Fandom

VroniPlag Wiki

Ch/010

< Ch

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Vergleichende klinische Untersuchung zum Einfluß der Zellzüchtung auf das klinische Outcome bei der Autologen Chondrozytentransplantation am Kniegelenk

von Dr. Christian Huber

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Ch/Fragment 010 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-11-01 10:45:17 Graf Isolan
Anastasiadis 2005, Ch, Fragment, Gesichtet, KomplettPlagiat, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Hood
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 10, Zeilen: 1-7
Quelle: Anastasiadis 2005
Seite(n): 3, Zeilen: 1-10
[Der Gelenkknorpel ist in der Lage, die bei einer Belastung auftretende Energie ähnlich einer Ölbremse aufzufangen. Seine Elastizität sorgt dafür, dass nach der Belastung der Knorpel] wieder seine ursprüngliche Form wiedererlangt. Die Proteoglykane in Verbindung mit Hyaluronsäurekomplexen sind stark hydrophil. Durch ihre Wasserbindung sind sie für den beträchtlichen hydrodynamischen Druck im Knorpelgewebe verantwortlich, dem das kollagene Netzwerk entgegenwirkt. Auf diese Weise werden dem Flüssigkeitsstrom Grenzen gesetzt, die schließlich einen Gleichgewichtszustand erreichen, in dem eine weitergehende Druckdeformierung dann nicht mehr möglich ist (11). Diese Eigenschaften sind charakteristisch nur für den hyalinen Gelenkknorpel.

[11] Mow VC, Holmes MH, Lai WM (1984) Fluid transport and mechanical properties of articular cartilage: a review. J Biomech 17: 377-94.

Der Gelenkknorpel ist in der Lage, die bei einer Belastung auftretende Energie ähnlich einer Ölbremse aufzufangen. Seine Elastizität sorgt dafür, dass nach der Belastung der Knorpel wieder seine ursprüngliche Form wiedererlangt. Die Proteoglykane in Verbindung mit Hyaluronsäurekomplexen sind stark hydrophil. Durch ihre Wasserbindung sind sie für den beträchtlichen hydrodynamischen Druck im Knorpelgewebe verantwortlich, dem das kollagene Netzwerk entgegenwirkt. Auf diese Weise werden dem Flüssigkeitsstrom Grenzen gesetzt, die schließlich einen Gleichgewichtszustand erreichen, in dem eine weitergehende Druckdeformierung dann nicht mehr möglich ist (82). Diese Eigenschaften sind charakteristisch nur für den hyalinen Gelenkknorpel.

(82) Mow VC, Holmes MH, Lai WM (1984) Fluid transport and mechanical properties of articular cartilage: a review. J Biomech 17: 377-94

Anmerkungen

Fortgesetzt von S. 9. Die Quellenangabe erfolgt anscheinend per Copy-Paste, ein Indiz dafür ist die Seitenangabe: "377-94" statt "377-394".

Sichter
Agrippina1


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Graf Isolan, Zeitstempel: 20121101104825

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki