Fandom

VroniPlag Wiki

Bf/Fragmente/Gesichtet k

< Bf

31.354Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

8 gesichtete Fragmente: "Kein Plagiat"

[1.] Bf/Fragment 015 22 - Diskussion
Bearbeitet: 15. June 2012, 11:31 (Qadosh)
Erstellt: 2. May 2012, 15:46 Plagin Hood
Bf, Fragment, Gesichtet, KeinPlagiat, SMWFragment, Schutzlevel, Sportbusiness.de 2007

Typus
KeinPlagiat
Bearbeiter
Plagin Hood
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 15, Zeilen: 22-28
Quelle: sportbusiness.de 2007
Seite(n): 1 (Internetdokument), Zeilen: -
Vorstellung der Fachhochschule Heidelberg mit Schwerpunkt Sportmanagement

Seit dem Wintersemester 1998/1999 bietet die Fachhochschule Heidelberg Studenten der Betriebswirtschaft den Studienschwerpunkt "Sportmanagement" an. Inhalte dieses Studienschwerpunktes sind Sportmarketing, -sponsoring, Vereinsmanagement und Sportrechte. Mit Erreichung des Abschlusses "Diplom- Betriebswirt /in (FH) werden die angehenden Sportmanager für diese "Branche" qualifiziert, können aber auch andere Tätigkeitsbereiche ausüben.[Fn 20] Der Sportbereich ist zurzeit eine der Wachstumsbranchen in Deutschland. Die Anzahl der [Arbeitsplätze und Tätigkeitsfelder in den Bereichen des organisierten und nicht organisierten Sports, der Freizeit und der Gesundheit nimmt stetig zu.]


[Fn 20] Vgl. www.fh-heidelberg.de, Stand: 22.10.02.

Sportmanagement in Heidelberg

Der Sportbereich ist zur Zeit einer der Wachstumsbranchen in Deutschland. Die Anzahl der Arbeitsplätze und Tätigkeitsfelder in den Bereichen des organisierten und nicht organisierten Sports, der Freizeit und der Gesundheit nimmt stetig zu.

Seit dem Wintersemester 1998/1999 bietet die SRH Hochschule Heidelberg Studenten der Betriebswirtschaft den Studienschwerpunkt "Sportmanagement" an. Inhalt dieses Studienschwerpunktes ist Sportmarketing, Sportsponsoring, Vereinsmanagement, Sportrechte. Mit Erreichung des Abschlusses "Diplom-Betriebswirt/in (FH)" werden die angehenden Sportmanager für diese "Branche" qualifiziert, können aber auch andere Tätigkeitsbereiche ausüben.

Anmerkungen

Fortsetzung der Textübernahme auf der Folgeseite, siehe Bf/Fragment 016 01.

Die im Internet veröffentlichte Beschreibung des Studienschwerpunkts "Sportmanagement" in Heidelberg [1] findet sich wörtlich (mit Umstellungen) in der Dissertation. Obwohl bereits die Überschrift ("Vorstellung der Fachhochschule Heidelberg mit Schwerpunkt Sportmanagement") nahelegt, woher der Verfasser seine Informationen bezieht, schließt der Quellenverweis mit "Vgl." zur allg. Hauptseite der FH Heidelberg "www.fh-heidelberg.de" eine wörtliche Übernahme eigentlich aus.

Das Entstehungsdatum des Textes ist nicht geklärt.

Sichter
(Plagin Hood), Qadosh

[2.] Bf/Fragment 016 01 - Diskussion
Bearbeitet: 15. June 2012, 11:33 (Qadosh)
Erstellt: 2. May 2012, 16:03 Plagin Hood
Bf, Fragment, Gesichtet, KeinPlagiat, SMWFragment, Schutzlevel, Sportbusiness.de 2007

Typus
KeinPlagiat
Bearbeiter
Plagin Hood
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 16, Zeilen: 01-04
Quelle: sportbusiness.de 2007
Seite(n): 1 (Internetdokument), Zeilen: -
[Die Anzahl der] Arbeitsplätze und Tätigkeitsfelder in den Bereichen des organisierten und nicht organisierten Sports, der Freizeit und der Gesundheit nimmt stetig zu. Es sind immer mehr ausgebildete Sportmanager gefragt, die ebenso viel vom Sport, als auch von der Betriebswirtschaft, dem Marketing und dem Sportrecht verstehen. Die Anzahl der Arbeitsplätze und Tätigkeitsfelder in den Bereichen des organisierten und nicht organisierten Sports, der Freizeit und der Gesundheit nimmt stetig zu. [...] Es sind immer mehr ausgebildete Sportmanager gefragt, die ebenso viel vom Sport, als auch von der Betriebswirtschaft, dem Marketing und dem Sportrecht verstehen.
Anmerkungen

Fortgesetzte Textübernahme von der vorangehenden Seite, siehe Bf/Fragment 015 22.

Die im Internet veröffentlichte Beschreibung des Studienschwerpunkts "Sportmanagement" in Heidelberg [2] findet sich wörtlich (mit Umstellungen) in der Dissertation. Obwohl bereits die Überschrift ("Vorstellung der Fachhochschule Heidelberg mit Schwerpunkt Sportmanagement") nahelegt, woher der Verfasser seine Informationen bezieht, schließt der Quellenverweis mit "Vgl." zur allg. Hauptseite der FH Heidelberg "www.fh-heidelberg.de" eine wörtliche Übernahme eigentlich aus.

Das Entstehungsdatum des Textes ist nicht geklärt

Sichter
(Plagin Hood), Qadosh

[3.] Bf/Fragment 015 04 - Diskussion
Bearbeitet: 15. June 2012, 11:42 (Qadosh)
Erstellt: 2. May 2012, 17:43 Plagin Hood
Bf, Fragment, Gesichtet, ISSW Magisterstudium 2001, KeinPlagiat, SMWFragment, Schutzlevel

Typus
KeinPlagiat
Bearbeiter
Plagin Hood
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 15, Zeilen: 04-20
Quelle: ISSW Magisterstudium 2001
Seite(n): 9, Zeilen: (linke Spalte)
Vorstellung der Universität Heidelberg in der Fachrichtung Sportökonomie (Sportwissenschaftler M.A.)

Im Rahmen des Magisterstudiengangs Sportwissenschaft, der an der Ruprecht-Karl-Universität besteht, ist im Hauptstudium die Wahl des Schwerpunktes "Sportorganisation und Sportökonomie" möglich. In diesem Schwerpunkt sind im Curriculum als Pflichtveranstaltungen die Veranstaltungen "Einführung in die Sportökonomie" und "Einführung in das Verbands- und Vereinswesen" ausgewiesen. Außerdem ist ein Hauptseminar aus folgenden Themenbereichen erforderlich:

• Sportorganisation
• Sportbranche
• Verbands- und Vereinsstruktur
• Sport- und Vereinsmanagement
• Sport- und Vereinssponsoring
• Vereinsbesteuerung
• Marketing-Management
• Marketing-Konzeption. [Fn 19]


[Fn 19] Die Magisterarbeit kann in einem dieser Bereiche geschrieben werden.

Schwerpunkt Sportorganisation und Sportökonomie

Im Rahmen des Schwerpunktes Sportorganisation und Sportökonomie werden Veranstaltungen u.a. zu den folgenden Themen angeboten:

• Sportorganisation
• Sportbranche
• Verbands- und Vereinsstruktur
• Sport- und Vereinsmanagement
• Sport- und Vereinssponsoring
• Vereinsbesteuerung
• Marketing-Management
• Marketing-Konzeption

[...] Innerhalb der verbleibenden 6 SWS müssen zwei Pflichtveranstaltungen – sie sind im Kommentierten Vorlesungsverzeichnis als „Einführung in die Sportökonomie“ und „Einführung in das Vereins- und Verbandswesen“ ausgewiesen – belegt werden. Darüber hinaus ist ein Hauptseminar aus dem Schwerpunkt nachzuweisen.

Anmerkungen

Auch wenn nicht explizit auf die Quelle verwiesen wird, lässt der Verfasser die teils sinngemäße und teils wörtliche Wiedergabe der Prüfunsgordnung des Magisterstudiums der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg durchblicken.

Sichter
(Plagin Hood), Qadosh

[4.] Bf/Fragment 123 16 - Diskussion
Bearbeitet: 15. June 2012, 11:39 (Qadosh)
Erstellt: 3. May 2012, 20:41 Plagin Hood
A1-onlinemarketing.de 2002e, Bf, Fragment, Gesichtet, KeinPlagiat, SMWFragment, Schutzlevel

Typus
KeinPlagiat
Bearbeiter
Plagin Hood
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 123, Zeilen: 16-31
Quelle: a1-onlinemarketing.de_2002e
Seite(n): 1 (Internetdokument), Zeilen: -
Im Sportbereich gibt es zahlreiche Möglichkeiten off- und online auf die eigene Vereinswebsite (URL) aufmerksam zu machen (Cross-Media Marketing):

• Stadionwerbung
• Werbung auf Produkten des Sponsors
• Werbung auf dem Vereins- bzw. Mannschaftsbus
• Trikotwerbung
• Vereinszeitschrift oder -festschriften
• Schriftzug auf Fanartikeln
• Werbegeschenke
• Autokleber, -schilder
• Vereinsfahne
• Ankündigungen von Sportevents in Druckmedien
• Pressemitteilungen, Anzeigen
• Jahres- oder Geschäftsberichte
• Visitenkarten, Briefbögen, Kuverts, Rechnungen, Broschüren

[S. 124]
• Einbindung der URL in jede E-Mail vom Vereins-Server.

Cross-Media Marketing

Einbindung der URL in alle offline/online Aktivitäten des Unternehmens
• Einbindung der URL in jede Unternehmens-E-Mail
• Visitenkarten, Briefbögen, Kuverts, Rechnungen, Broschüren
• Jahres- oder Geschäftsberichte
• Presseveröffentlichungen, Anzeigen
• Veranstaltungen
• Fahnen, Schilder etc.
• Autokleber, -schilder
• Werbegeschenke aller Art
• Präsentationsunterlagen und Folien
• Produktverpackung, Bedienungsanleitung, auf dem Produkt selbst
• Kundenzeitschriften
• Messestand

Anmerkungen

Die vom Verfasser aufgezählten Möglichkeiten scheinen stark angelehnt an die der Quelle zu sein. Einige Abweichungen in Reihenfolge und Formulierungen sowie einige Ergänzungen. Fortsetzung auf S. 124 (nur eine Zeile).

Sichter
(Plagin Hood), Qadosh

[5.] Bf/Fragment 123 09 - Diskussion
Bearbeitet: 15. June 2012, 11:38 (Qadosh)
Erstellt: 4. May 2012, 22:20 Plagin Hood
A1-onlinemarketing.de 2002f, Bf, Fragment, Gesichtet, KeinPlagiat, SMWFragment, Schutzlevel

Typus
KeinPlagiat
Bearbeiter
Plagin Hood
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 123, Zeilen: 09-10
Quelle: a1-onlinemarketing.de 2002f
Seite(n): 1 (Internetseite), Zeilen: -
Die beste und schönste Web-Präsenz ist nichts wert, wenn niemand sie findet und die Besucher ausbleiben. Die beste und schönste Web-Präsenz ist nichts wert, wenn niemand sie findet und die Kunden ausbleiben.
Anmerkungen

Nur ein Satz, aber kaum Zweifel an der Übenahme. ("Kunden" durch "Besucher" ersetzt). Siehe auch die weiteren Textähnlichkeiten zur Quelle (Link zu Cross-Media Marketing) auf der gleichen Seite in Bf/Fragment 123 16.

Sichter
(Plagin Hood), Qadosh

[6.] Bf/Fragment 051 105 - Diskussion
Bearbeitet: 15. June 2012, 11:37 (Qadosh)
Erstellt: 5. May 2012, 01:51 Plagin Hood
Agorakaarst.de 2007, Bf, Fragment, Gesichtet, KeinPlagiat, SMWFragment, Schutzlevel

Typus
KeinPlagiat
Bearbeiter
Plagin Hood
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 051, Zeilen: 105-107
Quelle: agorakaarst.de_2007
Seite(n): 1 (Internetdokumnet), Zeilen: -
Definition: Agora (griechisch agorá: Marktplatz) und von agoreuein (öffentlich reden) öffentlicher Platz in Städten der griechischen Antike, der ursprünglich zur Abhaltung von Volksversammlungen genutzt wurde. Definition: Agora (griechisch agorá: Marktplatz und von agoreuein: öffentlich reden), öffentlicher Platz in Städten der griechischen Antike, der ursprünglich zur Abhaltung von Volksversammlungen genutzt wurde.
Anmerkungen

Die Quelle ist als Link vom Verfasser angegeben. Der Text ist aber nicht als wörtliches Zitat in Anführungszeichen ausgewiesen. Aufgrund des fehlenden Datumsnachweises und der Kürze ist dieses Fragment nur als "verdächtig" eingestuft.

Sichter
(Plagin Hood), Qadosh

[7.] Bf/Fragment 168 05 - Diskussion
Bearbeitet: 15. June 2012, 11:35 (Qadosh)
Erstellt: 25. May 2012, 11:23 Graf Isolan
Bf, Fragment, Gesichtet, KeinPlagiat, Kolibius 2001, SMWFragment, Schutzlevel

Typus
KeinPlagiat
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 168, Zeilen: 5-7
Quelle: Kolibius 2001
Seite(n): 165, Zeilen: 6-8
Grundsätzlich ist bei der Ausgestaltung der "vier C" nach KOLIBIUS zu beachten, dass der Online-Marketing-Mix grundsätzlich nie als Substitut zum klassischen Marketing-Mix der "vier P" gesehen werden darf. Grundsätzlich ist bei der Ausgestaltung der vier C’s zu beachten, dass das Online-Marketing grundsätzlich nie als Substitut zum klassischen Marketing gesehen werden darf.
Anmerkungen

Das "nach KOLIBIUS" bezieht sich bei Bf, wie der umgebende (hier nicht wiedergegebene) Text zeigt, auf die "vier C". Dass diese Anmerkung so wörtlich auch bei Kolibius zu finden ist, wird daraus nicht ersichtlich.

Sichter
(Graf Isolan), Qadosh

[8.] Bf/Fragment 207 01 - Diskussion
Bearbeitet: 15. June 2012, 11:29 (Qadosh)
Erstellt: 31. May 2012, 14:10 Graf Isolan
Bf, Fragment, Gesichtet, KeinPlagiat, Phpnuke-service.de 2003, SMWFragment, Schutzlevel

Typus
KeinPlagiat
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 207, Zeilen: 1-45
Quelle: phpnuke-service.de 2003
Seite(n): 1 (internet version), Zeilen: -
Zentrale Mitteilungen: Unabhängig von den geschriebenen Artikeln kann auf der Startseite als oberste Meldung eine ganz bestimmte "festgeschrieben" werden, die wahlweise allen Besuchern, den registrierten Benutzern oder nur Admins gezeigt werden kann.


Gästebuch: Ein datenbankbasiertes Gästebuch mit Administrations-Möglichkeiten.
Statistiken: Eine umfangreiche Statistikseite mit verschiedensten Informationen.
Testberichte: Erlaubt das Vorstellen von Testprodukten oder Homepages
Who's online?-Block: Man sieht, wie viele Gäste und registrierte Benutzer im Augenblick auf der Website anwesend sind.
Umfragen: Hervorzuheben ist wiederum das Administrations-Tool, das Anlegen einer neuen Umfrage ist einfach und schnell.
Werbe-Banner: Werbe-Banner können über das Administrations-Tool mit vielen Features schnell und effizient verwaltet werden.
e-Galerie: Administrierbare Bilder-Galerie mit einheitlicher Anzeige auch unterschiedlich großer Bilder, mit Kommentier- und Bewertungsmöglichkeit.
Weiteres in Stichpunkten:
• Session-Tracking zur Identifikation der Benutzer,
• Benutzerregistrierung mit automatischer Prüfung der Email-Adresse,
• Erkennung registrierter Benutzer und persönliche Anrede,
• bestimmbare Anzahl von Nachrichten auf der Startseite,
• Nachrichten unterteilbar in Titel, Einleitung und Hauptteil (letzterer wird dann nicht auf der Startseite angezeigt, dies spart Platz
• Abruf älterer Nachrichten über Box auf der Seitenleiste (z.B. 10 Nachrichten werden dort angezeigt),
• Rubriken anlegbar,
• Suchfunktion für Beiträge (abschaltbar),
• Nachrichten können per E-Mail an Freunde gesendet werden,
• Nachrichten können als Druckversion geöffnet werden,
• Weiterempfehlen-Funktion,
• Anzeige des aktuellen Datums.
AddOns: Über so genannte AddOns können (je nach PHPNuke-Version) weitere Funktionen zusätzlich eingebunden werden, so beispielsweise:
Instant Messenger: Ein tolles Tool für registrierte Benutzer. Untereinander schreiben sich die registrierten Benutzer/innen private Nachrichten (gibt es auch bei AOL, Yahoo, MSN und neuerdings auch bei t-online).
Chat
Newsletter
elektronische Postkarten
Anzeige der letzten Besucher
Anzeige der letzten Foren-Beiträge

Tabelle 15: Funktionsbeschreibung von PHP-Nuke: Content-Mangement-System (CMS) für Sportvereine, Quelle: Hereingestellt am 29. 10. 2001 von Web-Massa.(www.phpnuke-service.de/article.php?sid=1&mode= thread&order=0&thold=0 )

Hereingestellt am Montag, dem 29. Oktober 2001 @ 11:26:01 MEZ von PHP Nuke Service

[...]

Zentrale Mitteilungen:
Unabhängig von den geschriebenen Artikeln kann auf der Startseite als oberste Meldung eine ganz bestimmte "festgeschrieben" werden, die wahlweise allen Besuchern, den registrierten Benutzern oder nur Admins gezeigt werden kann.

Gästebuch:
Ein datenbankbasiertes Gästebuch mit Administrations-Möglichkeiten.

Statistiken:
Eine umfangreiche Statistikseite mit verschiedensten Informationen.

Testberichte:
Erlaubt das Vorstellen von Testprodukten oder Homepages oder....

Who's online?-Block:
Man sieht, wieviele Gäste und registrierte Benutzer im Augenblick auf der Website anwesend sind.

Umfragen:
Hervorzuheben ist wiederum das Administrations-Tool, das Anlegen einer neuen Umfrage ist einfach und schnell.

Werbe-Banner:
Werbe-Banner können über das Administrations-Tool mit vielen Features schnell und effizient verwaltet werden.

e-Galerie:
Administrierbare Bilder-Galerie mit einheitlicher Anzeige auch unterschiedlich großer Bilder, mit Kommentier- und Bewertungsmöglichkeit.

Weiteres in Stichpunkten:
-Session-Tracking zur Identifikation der Benutzer,
-Benutzerregistrierung mit automatischer Prüfung der Email-Adresse,
-Erkennung registrierter Benutzer und persönliche Anrede,
-bestimmbare Anzahl von Nachrichten auf der Startseite,
-Nachrichten unterteilbar in Titel, Einleitung und Hauptteil (letzterer wird dann nicht auf der Startseite angezeigt, dies spart Platz,
-Abruf älterer Nachrichten über Box auf der Seitenleiste (bspw. 10 Nachrichten werden dort angezeigt),
-Rubriken anlegbar,
-Suchfunktion für Beiträge (abschaltbar),
-Nachrichten können per Email an Freunde gesendet werden,
-Nachrichten können als Druckversion geöffnet werden,
-Weiterempfehlen-Funktion,
-Anzeige des aktuellen Datums.

Über sogenannte AddOns können (je nach PHPNuke-Version) weitere Funktionen zusätzlich eingebunden werden, so beispielsweise:

Instant Messanger:
Ein tolles Tool für registrierte Benutzer. Untereinander schreiben sich die registrierten BenutzerInnen private Nachrichten (gibt es auch bei AOL, Yahoo, MSN und neuerdings auch bei t-online).
Chat
Newsletter
elektronische Postkarten
Anzeige der letzten Besucher
Anzeige der letzten Foren-Beiträge

Anmerkungen

--

Sichter
(Graf Isolan), Qadosh

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki