VroniPlag Wiki

Kommentare0

Keine Blender und keine politischen Forderungen bitte

Klicken 18. Februar 2013 Benutzer Blog:Klicken

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Diese Mail habe ich vor langer Zeit an einen Beitragenden im Wiki geschickt. PlagDoc hatte ich auf CC gesetzt, natürlich bezog ich mich aber allein auf das, was der Hauptadressat versuchte: politische Forderungen aufstellen, unabgesprochene Statements veröffentlichen und sich als Sprecher des Wikis aufspielen.

Es ist mir wichtig, das auch fast zwei Jahre nachdem wir hier alles gestartet haben, noch einmal herauszustellen: Wir haben hier bei Wikia gemeinsam ein offenes Wiki begonnen und aufgebaut, zu dem viele freiwillige Helfer gleichberechtigt beigetragen haben. Jeder konnte für sich in Anspruch nehmen: ich habe mitgeholfen. Aber keiner kann für sich in Anspruch nehmen: das ist meine Idee, ich bin der "Macher" dahinter.

Es kam schließlich auch fast niemand auf diese dreiste und abwegige Idee, so etwas überhaupt zu versuchen. Sich anzumaßen, der Gründer oder Macher von etwas zu sein, bei dessen Entstehung er nur ungläubig staunend zusehen konnte, darauf kam nur ein Einziger.

Während viele in der Anfangszeit im VroniPlag Wiki eine Struktur aufgezogen haben, die dem Gemeinschaftswissen aus dem GuttenPlag Wiki entlehnt war, wäre keiner auf die Idee gekommen, sich als alleiniger Macher aufzuspielen. Dem Einzigen, der das doch versucht hat, habe ich am 14. April 2011, nur zwei Wochen nachdem wir angefangen hatten, diese Email geschickt: Martin Heidingsfelder.


14. April 2011 10:37

Von: Martin Klicken

Betreff: Statements an die Presse im Namen der Mithelfer im Wiki

An: Martin Heidingsfelder


Hallo, diesen Text vorab an Euch, ich will das auf der nächsten Besprechung auch mal zur Diskussion stellen, oder im Wiki einstellen, falls es nötig wird: Ich weiß nicht, wer das jetzt im Pressespiegel eingetragen hat, diesen Satz mit "Wir bitten die Presse um Verständnis" und etwas über "unser" Abarbeiten der Presseanfragen und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Mal abgesehen davon, dass der Pressespiegel aus meiner Sicht kein Service für die Presse ist, wo Mitteilungen an die Presse stehen sollten. Ich möchte nochmal meinen Standpunkt darlegen: Dass die Presseanfragen für alle am Wiki Beteiligten zur Zeit untransparent über einen externen Link abgewickelt werden, ist eine Sache.

Dass aber im Wiki Statements zur Pressearbeit, die ja nicht transparent stattfindet, abgegeben werden, mit "Wir", ist für mich nicht akzeptabel.

Bitte solche "Wir"-Statements vermeiden. Das geht nicht. Ihr sprecht nicht für mich, nicht für alle, und nicht für das Wiki.

Und wenn es etwas gibt, was der Presse zu sagen ist, dann bitte signieren. Oder persönlich sagen. Dazu gibt es Benutzerseiten. Oder Ihr formuliert es so, dass sich alle anderen im Wiki damit identifzieren können, dann ist es ja auch ok. Ich sag ja nichts dagegen: "Wir suchen Helfer." Das ist klar. Persönliche Interviews, ok. Gemeinsam ein FAQ erarbeiten - toll. Aber ich will nicht dauernd hier lesen müssen "Wir danken der Presse" oder "Wir fordern Open Access" (!!). Dann müsst Ihr einen Verein machen und ein Impressum und dann könnt Ihr fordern.

Ansonsten sprecht bitte für Euch und nicht für alle. Dazu ist das die falsche Plattform. Dann macht etwas anderes auf und verlinkt darauf.


Im Wiki sollte sich die Arbeit auf die inhaltliche Dokumentation von Plagiaten richten. Und die Beschreibung von Sachverhalten, die sich überprüfen lassen, auf Fakten beruhen und daher auch leicht von allen gemeinsam bearbeitet werden können.

Das Wiki ist keine Zeitung, redaktionelle Beiträge sollten auf ein Minimum begrenzt bleiben. Ihr bietet doch sonst wenn Ihr die Front breitzieht auch unnötige Angriffsfläche.

Das gleiche gilt natürlich für politische Forderungen. Spätestens da sollte es klar werden, dass wir dann aus dem sicheren Fahrwasser rauskommen.

Das betrifft ja nur einzelne "Ausrutscher". Ansonsten bin ich sehr, sehr froh, über die gute Zusammenarbeit. Und auch dankbar für die viele Mithilfe und die Zeit die alle bereit sind einzubringen.

Grüße Martin Klicken

Diesen Text hatte ich dann am gleichen Tag auch hier http://de.vroniplag.wikia.com/wiki/Benutzer_Blog:Klicken/Was_wir_fordern im Blog in ähnlicher Form veröffentlicht.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki