Fandom

VroniPlag Wiki

Bes/Fragment 038 01

< Bes

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Langerhans123
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 38, Zeilen: 1ff
Quelle: Zeiher 1989
Seite(n): 65, Zeilen: 12-26
6.1.3. Koronare Hämodynamik unter "Cold-Pressor-Test"

Bei 12 Normalpersonen und 20 Patienten mit koronarer Herzkrankheit ohne hämodynamisch wirksame Stenosierungen im untersuchten Gefäß wurde simultan mit der Analyse der epikardialen Koronararterienweite kontinuierlich die intrakoronare Blutflußgeschwindigkeit dopplersonographisch gemessen. Die daraus ermittelten Parameter der koronaren Hämodynamik und ihre Beeinflussung durch die "Cold-Pressor"-Stimulation sind in den Tabellen 2 und 3 dargestellt und zusammengefaßt.

6.1.3.1. Normalpatienten

Bei einer mittleren Steigerung des ’Doppelproduktes’ (HF x syst. Aortendruck) um 33,0 ± 12,4% unter "Cold-Pressor-Test" nahm der Gefäßquerschnitt der proximalen RIVA-Segmente um 19,7 ±8,2% zu. Mit Zunahme der [Blutflußgeschwindigkeit um durchschnittlich 32,5 ± 8,8 % stieg auch der koronare Flußindex als Maß des koronaren Blutflusses um 58,8 ± 16,7% an.]

3.5.5. Koronare Hämodynamik unter "cold-pressor"-Stimulation

Bei 12 Normalpersonen und bei 20 Patienten mit koronarer Herzkrankheit ohne hämodynamisch wirksame Stenosierungen im untersuchten Gefäß wurde simultan mit der Analyse der epikardialen Koronarterienweite die intrakoronare Blutflußgeschwindigkeit kontinuierlich dopplersonographisch gemessen. Die daraus ermittelten Parameter der koronaren Hämodynamik und ihre Beeinflussung durch die "cold-pressor"-Stimulation sind in den Tabellen 6 und 7 zusammengefasst.

3.5.5.1. Normalpatienten

Bei einer mittleren Steigerung des Produktes Herzfrequenz x systolischer Aortendruck um 33,0 ± 12,4% unter "cold-pressor"-Stimulation nahm der Gefäßquerschnitt der proximalen RIVA-Segmente um 19,7 ± 8,2% zu. Vergesellschaftet mit einer Zunahme der Blutflußgeschwindigkeit um im Mittel 32,5 ± 8,8% stieg der koronare Flußindex als Maß des koronaren Blutflusses um 58,8 ± 16,7% an.

Anmerkungen
Sichter
(Langerhans123)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki