Fandom

VroniPlag Wiki

Bf/097

< Bf

31.357Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

E-Sportbusiness. Online-Marketing und -Management für Sportvereine

von Bernd Fischel

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Bf/Fragment 097 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-05-31 22:01:15 WiseWoman
BauernOpfer, Bf, Fragment, Gesichtet, Heinen 2001, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 97, Zeilen: 1-9
Quelle: Heinen 2001
Seite(n): -, Zeilen: Abschnitt 1
[Sportlerpersönlichkeiten genießen oft einen hohen Bekanntheitsgrad und erreichen damit hohe Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit, die sie zu begehrten Werbe]trägern machen.[FN 136] Das Online-Sponsoring ist ein neuartiges Kommunikationsinstrument mit dem diese Sportlerpersönlichkeiten nicht nur in der Werbung, sondern innerhalb der gesamten Kommunikationspolitik der Unternehmung von Nutzen sind. Durch die Übertragung ihrer sportlichen und sonstigen öffentlichen Auftritte in den Medien lässt sich ein breites Publikum im Sinne der gesetzten Ziele der Unternehmung ansprechen. So wird das Internet zwar für Aktivitäten des Sponsorings bereits genutzt, aber es ist noch weitgehend unerforscht, welche Wirkungen sich auf diesem Gebiet durch Online-Sponsoring von Sportlerpersönlichkeiten erzielen lassen. [FN 137]

[FN 136] Vgl.: Heinen, M.: ebenda, Stand: 14.10.02.

[FN 137] Vgl.: Heinen, M.: ebenda.

Sportstars, wie Michael Jordan und Tiger Woods befinden sich in der Forbes-Top-10 der weltweit bedeutendsten Persönlichkeiten und erreichen damit Aufmerksamkeitswerte in der Öffentlichkeit, die sie zu begehrten Werbeträgern machen. [FN 1] Das Sponsoring ist ein neuartiges Kommunikationsinstrument, mit dem sich diese Sportlerpersönlichkeiten nicht nur in der Werbung, sondern innerhalb der gesamten Kommunikationspolitik der Unternehmung nutzen lassen. Durch die Übertragung ihrer sportlichen und sonstigen öffentlichen Auftritte in den Medien läßt sich ein breites Publikum im Sinne der gesetzten Ziele der Unternehmung ansprechen.

[...]

So wird das Internet zwar für Aktivitäten des Sponsoring bereits genutzt, aber es ist noch weitgehend unerforscht, welche Wirkungen sich auf diesem Gebiet erzielen lassen.

Anmerkungen

Ungekennzeichnete, weitgehend wörtliche Übernahme des Originaltexts; die Quelle wird aber nur für einzelne nicht näher spezifizierte Bestandteile genannt.

Sichter
(Graf Isolan), WiseWoman

[2.] Bf/Fragment 097 12 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-05-31 20:07:57 Hindemith
Bf, Fragment, Gesichtet, Heinen 2001, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 97, Zeilen: 12-21
Quelle: Heinen 2001
Seite(n): -, Zeilen: 2.2.2, 2.2.3
Bei Vereinssportlern ist zu berücksichtigen, dass diese normalerweise über einen Arbeitsvertrag verfügen, der oftmals Sponsoring-Aktivitäten des Vereins beinhaltet. Entsprechende Sponsoring-Engagements mit Vereinssportlern müssen in Abstimmung mit dem Verein bzw. den Regelungen des Arbeitsvertrages abgeschlossen werden. [FN 139] Nur solche Sportler, die für den Nutzer des Internets interessant erscheinen und ihn zum Internetkonsum anregen, werden auf Dauer mit entsprechender Internetpräsenz rechnen können, was vom Sponsoringgeber in bezug auf die Auswahl des Sportlers als Sponsoringobjekt zu beachten ist. Agenturen können als Sponsoring-Dienstleister bereits beim Abschluss des Vertrages in das Online-Sponsorship involviert sein. [FN 140]

[FN 139] Vgl.: Heinen, M.: ebenda.

[FN 140] Vgl.: Abschnitt 4.1.3 "Sportsponsoring-Agenturen im Internet" dieser Arbeit.

Bei Vereinssportlern sei zu berücksichtigen, daß diese über einen Arbeitsvertrag verfügen, der teilweise Sponsoring-Aktivitäten des Vereins beinhaltet. Entsprechende Sponsoring-Engagements mit Vereinssportlern müssen in Abstimmung mit dem Verein bzw. den Regelungen des Arbeitsvertrages abgeschlossen werden. [FN 43]

[...]

Nur solche Sportler, die für den Nutzer der Medien interessant erscheinen und ihn zum Medienkonsum anregen, werden auf Dauer mit entsprechender Medienpräsenz rechnen können, was von der sponsernden Unternehmung in bezug auf die Auswahl des Sportlers als Sponsoringobjekt zu beachten ist.

[...]

Agenturen können als Sponsoring-Dienstleister bereits beim Abschluß des Vertrages in das Sponsorship involviert sein.


[FN 43] Vgl. Bruhn (1999), S. 9ff

Anmerkungen

Fortsetzung der unzureichend gekennzeichneten wörtlichen Übernahme.

Sichter
(Graf Isolan), WiseWoman


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Hindemith, Zeitstempel: 20120531201213

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki