Fandom

VroniPlag Wiki

Kommentare6

Betr. Uni Heidelberg: Wundersame Wandlung einer Erklärung

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Vielleicht ist die nachfolgende Beobachtung nur eine Randnotiz wert, vielleicht auch auf dem Hintergrund der Causa Koch-Mehrin unter besondere Beachtung zu stellen.


Vor einigen Tagen wurde auf der Seite Promotion an der Philosophischen Fakultät unter Download-Center -> Formulare für das Promotionsverfahren der Link angeboten zu einer Eidesstaatlichen Erklärung.

Diese Erklärung war denn auch als eidesstattliche Erklärung abgefasst:


Erklärung

Hiermit gebe ich die eidesstattliche Erklärung ab, dass ich mein Doktorarbeit über


Fassung 1 der Erklärung als eidesstattliche Erklärung unter: http://www.uni-heidelberg.de/imperia/md/content/studium/vorlesungen/sose04/philosophische_fakultaet/eidesstattlicheerkl__rung.pdf



Mir ist bekannt geworden, dass jemand die Philosophische Fakultät auf die fehlerhafte Schreibweisen (Eidesstaatliche / mein) aufmerksam gemacht hat.

Daraufhin neugierig geworden habe ich diese Seiten besucht und fand diese Fehler korrigiert. Das wäre jedoch kaum berichtenswert.

Was beim zweiten Hinsehen jedoch auffiel, war der Umstand, dass die Link-Bezeichnung verändert worden war: Man liest jetzt: Erklärung zur Promotion statt Eidesstattliche Erklärung (wäre die erwartete fehlerkorrigierte Schreibweise gewesen). Und auch der Text der Erklärung selbst hatte sich entscheidend verändert:


Erklärung

Hiermit erkläre ich, dass ich meine Doktorarbeit über


Fassung 2 der Erklärung vom 27.04.2011 unter: http://www.uni-heidelberg.de/md/philosophie/erkl__rung_zur_promotion.pdf


Es ist übrigens zu beachten, dass auch im Fall der eidesstattlichen Erklärung in der Überschrift nur die Benennung Erklärung steht.


Wie passt dieser ‚Rückbau’ zusammen mit folgendem Auszug aus einem Artikel der FAZ.NET vom 14.04.2011 (http://www.faz.net/-01sc8y). Dort findet sich der Satz:

Außerdem prüfe der Senat der Universität, ob für Promotionsverfahren künftig nicht eine eidesstattliche Erklärung verlangt werden solle. Genau das war bis zum 27.04.2011 in der o.a. Erklärung (Fassung 1) umgesetzt worden. Seitdem gilt (wieder?) eine bezüglich der juristischen Valenz herabgestufte Version.

Kreuzritter 00:34, 28. Apr. 2011 (UTC)

Ich vergaß: Ein Statement zu der Frage, ab wann denn eine eidesstattliche Versicherung verlangt wurde, wurde auf Anfrage nicht beantwortet. Kreuzritter 01:58, 8. Mai 2011 (UTC)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki