Fandom

VroniPlag Wiki

Bes/Fragment 042 01

< Bes

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Langerhans123
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 42, Zeilen: 1ff
Quelle: Zeiher 1989
Seite(n): 67, Zeilen: 1ff
6.1.3.2. Patienten mit koronarer Herzkrankheit

Bei vergleichbarer mittlerer Steigerung des ’Doppelproduktes’ um 36,6 ± 14,1 % nahm der mittlere Gefäßquerschnitt der proximalen RIVA-Segmente um 18,4 ± 7,5% ab (p < 0,01 gegenüber Normalpatienten). Trotz einer Zunahme der intrakoronaren Blutflußgeschwindigkeit um 45,1 ± 30,3% kam es lediglich zu einer Steigerung des koronaren Flußindexes um 19,1 ±31,3% (p < 0,05). Insgesamt nahm bei 6 von diesen 20 Patienten trotz gesteigertem Sauerstoffverbrauch unter "Cold-Pressor"-Stimulation der koronare Blutfluß ab. Demzufolge stieg der koronare Gefäßwiderstandsindex bei Patienten mit koronarer Herzkrankheit um durchschnittlich 7,2 ± 26,4 % (p < 0,01). Das Verhältnis der intrakoronaren Flußgeschwindigkeit zum Koronarradius als Maß für die auf die Gefäßwand einwirkenden Scherkräfte nahm um 60,8 ± 31,7% zu (p < 0,05). Intrakoronar injiziertes Nitroglycerin führte als Zeichen der erhaltenen Dilatationsfähigkeit des Gefäßabschnittes zu einer Zunahme des Querschnittes um 25 ± 25,1 % (im Vergleich zur Kontrolle vor "Cold-Pressor-Test"; Abb. 11).

3.5.5.2. Patienten mit koronarer Herzkrankheit

Bei vergleichbarer mittlerer Steigerung des Doppelproduktes um 36,6 ± 14,1% nahm der mittlere Gefäßquerschnitt der proximalen RIVA-Segmente um -18,4 ± 7,5% ab (p < 0,01 versus Normalpatienten). Trotz einer Zunahme der intrakoronaren Blutflußgeschwindigkeit um 45,1 ± 30,3% kam es lediglich zu einer Steigerung des koronaren Flußindexes um 19,1 ± 31,1% (p < 0,05 versus Normalpatienten). Insgesamt nahm bei 6 von diesen 20 Patienten der koronare Blutfluß trotz gesteigerten Sauerstoffverbrauches unter "cold-pressor"-Stimulation ab. Demzufolge stieg der koronare Gefäßwiderstandsindex bei Patienten mit koronarer Herzkrankheit um im Mittel 7,2 ± 26,4% (p < 0,01 versus Normalpatienten). Das Verhältnis der intrakoronaren Flußgeschwindigkeit zum Koronararterienradius als Maß für die auf die Gefäßwand einwirkenden Scherkräfte nahm um 60,8 ± 31,7% zu (p < 0.05 versus Normalpatienten). Intrakoronar injiziertes Nitroglyzerin führte zu einer Zunahme der Gefäßquerschnittsfläche um 25 ± 25,1% (im Vergleich zur Kontrolle vor "cold-pressor"-Test) als Zeichen des erhaltenen vasodilatatorischen

[S.70]

Potentials der analysierten Gefäßsegmente.

Anmerkungen
Sichter
(Langerhans123)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki