Fandom

VroniPlag Wiki

Kommentare11

Wissenschaftsbetrug vs. Stipendienbetrug vs. Organisationsversagen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Eine verwandte Fragestellung: Eine sehr kleine deutsche Universität, "postgraduiert" ausgerichtet, hat über Jahre in Zusammenarbeit mit einem bundesdeutschen Stipendiengeber "umsonst" an zahlreiche ausländische Studierende Magistertitel vergeben (auch bei nachgewiesenen Plagiaten), um sich zusätzliche ausländische Studierende ("Prestige") zu verschaffen und zusätzliche Drittmittel (besagtes bundesdeutsches Stipendienprogramm). Nach der Selbstanzeige eines ghostwriters bei der Staatsanwaltschaft, die nur halbherzig ermittelte (2006-2007), wurde das Stipendienprogramm nun in 2011 eingestellt.

Allerdings wurden (laissez faire der Professoren, wegsehen eines großen Teils der Professoren dieser Universität) "reihenweise" durch Betrug und Täuschung, oder auch offensichtliche Fälschung, erschlichene Titel vergeben. Der ghostwriter und Autor der Selbstanzeige (aus 2006) wurde 2010 vor dem Amtsgericht freigesprochen wegen "Organisationsversagen" der Universität und der Stipendiengebenden Organisation, da nachgewiesen werden konnte, das trotz des möglichen Bekanntwerden des Betruges das Stipendium nicht zurückgefordert worden wäre. Es handelt sich hier um einen besonders krassen Fall von Organisationsversagen, wissenschaftlichen Betruges und Stipendienbetruges ( im Interesse von wem ? ). Ich bin jederzeit gerne bereit, weitere Details und Namen mitzuteilen. Er war über viele Jahre beamteter Deutscher Mitarbeiter bei den Vereinten Nationen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki