Fandom

VroniPlag Wiki

Bf/Befunde

< Bf

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

  • Der Verfasser bedient sich bei einer Vielzahl (>40) von Quellen. Oft wird dabei die Quelle genannt, aber in einer Art und Weise, die den Leser keineswegs vermuten lässt, dass ganze Abschnitte wörtlich oder fast wörtlich übernommen wurden:
    • www.bmbf.de: Gut eine Seite wird fast wörtlich von der Webseite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (Bekanntmachung von Richtlinien über die Förderung von Forschungsschwerpunkten auf dem Gebiet "Internetökonomie") übernommen. Der Umfang der Übernahme und die wörtlich wiedergegebenen Passagen werden nicht gekennzeichnet, die Übernahme geht nach dem Verweis auf die Quelle (dieser mit "vgl." eingeleitet) weiter.
    • nonprofitshop.de (2001): Etwa eine Seite findet sich fast wörtlich in einer Vereinsstatistik bei www.nonprofitshop.de wieder. Ein Quellenverweis (via "vgl.") findet sich erst auf der folgenden Seite und macht Art und Ausmaß der Übernahme nicht klar.
  • Nicht selten wird allerdings auch aus Quellen übernommen, die in der gesamten Dissertation nicht erwähnt werden, z.B.:
    • Rieger (2000): Mehr als eine halbe Seite stimmt fast wörtlich mit der Kurzbeschreibung der Diplomarbeit Riegers aus dem Jahre 2000 bei Amazon.de überein. Ein Quellenverweis fehlt gänzlich.
    • it.verwaltung.uni-muenchen.de: Eine weitere halbe Seite stammt aus einer Beschreibung der IT-Abteilung der Uni München, ohne dass die Quelle genannt wäre.
  • Die Seiten 101, 102, 103, 104, 105, 106 sind fast vollständig aus der Diplomarbeit von Michael Heinen übernommen. Es werden einige Quellenverweise eingestreut, die aber die Art und das Ausmaß der Übernahme keineswegs deutlich machen.
  • Fragment_047_02: Wortwörtliche Übernahme aus dem Informationsblatt 1/2002 des Karatedojos Münster, sogar einschließlich "Herzliche Glückwünsche" zum Abschluss.
  • Eine Auflistung aller dokumentierten Komplettplagiate findet sich hier.

StatistikBearbeiten

  • Es sind bislang 102 gesichtete Fragmente dokumentiert, die als Plagiat eingestuft wurden. Bei 71 von diesen handelt es sich um Übernahmen ohne Verweis auf die Quelle („Verschleierungen“ oder „Komplettplagiate“). Bei 31 Fragmenten ist die Quelle zwar angegeben, die Übernahme jedoch nicht ausreichend gekennzeichnet („Bauernopfer“).
  • Die untersuchte Arbeit hat 246 Seiten im Hauptteil. Auf 77 dieser Seiten wurden bislang Plagiate dokumentiert, was einem Anteil von 31.3% entspricht.
    Die 246 Seiten lassen sich bezüglich des Textanteils, der als Plagiat eingestuft ist, wie folgt einordnen:
Plagiatsanteil Anzahl Seiten
keine Plagiate dokumentiert 169
0%-50% Plagiatsanteil 35
50%-75% Plagiatsanteil 17
75%-100% Plagiatsanteil 25
Ausgehend von dieser Aufstellung lässt sich abschätzen, wieviel Text der untersuchten Arbeit gegenwärtig als plagiiert dokumentiert ist: es sind, konservativ geschätzt, rund 13% des Textes im Hauptteil der Arbeit.


IllustrationBearbeiten

Folgende Grafik illustriert das Ausmaß und die Verteilung der dokumentierten Fundstellen. Die Farben bezeichnen den diagnostizierten Plagiatstyp:
(grau=Komplettplagiat, rot=Verschleierung, gelb=Bauernopfer)

Bf col.png

Die Nichtlesbarkeit des Textes ist aus urheberrechtlichen Gründen beabsichtigt.

Zum Vergrößern auf die Grafik klicken.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki