Fandom

VroniPlag Wiki

Cad/Fragment 040 01

< Cad

31.348Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 40, Zeilen: 1-17
Quelle: Hauer 2003
Seite(n): 37, 38, Zeilen: 37: 7-15 - 38: 1-9
3.2.1.2 Basalwerte der Glyzerolkonzentration aus dem Fett- und Muskelgewebe

Die Glyzerolkonzentration aus dem Dialysat des Fettgewebes lag zu Beginn (nüchtern) bei 1,93 ± 0,14mg/dl. In der Muskulatur wurden dagegen um den Faktor 5 signifikant niedrigere Dialysat-Konzentrationen mit 0,39 ± 0,04 mg/dl gemessen. (s. Tab. 3-4)

3.2.1.3 Glukose im Serum und Glukose-Infusions-Rate

Die Glukosespiegel im Blut wurden während des gesamten Versuches auf dem Ausgangsniveau gehalten.

In der 1. Stufe des Glukose-Clamps blieb der Blutzucker ohne Glukose-Infusion konstant. Dabei stiegen die Insulinwerte um 71% von 6,7 ± 0,8 μU/ml auf 11,6 ±1,0 μU/ml an. Ab der 2. Stufe des Clamps musste bei einem Insulinspiegel von 19,8 ± 1,9 μU/ml Glukose infundiert werden, um die Serum-Glukose konstant zu halten (GIR mg/kg*min). Dies ist ein weiterer Anstieg der Insulinkonzentration um 72%. Mit einer GIR von 8,6 mg/kg*min war der Blutzucker in der 3. Stufe stabil. Insulin erreichte hier Werte von 63,5 ± 3,5 μU/ml im Serum, was einer Erhöhung um 220% zur zweiten Stufe entspricht. (s. Tab. 3-4)

3.2.1.2 Basalwerte der Glyzerolkonzentration aus dem Fett- und Muskelgewebe

Die Glyzerolkonzentration aus dem Dialysat des Fettgewebes lag zu Beginn (nüchtern) bei 1,97 ± 0,17mg/dl. In der Muskulatur wurden dagegen um den Faktor 5 signifikant niedrigere Dialysat-Konzentrationen mit 0,39 ± 0,05mg/dl gemessen. (s. Tab. 3-4)

3.2.1.3 Glukose im Serum und Glukose-Infusions-Rate

Die Glukosespiegel im Blut wurden während des gesamten Versuches auf dem Ausgangsniveau gehalten.

[Seite 38]

In der 1. Stufe des Glukose-Clamps blieb der Blutzucker ohne Glukose-Infusion konstant. Dabei stiegen die Insulinwerte um 54% von 6,19 ± 0,54μU/ml auf 9,54 ± 0,61μU/ml an. Ab der 2. Stufe des Clamps musste bei einem Insulinspiegel von 19,3 ± 2,8μU/ml Glukose infundiert werden, um die Serum-Glukose konstant zu halten (GIR 2,0 ± 0,2 mg/kg*min). Dies ist ein weiterer Anstieg der Insulinkonzentration um 102%. Mit einer GIR von 7,9 ± 0,5mg/kg*min war der Blutzucker in der 3. Stufe stabil. Insulin erreichte hier Werte von 55,8 ± 4,0μU/ml im Serum, was einer Erhöhung um 189% zur zweiten Stufe entspricht. (s. Tab. 3-4)

Anmerkungen

Der Text wurde eins-zu-eins ohne Quellenangabe kopiert. Die Messdaten wurden angepasst.

Sichter
(Hindemith) Schumann

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki