Fandom

VroniPlag Wiki

Ch/031

< Ch

31.373Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Vergleichende klinische Untersuchung zum Einfluß der Zellzüchtung auf das klinische Outcome bei der Autologen Chondrozytentransplantation am Kniegelenk

von Dr. Christian Huber

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Ch/Fragment 031 08 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-11-02 23:09:41 Hindemith
Ch, Erggelet und Steinwachs 2001, Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hood, Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 31, Zeilen: 8-16
Quelle: Erggelet und Steinwachs 2001
Seite(n): 140, Zeilen: 13-15, 16-24
Dieses Konzept wurde entwickelt von Petrson [sic!] und Mitarbeitern (73, 74) mit Versuchen zur Behandlung von Knorpeldefekten an der Patella von Kaninchen. Retropatellare Knorpeldefekte wurden mit autologen, in vitro kultivierten Chondrozyten gedeckt, welche in Suspension unter einen aufgenähten Periostlappengegeben [sic!] wurden. Kontralateral wurde als Kontrolle nur ein Periostlappen aufgenäht (73, 75). Es handelte sich jeweils um tiefe Knorpeldefekte bis in die kalzifizierte Zone ohne Eröffnung der subchondralen Knochenplatten. Die Kontrolle ohne jede Behandlung zeigten [sic!] eine intrinsische Deckung des Defektbereiches von 29% hauptsächlich durch die Matrixeinsprossung aus der Zellproliferation im umgebenen [sic!] gesunden [Knorpelgewebe.]

[73] Peterson L, Brittberg M, Kiviranta I, Akerlund EL, Lindahl A (2002) Autologous chondrozyte transplantation, biomechanics and long-term durability. Am J Sports Med 30/1: 2-12.

[74] Peterson L, Mench, Menche D, Grande D et al. (1984) Chondrocyte transplantation - an experimental model in the rabbit. Trans Orthop Res Soc 9: 218.

Dieses Konzept wurde entwickelt von Peterson und Mitarbeitern [36] mit Versuchen zur Behandlung von Knorpeldefekten an der Patella von Kaninchen. [...] Retropatellare Knorpeldefekte wurden mit autologen, in vitro kultivierten Chondrozyten gedeckt, welche in Suspension unter einen aufgenähten Periostlappen gegeben wurden. Kontralateral wurde als Kontrolle nur ein Periostlappen aufgenäht [7]. Es handelte sich um tiefe Knorpeldefekte bis in die kalzifizierte Zone ohne Eröffnung der subchondralen Knochenplatte. Die Kontrollen ohne jede Behandlung zeigten eine intrinsische Deckung des Defektbereiches von 29% hauptsächlich durch die Matrixeinsprossung aus der Zellproliferation im umgebenden gesunden Knorpelgewebe.

[7]

[36]

Anmerkungen

Bis auf Tippfehler und ein eingeschobenes "jeweils" identisch. Fortsetzung auf der Folgeseite

Sichter
(Graf Isolan) Agrippina1


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Hindemith, Zeitstempel: 20121102231502

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki