Fandom

VroniPlag Wiki

Cad/023

< Cad

31.354Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Bedeutung des PPARγ Pro 12 Ala Polymorphismus für die Regulation der lokalen Lipolyse

von Dr. Christoph Dopslaff

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Cad/Fragment 023 03 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-04-10 22:11:07 Hindemith
Cad, Fragment, Gesichtet, Hauer 2003, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Schumann
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 23, Zeilen: 3ff
Quelle: Hauer 2003
Seite(n): 22, 23, Zeilen: 22: letzter Abs. - 23: 1ff
Kombiniert man nun den 3-Stufen-Glukose-Clamp mit der Mikrodialyse, so ermöglicht dies einen Einblick in die lokale und systemische Inhibition der Antilipolyse.

2.4.2.1 Prinzip der Mikrodialyse

Kleine, spezielle Doppellumen-Katheter werden in das zu untersuchende Gewebe, genauer den interstitiellen Raum, eingeführt und können dort über mehrere Tage liegen bleiben. Das Doppellumen-System wird mit Hilfe einer speziellen Pumpe mit einer variablen Förderleistung und einer definierten Lösung perfundiert. An der Spitze des Katheters befindet sich eine ca. 3 cm lange semipermeable Membran, über die per Dialyse die interstitielle Flüssigkeit gewonnen wird. Der Austausch an der Membran folgt den Gesetzen der Diffusion und des Konzentrationsausgleiches (s. Abb. 2-1). In dem gewonnenen Dialysat können mit einem Analysator Substratkonzentrationen bestimmt werden.

[Abbildung]

Abbildung 2-1: Prinzip der Mikrodialyse

[Seite 22]

Kombiniert man nun den 3-Stufen-Glukose-Clamp mit der Mikrodialyse, so lassen sich die lokale und systemische Inhibition der Antilipolyse vergleichen.

[Seite 23]

2.4.2.1 Prinzip der Mikrodialyse

Kleine, spezielle Doppellumen-Katheter werden in das zu untersuchende Gewebe, genauer den interstitiellen Raum, eingeführt und können dort über mehrere Tage liegen bleiben. Das Doppellumen-System wird mit Hilfe einer speziellen Pumpe mit einer variablen Förderleistung und einer definierten Lösung perfundiert. An der Spitze des Katheters befindet sich eine ca. 3 cm lange semipermeable Membran, über die per Dialyse die interstitielle Flüssigkeit gewonnen wird. Das Prinzip des Austausches an der Membran folgt den Gesetzen der Diffusion und des Konzentrationsausgleiches (s. Abb. 2-1). In dem gewonnenen Dialysat können mit einem Analysator Substratkonzentrationen bestimmt werden.

[Abbildung]

Abbildung 2-1: Prinzip der Mikrodialyse

Anmerkungen

In der ganzen Arbeit wird nicht auf diese Quelle verwiesen. Die Abbildungen sind identisch.

Sichter
(Schumann) Singulus


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Hindemith, Zeitstempel: 20140410221354

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki